Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Angegriffene Demokratie?

Zeitdiagnosen und Einblicke

Bestellnummer: 40769 (Print) / 40770 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Mario Förster, Wolfgang Beutel, Peter Fauser (Hg.)
unter Mitarbeit von: Wolfgang Beutel, Kurt Edler, Peter Fauser, Mario Förster, Werner Friedrichs, Karl-Peter Fritzsche, Andreas Kemper
Erscheinungsjahr: 2019
Auflage: 1
Seitenzahl: 112
ISBN: 978-3-7344-0769-7 (Print) / 978-3-7344-0770-3 (PDF)
Reihe: Politik und Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
19,90 €
*
PDF
15,99 €
*

Angegriffene Demokratie?

Über das Buch

Ist unsere Demokratie angesichts andauernder politischer Krisen in Europa und der Welt sowie im Lichte des zunehmenden Populismus bereits eine „Angegriffene Demokratie“? Wir gehen davon aus, dass Demokratie nicht ohne die Integration und den Schutz von Minderheiten, nicht ohne Toleranz und nur mit einem wirksamen Bekenntnis zur universellen Gültigkeit der Menschenrechte lebendig ist und bleibt. Hierfür benötigt sie Lernen und Bildung.

Das Buch widmet sich nebst perspektivischen Diagnosen zum Zustand der Demokratie der Frage, was eine „Bildung für Demokratie“ aktuell bedeuten kann.

Inhaltsübersicht

Die Herausgeber

Angegriffene Demokratie? Zeitdiagnosen und Einblicke.

Eine Einleitung

Peter Fauser

Angegriffene Demokratie

Karl-Peter Fritzsche

Menschenrechtskultur und Menschenrechtsbildung in Zeiten großer Flüchtlingsbewegungen

Andreas Kemper

Die Neue Rechte – Angriff auf unsere Demokratie?

Werner Friedrichs

Das Politische der Demokratiepädagogik: kreative Interventionen in der herausgeforderten Demokratie

Kurt Edler

Hasspolitik eindämmen. Wie wir Demokratie und Zivilgesellschaft in Würde verteidigen

Zu den Autoren

Wolfgang Beutel, Dr. phil., Geschäftsführer des Wettbewerbs „Förderprogramm Demokratisch Handeln“, Pädagogischer Experte beim Deutschen Schulpreis, Lehrbeauftragter an der FU Berlin, Mitherausgeber des Jahrbuchs Demokratiepädagogik.

 

Kurt Edler, Referatsleiter Gesellschaft am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg 2004-2015. Mitwirkung im Hamburger Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus und im Hamburger Netzwerk Prävention und Deradikalisierung (Radikaler Salafismus und Islamfeindlichkeit).

 

Peter Fauser, Dr. rer. soc., Professor für Schulpädagogik und Schulentwicklung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena i.R.; Mitbegründer und bis 2016 wissenschaftlicher Leiter des Wettbewerbs „Förderprogramm Demokratisch Handeln“; Mitinitiator und Leiter der IMAGINATA in Jena. Gutachter des BLK-Programms „Demokratie lernen & leben“ zus. mit Wolfgang Edelstein; Mitbegründer und langjähriger Sprecher der Jury des Deutschen Schulpreises.

 

Mario Förster, M.A., wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ViDem, Doktorand an der Georg-August-Universität Göttingen; Mitherausgeber des Jahrbuchs Demokratiepädagogik

 

Werner Friedrichs, Dr., Akademischer Oberrat an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Selbstständige Fachvertretung der Didaktik der Sozialkunde.

 

Karl-Peter Fritzsche, Dr., Professor. em. für Politikwissenschaft und Menschenrechtsbildung (UNESCO-Lehrstuhl) am Institut für Politikwissenschaft der Universität Magdeburg.

 

Andreas Kemper, Doktorand und Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein