Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Außenseiter oder Wegweiser?

Norwegen und die Schweiz im europäischen Integrationsprozess

Bestellnummer: 4727
Autoren/Hrsg.: Jana Windwehr
Erscheinungsjahr: 2011
Auflage: 1
Seitenzahl: 304
ISBN: 978-3-89974727-0
Reihe: Grenzgänge - politikwissenschaftliche Perspektiven
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

32,80 €
*

Außenseiter oder Wegweiser? - Norwegen und die Schweiz im europäischen Integrationsprozess

Über das Buch

Norwegen und die Schweiz sind integrationspolitisch Europas „fehlende Puzzleteile“. Nach den gescheiterten Referenden 1992 zum EWR-Vertrag in der Schweiz sowie 1994 zum EU-Beitritt in Norwegen versuchten beide Länder, auf alternativen Wegen eine bestmögliche Interessenvertretung in Europa ohne substantielle Souveränitätsverluste zu erreichen. Der norwegische Pfad lässt sich als „Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) plus“ beschreiben, derjenige der Schweiz als bilaterale sektorielle Integration.Die Studie liefert eine überaus gründliche Bestandsaufnahme der Beziehungen Norwegens und der Schweiz zur Europäischen Union, die aufgrund der klaren theoretischen Konzeption hohen Erkenntniswert für die gesamte Erweiterungsdebatte der EU hat. Denn für die Zukunft des europäischen Integrationsprozesses sind neue Formen der Anbindung von an einem Beitritt interessierten Staaten eine Notwendigkeit. Die Lehren aus den Fallbeispielen Norwegen und Schweiz können dabei wertvolle Denkanstöße für eine „Brückenbildung“ zur EU liefern.

Zu den Autoren

Jana Windwehr, geboren 1981, studierte Politikwissenschaft, Nordischen Philologie und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an den Universitäten Kiel und Oslo. Im Anschluss an ihr Studium promovierte sie zum „Norwegen und die Schweiz im europäischen Integrationsprozess“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 2010. Ihre Forschung wurde gefördert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Presse