Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Bedrohte Ordnungen

Konzepte, Materialien und Arrangements für den Geschichtsunterricht

Verfügbarkeit: lieferbar

Subskriptionspreis:

Regulärer Preis: 24,90 €

Subskriptionspreis: 19,90 €

*

Bedrohte Ordnungen

Über das Buch

Mit den Begriffen „Bedrohung“ und „Ordnung“ sowie dem Modell der Bedrohungskommunikation können Prozesse historischen Wandels kategoriengeleitet analysiert werden, ohne dass dabei das Handeln und Leben der Menschen in den Hintergrund tritt.  Hierzu sind in diesem Band Materialien für den Geschichtsunterricht aus allen Epochen gesammelt. Bekannte Themen werden durch neue Quellen unter innovativen Blickwinkeln betrachtet (Investiturstreit, Kalter Krieg), bisher unübliche oder unbekannte Themen für den schulischen Kontext nutzbar gemacht (Erdbeben in der Antike, armer Adel).

Der Band eignet sich besonders für kompetenzorientierten Unterricht und zur Förderung der Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler. Die Quellen sind jeweils mit einer fachwissenschaftlichen Einleitung und einem geschichtsdidaktischen Kommentar versehen, der konkrete Unterrichtsvorschläge sowohl für kurze Sequenzen als auch für längerfristig angelegte Projektarbeiten bereithält.

Inhaltsübersicht

Vorwort

„Bedrohte Ordnungen“. Ein Angebot für den Geschichtsunterricht (Ewald Frie)

Geschichtsdidaktische Perspektiven auf „Bedrohte Ordnungen“ (Roland Wolf)

Wie schreibt man eine wissenschaftliche Arbeit im Fach Geschichte? (Johanna Singer)

Naturphänomen, Vorzeichen, Gottesstrafe? Deutung und Aufarbeitung von Katastrophen zwischen klassischem Altertum und Spätantike

1. Einleitung (Jonas Borsch, Laura Carrara)

2. Quellen (Jonas Borsch, Laura Carrara)

3. Didaktischer Kommentar (Roland Wolf)

Stadt im Mittelalter I. Investiturstreit und Kommunen

1. Einleitung (Thomas Kohl)

2. Quellen (Thomas Kohl)

3. Didaktischer Kommentar (Sandra Wolff)

Stadt im Mittelalter II. Fastnacht

1. Einleitung (Rebekka Nöcker)

2. Quellen (Rebekka Nöcker)

3. Didaktischer Kommentar (Sandra Wolff)

Hungerkrisen – Hungerkatastrophen. Deutung und Bewältigung

1. Einleitung (Jürgen M. Schmidt, Christina Riese, Johannes Stollhof)

2. Quellen (Christina Riese, Jürgen M. Schmidt, Johannes Stollhof, Roland Wolf)

3. Didaktischer Kommentar (Roland Wolf)

4. Lehrpragmatische Überlegungen (Roland Wolf)

Arme adlige Frauen. Die Herausbildung neuer Lebens- und Gesellschaftsformen im Übergang von der ständischen zur industrialisierten Gesellschaft am Beispiel verarmter Adliger im langen 19. Jahrhundert

1. Einleitung (Chelion Begass, Johanna Singer)

2. Quellen (Chelion Begass, Johanna Singer)

3. Didaktischer Kommentar (Roland Wolf)

Der Kalte Krieg zwischen Ordnung und Bedrohung

1. Einleitung (Martin Deuerlein)

2. Quellen (Martin Deuerlein)

3. Didaktischer Kommentar (Andrea Kimmi-Bühler)

Jugend in der DDR (1949 – 1989). „Zwischen FDJ und Beat in Blue Jeans“

1. Einleitung (Maria Schubert)

2. Quellen (Maria Schubert)

3. Didaktischer Kommentar (Carmen Windholz-Jauch)

Bedrohte Ordnungen im Geschichtsunterricht? Zusammenfassende und bilanzierende Überlegungen zur Zusammenarbeit von Fachwissenschaft und Fachdidaktik im SFB 923 (Dennis Schmidt)

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Dennis Schmidt , Wissenschaftlicher Angestellter an einem Innovation Grant der Eberhard Karls Universität Tübingen; Doktorand und wissenschaftlicher Angestellter am SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“ von 2011 bis 2017.

Johanna Singer, Wissenschaftliche Angestellte und Doktorandin am SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“ von 2011 bis 2015.

Roland Wolf, Professor, Bereichsleiter für Gesellschaftswissenschaften und Fachleiter für Geschichte am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung, Gymnasien, Tübingen (bis 2016); Lehrbeauftragter für Geschichtsdidaktik an der Universität Tübingen.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein