Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Eine Spurensuche

KZ-Außenlager in Salzburg und Oberösterreich als Lernorte

Bestellnummer: 40759 (Print) / 40760 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Helga Embacher, Manfred Oberlechner, Robert Obermair, Adelheid Schreilechner (Hg.)
unter Mitarbeit von: Bernadette Edtmaier, Helga Embacher, Dominik Gruber, Kassandra Gruber, Martin Hagmayr, Robert Hummer, Manfred Oberlechner, Robert Obermair, Alexandra Preitschopf, Adelheid Schreilechner, Verena Wiesinger
Erscheinungsjahr: 2019
Auflage: 1. Auflage 2019
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-7344-0759-8 (Print) / 978-3-7344-0760-4 (PDF)
Reihe: Wochenschau Wissenschaft
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: vorbestellen, I. Quartal 2019

Print
22,80 €
*
PDF

Derzeit nicht verfügbar

17,99 €
*

Eine Spurensuche

Über das Buch

Ehemalige sogenannte Stammlager wie Mauthausen fungieren mittlerweile nicht nur als Gedenkstätten, sondern dienen vor allem durch ein umfangreiches Rundgangsangebot als wertvolle Bildungsstätten. Kleinere Außenlager hingegen bleiben sowohl aus der kollektiven Erinnerung als auch im pädagogischen Umgang mit der NS-Zeit oft weitgehend ausgeklammert.

Der vorliegende Band bietet Anregungen, lokale Erinnerungsstätten der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft vermehrt in die konkrete Unterrichtspraxis einzubinden. Lehrenden werden damit Zugänge und Wege aufgezeigt, wie sie das Umfeld ehemaliger KZ-Außenlager in die heutige Geschichtsvermittlung vor Ort mit einbeziehen und damit SchülerInnen verdeutlichen können, wie sehr diese Lager im Nationalsozialismus Teil des lokalen Alltags waren.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Kassandra Gruber
Organisations- und Verwaltungsstrukturen der nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager

Helga Embacher
Österreichs Umgang mit den Opfern des Nationalsozialismus nach 1945

Alexandra Preitschopf
Das Außenkommando Hallein

Robert Obermair
Das Lager in Vöcklabruck

Verena Wiesinger
Das Lager Schlier in Zipf

Martin Hagmayr, Robert Hummer
Erinnern heißt auseinandersetzen
Historisches Lernen rund um den „Stollen der Erinnerung“ in Steyr

Adelheid Schreilechner
Außenkommandos und Nebenlager als Themen für den Geschichtsunterricht

Bernadette Edtmaier
Welche Bedeutung hat der Holocaust für Jugendliche mit Migrationsgeschichte?

Dominik Gruber, Manfred Oberlechner
Nationalsozialismus und Holocaust im öffentlichen Diskurs der Gegenwart:
problematische Formen der Bezugnahme – eine Hilfestellung für Lehrerinnen und Lehrer

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

EDTMAIER, Bernadette
Universität Salzburg. Forschungsschwerpunkte: Antisemitismus, Erinnerungskultur.

EMBACHER, Helga
Universität Salzburg. Forschungsschwerpunkte: Nationalsozialismus, Antisemitismus, Islam.

GRUBER, Dominik
„pro mente prævention – Institut für seelische Gesundheitsförderung“. Forschungsschwerpunkte: soziologische Theorie, Sozialpsychiatrie, interdisziplinäre Fundierung der Soziologie; politische und normative Theorie.

GRUBER, Kassandra
verfasste ihre Diplomarbeit an der Universität Salzburg zum Thema der Rolle der Funktionshäftlinge in nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagern sowie in Ghettos.

HAGMAYR, Martin
Museum Arbeitswelt Steyr. Historiker und Kulturvermittler. Forschungsschwerpunkte: Zeitgeschichte, Geschichte der Arbeit und Geschichtsvermittlung.

HUMMER, Robert
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig. Forschungsschwerpunkte: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Zeitgeschichte, historisches Lernen, politische Bildung.

OBERLECHNER, Manfred
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig. Forschungsschwerpunkte: Migrations- und Integrationsforschung, empirische Sozialforschung, Migrationspädagogik und Diversity Studies.

OBERMAIR, Robert
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig. Forschungsschwerpunkte: Nationalsozialismus, Rechtsextremismus, Migrationsgeschichte.

PREITSCHOPF, Alexandra
Universität Sofia. Forschungsschwerpunkte: Antisemitismus, Erinnerungskultur, Zeitgeschichte Frankreichs und Bulgariens.

SCHREILECHNER, Adelheid
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig. Arbeitsschwerpunkte: Fachdidaktik Geschichte, Unterrichts- und Schulentwicklung.

WIESINGER, Verena
beschäftigte sich nebenberuflich im Zuge ihres Geschichtsstudiums an der Universität Salzburg mit der Vergangenheit ihres Geburtsorts Zipf.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein