Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Einführung in die politische Theorie

Bestellnummer: 4066
Autoren/Hrsg.: Jörg Meyer, Dietmar Fricke
Erscheinungsjahr: 2003
Auflage: 1
Seitenzahl: 114
ISBN: 978-3-89974066-0
Reihe: uni studien politik
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Einführung in die politische Theorie

Über das Buch

Politik scheint heute mehr denn je durch Komplexität und Unübersichtlichkeit gekennzeichnet zu sein. Ähnliches lässt sich für die politische Theorie sagen. Es konkurrieren eine Vielzahl von Theorieangeboten, die sich häufig einer spezialisierten Sprache bedienen und so selbst den interessierten Studierenden eher zu verwirren drohen als Hilfe bei der Auseinandersetzung mit konkreten Themen zu versprechen. Dennoch ist die Beschäftigung mit Theorien weiterhin wichtig. Denn Theorien bieten zumindest Ansatzpunkte, um politische Prozesse zu verstehen und zu beurteilen. Zudem lässt sich eine problembezogene wissenschaftliche Diskussion kaum ohne gewisse Kenntnisse von den Theoriedebatten nachvollziehen. Ziel dieses kleinen Buches kann es allerdings nicht sein, einen vollständigen Überblick über die Geschichte der politischen Theorie und ihre derzeitigen Ausformungen geben zu wollen. In
dieser Hinsicht ist es doch eher als Anregung für eine weiterreichende und vertiefende Lektüre gemeint, was die zahlreichen Literaturhinweise unterstützen sollen. Beabsichtigt ist es darüber hinaus aber vor allem, eine Art Leitfaden für die Erschließung und Handhabung von politischen Theorien zu geben.

„... Meyer und Fricke ist eine prägnante Einführung gelungen, die Leser, welche sich erstmalig mit politischer Theorie auseinandersetzen wollen, nicht mit komplizierter Terminologie verschreckt, sondern zum Studium animiert... " )Zeitschrift für Politikwissenschaft, Nr. 4/2003)

Inhaltsübersicht

1. Einleitung
Wozu und zu welchem Ende studieren wir politische Theorie?

2. Zum Zweck von politischen Theorien
2.1 Theorie als Erklärung
2.2 Theorie als Kritik
2.3 Theorie als Praxis

3. Zum Umgang mit politischen Theorien
3.1 Fragen zur Entstehung einer Theorie
3.2 Fragen zu den Inhalten einer Theorie
3.3 Fragen zur Wirkung einer Theorie

4. Zu neueren Theorieentwürfen
4.1 Individualität und Gemeinschaft in modernen Demokratien
4.1.1 Ernst Fraenkel: Neo-Pluralismus
4.1.2 Charles Taylor: Kommunitarismus
4.1.3 Jürgen Habermas: Deliberative Demokratie

4.2 Kulturelle Integration und Fraktionierung in der Weltpolitik
4.2.1 Samuel Huntington: Zusammenprall der Zivilisationen
4.2.2 Stuart Hall: Cultural Studies und über die Rolle der Ideologie
4.2.3 Seyla Benhabib: Interaktiver Universalismus

4.3 Kontinuität und Wandel in der Weltpolitik
4.3.1 Paul Kennedy: Aufstieg und Fall der großen Mächte
4.3.2 Robert W. Cox: Hegemonie und Weltordnungen
4.3.3 Nicholas G. Onuf: Regeln und Herrschaft

5. Zu aktuellen Debatten der Politikwissenschaft
5.1 Krieg und Frieden im Zeitalter der Globalisierung
5.2 Demokratie und Menschenrechte im Zeitalter der Globalisierung
5.3 Ökonomie und Ökologie im Zeitalter der Globalisierung

6. Fazit
Plädoyer für einen reflexiven Theorienpluralismus

7. Literatur

Zu den Autoren