Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Einwanderungsgesellschaft als Fakt und Chance

Perspektiven und Bausteine für die politische Bildung. Praxishandbuch für Schule und Jugendarbeit

Bestellnummer: 4293
Autoren/Hrsg.: Zeno Ackermann, Carolin Auner, Elzbieta Szczebak
Erscheinungsjahr: 2006
Auflage: 1
Seitenzahl: 128
ISBN: 978-3-89974293-0
Reihe: Veröffentlichungen der CPH Jugendakademie
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

19,80 €
*

Einwanderungsgesellschaft als Fakt und Chance - Perspektiven und Bausteine für die politische Bildung. Praxishandbuch für Schule und Jugendarbeit

Über das Buch

Die Gesellschaft der Bundesrepublik ist wesentlich durch Einwanderung geprägt. Damit dieser Fakt wirklich anerkannt und endlich als Chance genutzt werden kann, bedarf es umfassender Bildungsanstrengungen und innovativer Ansätze. Es gilt, realitätsbezogenes Wissen über die Einwanderungsgesellschaft aufzubauen, mobilisierende Kompetenzen auszubilden und zum „Mitmischen“ bei der Gestaltung unserer vielfältigen politischen, sozialen und kulturellen Realität anzuregen.

Dieses Praxisbuch aus der CPH Jugendakademie Nürnberg, aus deren Werkstatt auch das Praxishandbuch Alltagshelden stammt, gibt Lehrkräften, Jugendbildnern und Multiplikatoren der Jugendarbeit das dazu notwendige Hintergrundwissen und konkrete Bildungsbausteine an die Hand. Ausgehend von der Reflexion über gesellschaftliche Realitäten und der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen werden in der Praxis bereits vielfach erprobte und bewährte Seminarkonzepte zu den Themen Migration und Integration, Kultur und interkulturelle Kompetenz sowie Vielfalt und Demokratie vorgestellt. Fundierte Übungen, die zur Beteiligung anregen, machen es möglich, Partizipation gleichzeitig zu „erlernen“ und zu erfahren. Ein unverzichtbares Buch für den pädagogischen Umgang mit zwei der wichtigsten und brisantesten Themen unserer Zeit: Einwanderung und Integration.

Inhaltsübersicht

Vorwort des Herausgebers
Vorwort der Projektleiterin
1. Ausgangspunkte politischer Bildung für die Einwanderungsgesellschaft

1.1 Fakten. Deutschland als Einwanderungsland
Wer und wie viele sind "die Ausländer"?
„Migranten“ und Menschen "mit Migrationshintergrund“
Migrationsgeschichte, Migrationsgründe und Migrantengruppen

1.2 Problemstellungen - Hürden auf dem Weg zu einer integrativen Einwanderungsgesellschaft
Unterprivilegiert und unterversorgt? Die Lebenslage der Migranten
Vorurteile, Ausländerfeindlichkeit und rassistische Gewalt
„Ausländer“ werden „Migranten“?

1.3 Visionen: Bildungsarbeit für die Aufnahmekultur

2. Leitbegriffe und Bildungskonzepte

2.1 Politische Jugendbildung und Demokratie-Lernen
Aktuelle Diskurslinien
Demokratie als alltägliche Lebenspraxis

2.2 Interkulturelle Bildung als Qualitätsmerkmal der Einwanderungsgesellschaft
Interkulturelle Pädagogik
Diversity: gesellschaftliche Realität und pädagogisches Konzept
Kultur: Dynamik des Begriffs

2.3 Zusammenschau
Zielgruppen
Ziele der pädagogischen Arbeit

3. zusammen leben lernen. Das Projekt und seine Zielsetzungen

4. Seminarkonzepte und Seminarbausteine
Gebrauchsanleitung
4.1 Let’s move. Ein Seminartag zur Alltäglichkeit von Migration
4.2 Wander-Tag. Fakten und Perspektiven zum Thema Migration
4.3 DemoCrazy. Ein Seminartag zu Demokratie und Gerechtigkeit
4.4 Darf’s ein bisschen anders sein? Ein Seminartag zu Diversity Management
4.5 CoolTour. Ein dreitägiges Seminar zu kultureller Vielfalt

5. Erfahrungen und Empfehlungen