Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

EU II: Wirtschaft und Soziales

Bestellnummer: 2517
Autoren/Hrsg.: Maxime Lejeune, Christian Töreki
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Neuheiten: Neuerscheinung
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

17,10 €
*

EU II: Wirtschaft und Soziales

Über das Buch

Die aktuelle ökonomische und soziale Verfasstheit der Europäischen Union wird in diesem Vertiefungsheft anhand von vier Themen exemplarisch und kontrovers bearbeitet: Es werden erstens die Entwicklungen zum und die Handlungsoptionen nach dem Brexit dargestellt; zweitens setzen sich die Schüler_innen mit den EU-Agrarsubventionen auseinander; drittens geht es um das zwischen Kanada und der EU ausgehandelte Freihandelsabkommen CETA und viertens diskutieren die Lernenden, wie es sich mit der EU-weiten Sparpolitik verhält und welche Wege es aus der immer noch bestehenden ökonomischen Krise der EU gibt.

Inhaltsübersicht

 


EU II: Wirtschaft und Soziales


 

Leben in der Europäischen Union



 

„Binnenmarkt à la carte“ – sinnvolles Modell der wirtschaftlichen Beziehungen von Großbritannien und EU nach dem Brexit?


Brexit – Katastrophe für EU und Großbritannien

Zahlen und Daten zum Brexit

Der Europäische Binnenmarkt

Methode: Talkshow: Binnenmarkt à la carte?

Methode: Karikaturen interpretieren


 

EU-Agrarsubventionen – notwendige oder unzulässige Eingriffe in den freien Markt?


Milchkrise und Milchquote

Die Gemeinsame Agrarpolitik – erfolgreich?

Methode: Wandzeitung

Sollte die EU ihre Landwirtschaft auch weiterhin stark subventionieren?


 

CETA – Gefährdung europäischer Standards oder Wachstumsmotor?


Die Kontroverse um CETA

Freihandel versus Protektionismus

Die EU als Handelspartner

Ceta – Gefährdung europäischer Standards oder Wachstumsmotor?

Methode: Placemat


 

Europa in der Wirtschaftskrise – Zerbricht die EU an ihrer Sparpolitik?


Die Eurokrise

Die Kontroverse um Europas Rettung

Nach der Krise ist vor der Krise? – Die wirtschaftliche Lage einzelner Euroländer

Methode: Diagramme und Statistiken analysieren

Sparpolitik kontrovers

Die EU auf dem Weg zur Fiskalunion?

Methode: Eine Fishbowl-Diskussion durchführen


Zu den Autoren

Maxime Lejeune unterrichtet Politikwissenschaft, Geschichte und Französisch am Droste-Hülshoff-Gymnasium Berlin.

Christian Töreki unterrichtet Politikwissenschaft, Geschichte und Ethik am Droste-Hülshoff-Gymnasium Berlin.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein