Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

EU

Bestellnummer: 1215
Autoren/Hrsg.: Florian Cöster
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenzahl: 48
Klassenstufe: Sek. I
Reihe: Wochenschau, Sek. I
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

17,10 €
*

EU

Über das Buch

Frieden durch Integration – so lautet der Kerngedanke der Europäischen Union. Tatsächlich ist es heute für EU-Bürger und-Bürgerinnen eine Selbstverständlichkeit in einem demokratischen und friedlichen Europa zu leben.

Aber welche Folgen haben die zunehmende Integration und die Erweiterung der EU? Das Basisheft „EU“ für die Sekundarstufe I setzt sich mit der Zukunftsperspektive des Staatenverbundes auseinander und beleuchtet die Funktionsweise der politischen Entscheidungsprozesse.

Darüber hinaus greift es zwei aktuelle Probleme der EU auf. Der Autor geht der Frage nach, ob sich die EU hinter der „Festung Europa“ verschanzt oder der Flüchtlingskatastrophe Herr wird. Außerdem führt die Fallstudie zur Lebensmittelkennzeichnung die Lernende problemorientiert in den politischen Entscheidungsprozess der EU ein.

Das Basisheft ist anschlussfähig an alle Lehr- und Rahmenpläne der Sekundarstufe I und einsetzbar von der 5. bis zur 10. Klasse.

 

Inhaltsübersicht

 


EU


 

1.  Verbraucherschutz: Bevormundet die EU ihre Bürgerinnen und Bürger?

Ein häufig gehörter Vorwurf lautet, die EU sei zu bürokratisch und mische sich zu sehr in das Leben ihrer
Bürgerinnen und Bürger ein. Ob das zutrifft, überprüft ihr am Beispiel der Lebensmittelkennzeichnung. In diesem
Kapitel erfahrt ihr, wie Gesetze in der EU entstehen und welche Auswirkungen sie auf unseren Alltag haben.

1.1     Der Streit um die Lebensmittelkennzeichnung
1.2     Wie in der EU Gesetze entstehen
1.3     Methode: Ein Flussdiagramm erstellen
1.4     Für ein Europa der Bürger – Die europäische Bürgerinitiative
1.5     Methode: Eine Konfliktanalyse durchführen

 

 

2.  Flüchtlingspolitik: Die Festung Europa

Fast jeden Tag berichten die Medien über die Flüchtlingsströme, die Europa über das Mittelmeer erreichen. Das
zweite Kapitel geht der Frage nach, warum so viele Menschen hierher fliehen und wie die EU dieses Problem
lösen will. In einer Rollensimulation habt ihr die Chance, das erworbene Wissen einzusetzen und einen eigenen
Vorschlag zur Problembewältigung zu entwickeln. 

2.1     Methode: Selbsteinschätzungsbogen
2.2     Flucht nach Europa
2.3     Die Flüchtlingspolitik der EU
2.4     Arbeitsblatt: Vergleich von Karikatur und Kommentar
2.5     Arbeitsblatt: Meinungsvergleich      
2.6     Wie Europa Flüchtlinge retten will   
2.7     Rollensimulation: Flüchtlingsgipfel   

 

 

3.  Europäische Integration – Historisch wertvoll, aber nicht zukunftsfähig?

Das abschließende Kapitel wirft zunächst einen Blick zurück: Wie wurde die EU zu dem, was sie heute ist? Im
Anschluss daran schaut ihr in die Zukunft der EU. Welche Entwicklungsmöglichkeiten hat der Staatenverbund? Ihr diskutiert verschiedene Szenarien, setzt euch mit europa­skeptischen Bewegungen auseinander und hinterfragt, wie sinnvoll ein vereintes Europa als Ziel ist.

3.1   Soll die EU zu den "Vereinigten Staaten von Europa" werden?
3.2   Arbeitsblatt: Das ist mein Land, das ist das Ausland
3.3   Die europäische Integration: Historisch wertvoll aber auch zukunftsfähig?
3.4   Etappen der europäischen Integration

3.5   Europa, quo vadis? Das EU-Parlament nach der Wahl 2014
3.6   Debatte über die Zukunft der EU
3.7   Methode: Gruppenpuzzle


 

 

 

 



Zu den Autoren

Florian Cöster ist Lehrer für Politik und Wirtschaft an einer kooperativen Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe in Karben.

Presse

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein