Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

Fächerübergreifender Unterricht in der politischen Bildung

Bestellnummer: 529
Autoren/Hrsg.: Carl Deichmann
Erscheinungsjahr: 2001
Auflage: 1
Seitenzahl: 48
ISBN: 978-3-87920-529-5
Reihe: Kleine Reihe - Politische Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

5,00 €
*

Fächerübergreifender Unterricht in der politischen Bildung

Über das Buch

Der Autor stellt ein praxisorientiertes Konzept des fächerübergreifenden Unterrichts in der politischen Bildung für den Schulalltag vor. Politisches Ordnungswissen, Methodenlernen und methodisches Handeln der Schüler bilden die Verknüpfungspunkte zwischen den beteiligten Fächern. Die skizzierten Unterrichtsbeispiele stellen die Voraussetzungen dafür dar, dass das Konzept unmittelbar in die Praxis umgesetzt werden kann.

Inhaltsübersicht

Zur Einführung

1. Anthropologische Begründung der politikdidaktischen Konzeption des fächerübergreifenden Unterrichts in der politischen Bildung
1.1 Anthropologische Grundlegung: Weltoffenheit und ganzheitliche Weltsicht
1.2 Politisches Ordnungswissen und politische Identitätsbildung als Ziel des fächerübergreifenden Unterrichts in der politischen Bildung

2. Pädagogische Begründung der politikdidaktischen Konzeption des fächerübergreifenden Unterrichts in der politischen Bildung
2.1 Pädagogische Grundlegung: Ganzheitliche Weltsicht und Lernen
2.2 Methodenlernen und wissenschaftspropädeutisches Lernen als verbindende Elemente

3. Gesellschaftliche Wandlungsprozesse und Erwartungen der Wirtschaft als Anforderungen an einen fächerübergreifenden Unterricht in der politischen Bildung
3.1 Globalisierung und gesellschaftliche Wandlungsprozesse
3.2 Erwartungen der Wirtschaft: Ausbildung von Handlungswissen für Bewerbungen und für den beruflichen Alltag als Ziel des fächerübergreifenden Unterrichts in der politischen Bildung

4. Notwendigkeit der fachlichen Ausdifferenzierung bei gleichzeitiger inhaltlicher und methodischer Verknüpfung im fächerübergreifenden Unterricht in der politische Bildung
4.1 Ausdifferenzierung des ganzheitlichen Lernens in der Schule
4.2 Zusammenfassung: Verbindende Elemente im fächerübergreifenden Unterricht in der politischen Bildung

5. Beispiele für den fächerübergreifenden Unterricht in der politischen Bildung
5.1 Französisch, Geschichte und Sozialkunde Klasse 9
5.2 Physik und Sozialkunde Klasse 12
5.3 Deutsch, Geschichte und Sozialkunde Klasse 10
5.4 Erdkunde, Biologie und Sozialkunde Klasse 11

Zu den Autoren

Carl Deichmann, Professor für Didaktik der Politik am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.