Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Fremde Deutsche in deutscher Fremde

Plädoyer für ein interkulturelles Bildungsprogramm

Bestellnummer: 512
Autoren/Hrsg.: Peter Henkenborg
Erscheinungsjahr: 1992
Auflage: 1
Seitenzahl: 48
ISBN: 978-3-87920-512-7
Reihe: Kleine Reihe - Politische Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

5,00 €
*

Fremde Deutsche in deutscher Fremde - Plädoyer für ein interkulturelles Bildungsprogramm

Inhaltsübersicht

1. Politische Bildung und interkulturelle Erziehung: Orientierungen für die multikulturelle Gesellschaft.

2. Zwischen Identität und Anomie: Zielgruppenspezifische Probleme von Aussiedlern.
2.1 Aussiedlung als Schaltstelle: Aussiedler als Gesellschafts- und Kulturwanderer.
2.2 Zielgruppenspezifische Probleme in der objektiven Welt: Schule und Beruf als zentrale Problemfelder.
2.3 Zielgruppenspezifische Probleme in der sozialen Welt: Ein neuer Modus der Gesellschaftlichkeit
2.4 Zielgruppenspezifische Probleme in der subjektiven Welt: Traditionalismus gegen ein Übermaß an Modernität.
2.5 Zusammenfassung: Eine Matrix zielgruppenspezifischer Probleme und Situationen von Aussiedlern.

3. Skizzen zu einer interkulturellen politischen Bildung für Aussiedler
3.1 Interkulturelle politische Bildung als notwendiges Element eines integrativen Bildungskonzeptes.
3.2 Interkulturelle politische Bildung als Aufklärungsprozeß
3.3 Interkulturelle politische Bildung für Aussiedler als pluralen und offenen Prozeß gestalten.
3.4 Identitätskommunikation über politische Schlüsselprobleme als Aufgabe interkultureller politischer Bildung.
3.5 Politische Bildung als Unterrichtsprinzip und als Unterrichtsfach einer interkulturellen Bildung.
3.6 Das Handlungsfeld Schule gemeinwesenorientiert erweitern.
3.7 Der 'Pädagogisierung der Lebenswelt' durch Selbstbegrenzungen entgegenwirken.

Literatur.