Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Fronterlebnisse im Ersten Weltkrieg

Kampf – Annäherung – Versöhnung. Bilingualer Geschichtsunterricht

Bestellnummer: 40548
Autoren/Hrsg.: Katharina Kaiser
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 24
ISBN: 978-3-7344-0548-8
Klassenstufe: Sek. I+II
Reihe: Geschichtsunterricht praktisch
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

9,90 €
*

Fronterlebnisse im Ersten Weltkrieg

Über das Buch

Der Erste Weltkrieg als historische Zäsur prägt bis heute das kollektive Gedächtnis Europas. Die soldatische Perspektive ist allerdings erst mit dem Aufkommen alltagsgeschichtlicher Ansätze in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die „Sicht von unten“ kann sich allerdings nicht auf soldatische Egodokumente beschränken. Auch Postkartenmotive, Zensur und propagandistische Inszenierungen bestimmten das Leben in den Schützengräben.

Dieses Heft für den bilingualen deutsch-französischen Geschichtsunterricht erschließt den Alltag der Soldaten auf deutscher und französischer Seite mit zahlreichen Quellen unterschiedlichsten Gattungen. Die Bandbreite reicht dabei von hassstiftender Propaganda bis zu deutsch-französischen Brieffreundschaften im Kriegsjahr 1916. Das Heft ist die ideale Grundlage für den bilingualen, multiperspektivischen Geschichtsunterricht zum Thema.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Méthodique de sources: communication surveillée – Les effets de la propagande et de la censure sur les lettres de poilus, les photographies et les cartes postales

Recueil de sources: Communication privée – Les expériences au combat à travers les lettres de polius – dépendantes de la nationalité et du moment précis de leur écriture?

Communiquer à travers les frontières – Apprendre à déconstruire l’histoire – Une correspondance franco-allemande de 1916 et ses répercussions

Communiquer en cours – Aide de vocabulaire méthodique pour l’interprétation des sources et le champ lexical de la guerre

Ce que les lieux de mémoire communiquent – Commémorer la Grande Guerre à Verdun

Erwartungshorizont

Literaturauswahl und Internetquellen

Zu den Autoren

Katharina Kaiser, Lehrerin für Geschichte und Französisch am Gymnasium Nackenheim, seit 2012 regelmäßig Lehraufträge an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein