Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Geschichte als Wissenschaft lehren

Theorieorientierung im Studieneinstieg

Bestellnummer: 40357 (Print) / 40358 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Andreas Frings
Erscheinungsjahr: 2016
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 56
ISBN: 978-3-7344-0357-6 (Print) / 978-3-7344-0358-3 (PDF)
Reihe: Kleine Reihe - Hochschuldidaktik Geschichte
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
9,80 €
*
zur Fortsetzung (Print)**
9,80 €
*
PDF
9,80 €
*

Geschichte als Wissenschaft lehren

Über das Buch

Einen der größten Stolpersteine in das geschichtswissenschaftliche Studium bilden die schulischen Erfahrungen mit dem Fach Geschichte. Zwar ist allen Erstsemestern klar, dass „Geschi“ an der Universität irgendwie anders sein soll – aber wie genau anders, können sie noch nicht wissen. Den entscheidenden Unterschied markiert die wissenschaftliche Arbeitsweise. Diese Handreichung soll Lehrenden im Fach Geschichte helfen, Studierende in diesem Prozess des Hineinfindens in die universitäre und wissenschaftliche Disziplin Geschichtswissenschaft zu begleiten. Sie thematisiert die im frühen Studium vermittelbaren Grundlagen der Wissenschaftlichkeit des Fachs und wirft einen differenzierenden Blick auf die Zielgruppe der jungen Studierenden, ihre Heterogenitäten, ihre unterschiedlichen Voraussetzungen und Erwartungen. Auf dieser Basis macht sie auf die didaktischen Herausforderungen dieser Studiensituation aufmerksam, benennt die Anforderungen in Bezug auf die Kompetenzentwicklung junger Studierender, diskutiert curriculare Variationen zur Vermittlung von Wissenschaftlichkeit und macht Vorschläge für die Ausgestaltung konkreter Lehrveranstaltungen.

** Mit der Bestellung eines Titels zur Fortsetzung erhalten Sie diesen Titel sowie alle künftigen Titel der entsprechenden Reihe direkt nach Erscheinen zugesandt.
Ein weiterer Vorteil: Sie sparen rund 20 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Der Fortsetzungsbezug ist jederzeit kündbar - eine kurze Mitteilung an uns genügt!

Inhaltsübersicht

1. Einleitung

2. Zielstellung

2.1 Wissenschaftlichkeit von Geschichtswissenschaft

2.2 Operationalisierung

3. Zielgruppe

3.1 Heterogenitäten und Defizitwahrnehmungen

3.2 Perspektivwechsel

3.3 Diagnostiken

4. Lehre

4.1 Bedingungen eines erfolgreichen Conceptual Change

4.2 Kompetenzbereiche auf dem Weg zum „forschenden Habitus“

4.3 Methoden

5. Curriculum und Lehrformate für den Einstieg

6. Prüfungen

7. Fazit

Literaturverzeichnis

Zu den Autoren

Dr. Andreas Frings ist Historiker und Studienmanager an der Gutenberg-Universität Mainz.

Stimmen zum Buch

„Bemerkenswert an Frings’ Buch ist der empirisch fundierte und zugleich empathische Blick auf die Studierenden.“


Claus Kröger, H-Soz-Kult

„Überzeugen kann die ausgeprägte Praxisorientierung der fünf Bände. Neben Impulsen für einzelne Seminarelemente sowie Ideen für die Gestaltung von kompletten Sitzungen finden sich Konzepte und Entwürfe für ganze Lehrveranstaltungen.“

Claus Kröger, H-Soz-Kult

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein