Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Geschichtsunterricht ohne Verlierer!?

Inklusion als Herausforderung für die Geschichtsdidaktik

Bestellnummer: 40271 (Print) / 40272 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Bettina Alavi, Martin Lücke (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Bettina Alavi, Sebastian Barsch, Christoph Hamann, Martin Lücke, Oliver Musenberg, Bärbel Völkel, Birgit Wenzel, Heike Wolter
Erscheinungsjahr: 2016
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 136
ISBN: 978-3-7344-0271-5 (Print) / 978-3-7344-0272-2 (PDF)
Reihe: Wochenschau Wissenschaft
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
14,80 €
*
PDF
11,99 €
*

Geschichtsunterricht ohne Verlierer!?

Über das Buch

Barrierefreie Quellen in leichter Sprache, nicht-kognitive Zugänge zum historischen Lernen, Disability History, inklusive Curricula, „historische“ Kompetenzraster, Einbezug einer inklusiven Geschichtskultur – das sind neue Herausforderungen, die die Inklusion an den Geschichtsunterricht stellt. Dazu müssen Kategorien und Paradigmen der Geschichtsdidaktik wie Geschichtsbewusstsein, Narrativität und der quellenbasierte Geschichtsunterricht überdacht und mit Konzepten und Ansätzen wie historischer Imagination, ästhetischen Zugängen und emotionalen Kompetenzen in Zusammenhang gebracht werden.
In diesem Band wird das inklusive historische Lernen in theoretischen, empirischen und pragmatischen Beiträgen diskutiert. Ausgelotet werden soll dabei, wie der domänenspezifische Kern des Geschichtsunterrichts zum Kern eines inklusiven Fachunterrichts werden kann – jenseits aller Befürchtungen, dass die Prinzipien des Faches Geschichte durch Inklusion verwässert werden könnten. Die Beiträge gehen davon aus, dass der Eigen-Sinn der Lernenden und ihre je individuellen Aneignungsprozesse von Geschichte im Mittelpunkt des Geschichtsunterrichts stehen müssen.

Inhaltsübersicht

Bettina Alavi, Martin Lücke: Geschichtsunterricht ohne Verlierer!? Inklusion als Herausforderung für die Geschichtsdidaktik

Theorie

Oliver Musenberg: Perspektiven ‚eigensinniger Aneignung‘ von Geschichte. Impulse für die Theoriebildung inklusiver Geschichtsdidaktik

Bärbel Völkel: Kategorien oder Inhalte? Erste Annäherungen an eine inklusive Geschichtsdidaktik

Martin Lücke: Auf der Suche nach einer inklusiven Erinnerungskultur

Empirie

Sebastian Barsch: Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen denken historisch. Einblicke in die empirische Forschung

Bettina Alavi: Narrative Kompetenz im inklusiven Geschichtsunterricht?! Ein Unterrichtsversuch

Pragmatik

Christoph Hamann, Birgit Wenzel: Inklusion, historisches Lernen und Curriculum. Ein Werkstattbericht aus der Rahmenlehrplan-Entwicklung in Berlin und Brandenburg

Heike Wolter: Wie kann der Umgang mit Behinderung in der Geschichte im Geschichtsunterricht Berücksichtigung finden? Zu einer Didaktik der Disability History

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Bettina Alavi, Dr. phil., Professorin für Geschichte und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Martin Lücke, Dr. phil., Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin

Stimmen zum Buch

„Eine der vielen Stärken des Bandes ist, dass es den Autor_innen gelingt, auch komplexe theoretische Zusammenhänge immer wieder durch konkrete Beispiele zu verdeutlichen. In einer noch am Anfang stehenden geschichtsdidaktischen Debatte um inklusive Geschichtsvermittlung kommt dem Sammelband so eine besondere Bedeutung “

Frederik Schetter, Lernen aus der Geschichte 2017, lernen-aus-der-geschichte.de

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein