Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Gleichstellungspolitik in der EU

Bestellnummer: 4256
Autoren/Hrsg.: Uta Klein
Erscheinungsjahr: 2006
Auflage: 1
Seitenzahl: 160
ISBN: 978-3-89974256-5
Reihe: uni studien politik
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Gleichstellungspolitik in der EU

Über das Buch

Die Gleichstellungspolitik der Europäischen Gemeinschaft stellt den am weitesten entwickelten Bereich der Sozialpolitik dar; sie gilt als Erfolgsmodell der europäischen Sozialpolitik. Gleichzeitig wird sie in der deutschen Diskussion recht wenig zur Kenntnis genommen und die Informationen über das „Gendergemeinschaftsrecht“, über dessen Durchsetzung und Wirkungsweise, aber auch über spezifische Maßnahmen der Europäischen Union zum Abbau der Benachteiligung der Frauen, sind gering.

Diese Lücke füllt das vorliegende Buch. Es führt ein in politik- und rechtswissenschaftliche Grundlagen sowie in soziologische Fragestellungen dieses Themas. Es wirft einen kritischen Blick auf die Gleichstellungspolitik, stellt Errungenschaften und Fortschritte, aber auch Beschränkungen und Blockaden dar. Es richtet sich an Studierende und Lehrende, aber auch an diejenigen, die im Bereich der Frauen- und Gleichstellungspolitik arbeiten, sei es in Unternehmen, in Behörden, in Hochschulen oder in anderen Institutionen.

"... allgemein verständliche, übersichtlich gegliederte Einführung" (ekz-Informationsdienst)

Inhaltsübersicht

1. Einleitung

2. Gleichstellungspolitik in Deutschland
2.1 Grundgesetz der Bundesrepublik und Gleichberechtigungsgebot
2.2 DDR-Verfassungen und Gleichberechtigung
2.3 Die zweite Frauenbewegung und die Institutiona lisierung der Frauen- und Gleichstellungspolitik
2.4 Handlungsfelder der Gleichstellungspolitik heute

3. Sozialpolitik in der Gemeinschaft – ein Überblick

4. Institutionen und Instrumente der Gleichstellungspolitik der EU
4.1 Institutionen
4.2 Rechtsgrundlagen und Rechtsdurchsetzung
4.2.1 Primäres und sekundäres Gemeinschaftsrecht
4.2.2 Verfahrensarten des EuGH
4.2.3 Petitionsrecht und Bürgerbeauftragte
4.3 Kampagnen, Maßnahmen, Programme
Beispiel: Gleichstellung in der Politik

5. Phasen des europäischen Gleichstellungsrechts
5.1 Am Anfang war die Lohngleichheit
5.2 Die Ausweitung auf Gleichstellungspolitik
5.3 Gleichstellung als Querschnittsaufgabe und Gender Mainstreaming
5.4 In bester Verfassung?

6. Bereiche gleichstellungspolitischen Handelns
6.1 Erwerbsarbeit
6.2 Familientätigkeit und Erwerbsarbeit
6.3 Die neuen Mitgliedstaaten
6.3.1 Staatssozialistische Systeme
6.3.2 Geschlechterverhältnisse in den Transformationsstaaten heute
6.4 Geschlechterverhältnisse und Wohlfahrtsstaatssystem

7. Bilanz

Zu den Autoren

Uta Klein, Dr. phil. habil., Soziologin, Professorin an der Fachhochschule Kiel, Privatdozentin am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Gastdozenturen in Israel und Österreich