Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Handbuch Dimensionen und Ansätze in der politischen Bildung

Bestellnummer: 4817 (Buch) / 4884 (CD) / 4918 (Buch + CD)
Autoren/Hrsg.: Carl Deichmann, Christian K. Tischner (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Michele Barricelli, Karl-Heinz Breier, Andreas Brunold, Carl Deichmann, Andreas Eis, Thomas Goll, Moritz-Peter Haarmann, Dennis Hauk, Ingo Juchler, Dirk Lange, Peter Massing, Michael May, Christian Meyer, Marc Partetzke, Andreas Petrik, Armin Scherb, Christian Schmidt, Christian K. Tischner
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-89974817-8 (Buch) / 978-3-89974884-4 (CD) / 978-3-89974918-2 (Buch + CD)
Reihe: Politik und Bildung
Format: Buch + CD-ROM

Verfügbarkeit: lieferbar

Buch + CD
46,80 €
*
Buch
39,80 €
*
CD
12,80 €
*

Handbuch Dimensionen und Ansätze in der politischen Bildung

Über das Buch

Zwar ist die Politikdidaktik im Vergleich mit anderen Fachdidaktiken führend, was die Theoriebildung und die Methodenkonzeption anbelangt, die Ausdifferenzierung der Ansätze wurde jedoch bisher eher stiefmütterlich behandelt.
Dieses Handbuch arbeitet dieses Defizit auf: Die einzelnen Beiträge stellen den Stand der politikdidaktischen Diskussion um die verschiedenen Ansätze dar und zeigen ihre in unterschiedliche Gesellschaftsbereiche hineinragenden Dimensionen auf. Die Ansätze werden dabei im Hinblick auf ihre unterrichtspraktische Bedeutung mit dem politikdidaktischen Ziel, Distanzen zwischen der Alltagswelt von Jugendlichen und Politik abzubauen, aufbereitet. Passende Unterrichtsmaterialen werden praktischerweise auf der zum Buch erhältlichen CD gleich mitgeliefert.

Inhaltsübersicht

Carl Deichmann/Christian K. Tischner: Vorwort
Carl Deichmann/Christian K. Tischner: Zur Einführung

I. Politische Realität und politische Bildung

Subjektive Dimension
Dirk Lange/Moritz-Peter Haarmann: Der subjekt-/schülerorientierte Ansatz
Andreas Petrik: Der genetische Ansatz
Christian K. Tischner: Der handlungsorientierte Ansatz
Armin Scherb: Der pragmatistische Ansatz

Dimension der sozialen und politischen Prozesse
Carl Deichmann: Der institutionenkundliche Ansatz: Mehrdimensionale Institutionenkunde
Christian Schmidt: Der Systemvergleich in der politischen Bildung
Dennis Hauk: Aktualität, Konflikt und Krisen als Ansatz
Andreas Eis: Der europapolitische Ansatz: Politische Bildung in entgrenzten Demokratien
Peter Massing: Der historische Ansatz als integraler Bestandteil der politischen Bildung
Andreas Brunold: Der zukunftsorientierte Ansatz

Dimension der regulativen Ideen und Werte
Michael May: Der werteorientierte Ansatz
Karl-Heinz Breier/Christian Meyer: Der politiktheoretische Ansatz

II. Politische Kultur, Politik und politische Bildung
Michele Barricelli: Geschichte als Element der politischen Kultur
Christian K. Tischner: Mediale Erscheinungsformen der Politischen Kultur
Carl Deichmann: Der symbolzentrierte Ansatz
Thomas Goll: Zugänge zur Politik über Bilder
Ingo Juchler: Der narrative Ansatz
Carl Deichmann: Der personenbezogene Ansatz
Marc Partetzke: Der biographisch-personenbezogene Ansatz

Verzeichnis der Praxisbeispiele nach Ansätzen
Verzeichnis der Praxisbeispiele nach Themen
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Michele Barricelli
Dr. phil., ist Professor für Didaktik der Geschichte am Historischen Seminar an der Leibniz Universität Hannover.

Karl-Heinz Breier
Dr. phil., ist Professor für die Didaktik der Sozialwissenschaften, Schwerpunkt Politische Bildung, an der Universität Vechta.

Andreas Brunold
Dr. phil., ist Professor für die Didaktik der Sozialkunde an der Universität Augsburg.

Carl Deichmann
Dr. phil., ist Professor em. für Didaktik der Politik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Andreas Eis
Dr. phil., ist Juniorprofessor für Didaktik des politischen Unterrichts und der politischen Bildung an der Universität Oldenburg.

Thomas Goll
Dr. phil., ist Professor für Sozialwissenschaften und ihre Fachdidaktik an der Technischen Universität Dortmund.

Moritz-Peter Haarmann
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaften an der Leibniz Universität Hannover im Arbeitsbereich Didaktik der Politisch-ökonomischen Bildung.

Dennis Hauk
ist Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Doktorand der Politikdidaktik.

Ingo Juchler
Dr. phil., ist Professor für Politische Bildung an der Universität Potsdam und Vorsitzender der GPJE.

Dirk Lange
Dr. phil., ist Professor für die Didaktik der politisch-ökonomischen Bildung an der Leibniz Universität Hannover und Bundesvorsitzender der DVPB.

Peter Massing
Dr. phil., ist Professor für die Didaktik der Politik an der Freien Universität Berlin.

Michael May
Dr. phil., ist Professor für Didaktik der Politik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Christian Meyer
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für Wirtschaft/Politik und ihre Didaktik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Doktorand an der Professur für die Didaktik der Sozialwissenschaften, Schwerpunkt Politische Bildung, der Universität Vechta.

Marc Partetzke
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Didaktik der Politik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Doktorand der Politikdidaktik.

Andreas Petrik
Dr. phil., ist Professor für Didaktik der Sozialkunde an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Armin Scherb
Dr. phil., ist Professor apl. für die Didaktik der Sozialkunde an der Universität Erlangen.

Christian Schmidt
Dr. phil., ist Lehrbeauftragter an der Professur für Didaktik der Politik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und am Studienseminar Kaiserslautern sowie Lehrer am Gymnasium Kusel.

Christian K. Tischner
ist Universitätslektor an der Professur für Politikwissenschaft und ihre Didaktik der
Universität Bremen, Lehrbeauftragter und Doktorand am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Dozent am Zentrum für Schlüsselqualifikationen an der Universität Passau.

Stimmen zum Buch

„Das Handbuch gehört in jede Lehrerbücherei, auf die Schreibtische von Politikwissenschaftlern, in die Büchereien der Lehrerfortbildung und in die Handapparate von Universitäten und Studienseminaren.“

Socialnet.de


„Das Buch von Kerstin Pohl ist gut geschrieben (auch mit Hilfe der Auslagerung vieler weiterführender, durchaus wichtiger, Hinweise in die Fußnoten), extrem sorgfältig gearbeitet (das setzt Maßstäbe) und für den Autor Giesecke und für das fachdidaktische Prinzip der Konfliktorientierung ein Fixpunkt der Diskussion.

Gesellschaft – Wirtschaft - Politik


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein