Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Handbuch politische Bildung in den neuen Bundesländern

Handbuch politische Bildung in den neuen Bundesländern

Über das Buch

In diesem Band werden erstmals verschiedene Konzepte und praktische Ansätze der schulischen und außerschulischen politischen Bildungsarbeit in den neuen Bundesländern ausgewiesen. Das Handbuch versteht sich zugleich als Beitrag zur bundesweit geführten Debatte über den Reformbedarf in diesem Bereich. Freie Bildungsträger und engagierte Wissenschaftler kommen dabei ebenso zu Wort wie etablierte Institutionen, die ihre Entstehungsgeschichte, ihren organisatorischen Aufbau, ihre Ziele und Zielgruppen, Arbeitsschwerpunkte und Projekte vorstellen. So entsteht ein facettenreiches Bild über den Alltag der politischen Bildung in den neuen Ländern.

Inhaltsübersicht

Geleitwort des Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse
Einleitung
Klaus Peter Wallraven: Enthusiasmus und Versäulung

Kapitel I: Politische Bildung – länderübergreifend
1. Außerschulische politische Bildung
Thomas Grumke: Zentrum Demokratische Kultur Aribert Rothe: Voraussetzungen und Ansätze protestantischer politischer Bildung
Herbert Wagner: Bildungsarbeit und politische Bildung in der katholischen Kirche
Jochen Gersdorf: Arbeit und Leben
Michael Roick, Peter-Andreas Bochmann: Friedrich-Naumann-Stiftung 1990-2001

2. Schulische politische Bildung
Karlheinz Dürr: Die Projekte zur berufsbegleitenden Qualifizierung von Politiklehrern in den neuen Bundesländern (1991-1999)

Kapitel II: Politische Bildung in Brandenburg
1. Außerschulische politische Bildung
Hilde Schramm: Regionale Arbeitsstellen für Ausländerfragen, Jugendarbeit und Schule (RAA Brandenburg e.V.)
Uwe Spindler, Inka Thunecke: Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Ruth Hennig: Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg e.V.

2. Die Landeszentrale für politische Bildung
Werner Künzel: Die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

3. Schulische politische Bildung
Hilda Rohmer-Stänner, Hans-Jürgen Huschka: Schulreform im Land Brandenburg – Das Beispiel Politische Bildung
Viola Tomaszek: Lehrkräftefortbildung im Land Brandenburg
Bernhard Muszynski: Neue Lehrer für ein neues Fach: Lehrerqualifizierung für die schulische Politikbildung
Günter C. Behrmann, Rosemarie Naumann: Sozialwissnschaften und Politische Bildung an der Universität Potsdam
Heidemarie Werner: Politische Bildung – eine Reise ohne Wiederkehr

Kapitel III: Politische Bildung in Berlin-Ost
1. Außerschulische politische Bildung
Thomas Gill: Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein – Bildung und Begegnung in Berlin und Brandenburg

2. Schulische politische Bildung
Hans-Werner Kuhn: Lehrerfort- und -weiterbildung

Kapitel IV: Politische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern
1. Außerschulische politische Bildung
Andreas Handy: Die Europäische Akademie
Wolfgang Ahner-Tönnis: Das Bildungswerk Rostock der Konrad-Adenauer-Stiftung
Erik Gurgsdies: Die Arbeit des Landesbüros Mecklenburg-Vorpommern der Friedrich-Ebert-Stiftung
Stephan Handy: Katholische Kirche in Mecklenburg

2. Die Landeszentrale für politische Bildung
Heinrich-Christian Kuhn: Die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

3. Schulische politische Bildung
Luise Dumrese: Entwicklung der Rahmenpläne für das Unterrichtsfach Sozialkunde
Nikolaus Werz: Politische Bildung an der Universität

Kapitel V: Politische Bildung in Sachsen
1. Außerschulische politische Bildung
Frank Ahlmann: Evangelische Aklademie Görlitz – „östlichste Akademie Deutschlands“
Wolfgang Bartel: Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen
Joachim Klose: Kathedralforum
Wolfgang Nicht: Arbeitnehmerorientierte Bildungsarbeit in Sachsen
Jochen Gersdorf: Die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Sachsen e.V

2. Die Landeszentrale für politische Bildung
Werner Rellecke: Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

3. Schulische politische Bildung
Wilfried Burger, Regine Kunde, Ralf Tramm: Sächsische Gemeinschaftskunde in der Lehrerfort- und -weiterbildung
Bärbel Lange: Die Sächsische Akademie für Lehrerfortbildung
Werner J. Patzelt: Der Aufbau politischer Bildungsarbeit in Sachsen. Zehn Jahre im persönlichen Rückblick

Kapitel VI: Politische Bildung in Sachsen-Anhalt
1. Außerschulische politische Bildung
Stephan Dorgerloh, Martin Kramer: Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. in Lutherstadt Wittenberg

2. Politische Bildung im Landtag
Hans-Jochen Tschiche: Politische Bildung im Landtag von Sachsen-Anhalt

3. Die Landeszentrale für politische Bildung
Wilfried Welz: Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

4. Schulische politische Bildung
Siegfried Both: Die Förderung politischer Bildung in Sachsen-Anhalt durch das LISA
Siegfried Both, Sibylle Reinhardt: Die Richtlinien für Sozialkunde
Gotthard Breit: Politiklehrerausbildung
Heike Makk: Wie wird und wie bleibt frau/man Sozialkundelehrer/in?

Kapitel VII: Politische Bildung in Thüringen
1. Außerschulische politische Bildung
Thomas A. Seidel: „... ein Akt der Befreiung“. Anmerkungen zur Arbeit der Evangelischen Akademie Thüringen
Michael Wohlfahrt: Altenburger Akademie – Offene Kirche
Steffi Mehnert: Der Thüringer Volkshochschulverband e.V.
Kathrin Vitzthum: Das DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.
Uwe Rossbach: Arbeit und Leben Thüringen
Ulrich Ballhausen, Stephan Eschler: Lernort Weimar – Die Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar
Stephan Eschler: FRIZ – Bildungswerk für Friedenserziehung und Jugendarbeit Jena e.V

2. Die Landeszentrale für politische Bildung
Michael Siegel: Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

3. Schulische politische Bildung
Sigrid Biskupek: Entwicklung der Lehrpläne für Sozialkunde
Wolfgang Sander: Politische Bildung an der Universität

Kapitel VIII
Klaus Peter Wallraven: Politische Bildung im Transformationsprozess. Nachlese, Streitschrift und spätes Plädoyer

Angaben zu den Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Ahlmann, Frank. Akademiedirektor der Evangelischen Akademie Görlitz.

Ahner-Tönnis, Wolfgang. Seit 1990 Leiter des Bildungswerks Rostock der Konrad-Adenauer-Stiftung. Aufgaben: Berufliche Bildung für benachteiligte Jugendliche, Aufbau eines Projektes zur Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Verbesserung der Rahmenbedingungen zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in zwei ausgewählten Regionen.

Ballhausen, Ulrich. Leiter der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar.

Bartel, Wolfgang. Referent für Erwachsenenbildung und Supervisor in der Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen, Landesstelle.

Behrmann, Günther C., Prof. Dr. Lehrstuhl Didaktik der Politik, Universität Potsdam

Biskupek, Sigrid, Dr. Lehrerin und Referentin am ThILLM.

Bochmann, Peter-Andreas, Seit Jan. 2001 Leiter des Regionalbüros Halle der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Both, Siegfried, Dr. Seit 1991 koordinierender Dezernent für Gesellschaftswissenschaften am LISA. Verantwortliche Betreuung der Rahmenrichtlinienkommissionen Geschichte und Sozialkunde. Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Modellversuchen und Projekten.

Breit, Gotthard, Prof. Dr. Didaktik der Politik, Universität Magdeburg

Burger, Wilfried, Regierungsdirektor. Leiter des Gymnasialreferats im Sächsischen Staatsministerium für Kultur.

Dorgerloh, Stephan. Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. und Studienleiter für gesellschaftspolitische Jugendbildung und Politik. Leiter des Forschungsprojekts „Politische Jugendbildung in Ostdeutschland – Ansprüche, Wirkungen, Alternativen“.

Dürr, Karlheinz, Dr. Seit 1999 Leiter des Referats ,Europa‘ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Projektleiter der im Beitrag dargestellten Projekte des Kooperationsverbundes (1991-1999). Seit 2001 Koordinator für Deutschland im Rahmen des Europarat-Projekts. EDC-Koordinator des Europarats für Deutschland.

Dumrese, Luise. Ministerialrätin i.R. Von 1991 bis 2001 Referatsgruppenleiterin für pädagogische Grundsatzfragen und Schulgestaltung, insbesondere Lehrer-aus-, fort- und -weiterbildung, Rahmenplanarbeit im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.

Eschler, Stephan. Pädagogischer Mitarbeiter im Bereich Politische Bildung

Gersdorf, Jochen, Dr. Seit 1993 Geschäftsführender Pädagogischer Leiter von Arbeit und Leben. Seit 1993 Jugendbildungsreferent beim Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben.

Gill, Thomas. Seit 1995 Bildungsreferent in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein.

Grumke, Thomas, Dr. Seit 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZDK.

Gurgsdies, Erik. Geschäftsführer des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern.

Handy, Andreas. Seit 1991 Geschäftsführer der Europäischen Akademie Mecklenburg-Vorpommern.

Handy, Stephan, Dr. Diakon, Rektor des Edith-Stein-Hauses Parchim

Hennig, Ruth. Dipl. Soziologin. Projektmanagement Deutsch- Polnische Gesellschaft Brandenburg e.V.; Herausgeberin der Zeitschrift Transodra

Huschka, Hans-Jürgen. Referent im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

Klose, Joachim. Leiter des Kathedralforum Dresden

Künzel, Werner, Dr. rer. pol. Leiter des Fachbereichs Publikationen der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Kuhn, Heinrich-Christian. Referatsleiter der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Hans-Werner Kuhn, Dr. phil., Professor für Politische Bildung/Sachunterricht, Institut für Sozialwissenschaften

Lange, Bärbel. Seit 1991 Akademiereferentin an der Sächsischen Akademie für Lehrerfortbildung (SALF)

Makk, Heike. Lehrerin

Mehnert, Steffi, M.A. Ab Juni 2000 Projektleiterin beim TVV e.V.: „Entwicklung, Erprobung und Umsetzung neuer Lehr- und Lernarrangements in der politischen Bildung“ im Programm Lebenslanges Lernen. Betreuung der Fachbereiche Politik-Gesellschaft-Umwelt und Sprachen. Referentin in der Kursleiterfortbildung.

Muszynski, Bernhard, Prof. Dr. Hochschullehrer für Politiksoziologie an der Universität Potsdam und Leiter des universitären Weiterbildungszentrums seit 1994.

Naumann, Rosemarie. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Didaktik der Politik, Universität Potsdam, mit dem Schwerpunkt Methodik der politischen Bildung

Nicht, Wolfgang, Dr. Seit 1992 Geschäftsführer des DGB Bildungswerkes Sachsen 1992.

Patzelt, Werner J., Prof. Dr. Lehrstuhl für Politische Systeme und Systemvergleich an der TU Dresden

Reinhardt, Sibylle, Prof. Dr. phil. habil. Professur für Didaktik der Sozialkunde an der Martin-Luther-Universität Halle

Rellecke, Werner, M.A. Seit 1992 in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, heute als Referatsleiter für Publikationen und Bildungsservice.

Rohmer-Stänner, Hilda. Leiterin des Referats Lehreraus-, -fort- und -weiterbildung, Multimedia und Lernmittel, Schülerwettbewerbe im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

Roick, Michael. Leiter der Abteilung Regionalprogramm der Friedrich-Naumann-Stiftung in der Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach

Rossbach, Uwe. Seit 1999 Geschäftsführer von Arbeit und Leben Thüringen.

Rothe, Aribert, Dr. Beauftragter für ev. Erwachsenenbildung.

Sander, Wolfgang, Prof. Dr. Professor für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften
der Universität Gießen

Schramm, Hilde. Dr. habil. in Erziehungswissenschaften. Leiterin der RAA Brandenburg von 1992 bis 1999

Seidel, Thomas A. Direktor der Evangelischen Akademie Thüringen in Neudietendorf.

Siegel, Michael. Seit Mai 1991 Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Spindler, Uwe. Geschäftsführer der Heinrich-Böll-Stiftung.

Thierse, Wolfgang. Seit Oktober 1998 Präsident des Deutschen Bundestages, seit September 1990 Stellvertretender Parteivorsitzender der SPD

Tomaszek, Viola, Dr. Referentin für die Fächer des gesellschaftlichen Lernbereiches (Primarstufe und Sekundarstufe I) und die Fächer des gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldes GOST

Tschiche, Hans-Jochen. Von 1990 bis 1998 Abgeordneter des Landtages Sachsen-Anhalt in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Petitions- und Mitglied des Finanzausschusses.

Vitzthum, Kathrin. Studentin der Erziehungswissenschaft an der Universität Erfurt und Bildungsreferentin im DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.

Wagner, Herbert, Dr. Oberbürgermeister von Dresden a.D.

Wallraven, Klaus Peter, Prof. Dr. Institut für Sozialwissenschaften, Fach Politische Wissenschaft, Lehrstuhl Didaktik der Politik an der Universität Hildesheim, FB Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Welz, Wilfried, M.A. Seit 1993 Referatsleiter in der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

Werner, Heidemarie. Studienrätin. Lehrerin und seit 1992 Moderatorin für Sek. I und II (Gymnasium, Gesamtschule).

Werz, Nikolaus, Prof. Dr. Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock

Weyrauch, Martina. Dr. jur. Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg.

Wohlfahrt, Michael. Dipl. Theologe. Leiter der ev. Erwachsenenbildung (Altenburger Akademie). Pfarrer in der ev.-luth. Kirchengemeinde Altenburg. Seit 1989 Stadtjugendpfarrer in der Stadt Altenburg. Vertritt z.Zt. die Ev. Erwachsenenbildung Ostthüringen.