Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Handlungsorientierung im Geschichtsunterricht

Bestellnummer: 4824
Autoren/Hrsg.: Bärbel Völkel
Erscheinungsjahr: 2012
Auflage: 3
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-89974824-6
Reihe: Methoden historischen Lernens
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

14,80 €
*

Handlungsorientierung im 
Geschichtsunterricht

Über das Buch

3. durchges. und aktual. Aufl.
Handlungsorientierung wird im Geschichtsunterricht entweder als Unterrichtsmethode oder als Methode historischen Lernens eingesetzt. In
diesem Band werden diese disparaten Verwendungen zusammengeführt.
So kann ein handlungsorientierter Unterricht den Schülerinnen und
Schülern Wege eröffnen, mit denen sie die Kluft zwischen Gegenwart
und Vergangenheit überbrücken und historisch lernen können.
Die vorgestellten Unterrichtsbeispiele greifen die gängigen Medien des
Geschichtsunterrichts – Sprache, Texte und Bilder – auf und zeigen, wie
mit ihnen handlungsorientiert gearbeitet werden kann. Der Praxisteil
schließt mit Beispielen zum Modellbau im Geschichtsunterricht.

Inhaltsübersicht

1. Zur Einleitung: Bedenken über Bedenken

2. Handlungsorientierung – zum Stand der Diskussion
2.1 Handlungsorientierung – Begründungszusammenhänge eines Unterrichtsprinzips
2.2 Kognitionspsychologische Begründungen – die Bedeutung des Vorwissens
2.3 Lernpsychologische Begründungen
2.4 Allgemeinpädagogische Begründungen

3. Merkmale handlungsorientierten Arbeitens
3.1 Handlungsorientierung im engeren Sinne
3.2 Handlungsorientierung im weiteren Sinne

4. Handlungsorientierung als geschichtsdidaktisches Prinzip
4.1 Ganzheitlichkeit auf der Sachebene und der Subjektebene
4.2 Handlungsorientierung als Prinzip und Methode historischen Lernens

5. Die didaktische Funktion der Handlung im Geschichtsunterricht

6. Leistungsmessung im Geschichtsunterricht
6.1 Prozessorientierte Leistungsmessung
6.2 Produktorientierte Leistungsmessung

7. Praxisteil
7.1 Wir erstellen einen Fotoroman: „Uns reicht es!“ – Bauern fordern ihre Freiheit. Der Aufstand des Gemeinen Mannes von 1524-1526
7.1.1 Materialien
7.1.2 Fotoroman zum Bauernkrieg
7.2 Handlungsorientierter Umgang mit Texten
7.2.1 Einen Gegentext erstellen (Kontrafaktischer Text)
7.2.2 `Schnippeltexte` (Ordnen von Textbausteinen)
7.2.3 Verschränkte Texte
7.2.4 Textpuzzle
7.2.5 Quellen `übersetzen`
7.2.6 Lückentexte
7.2.7 Acrostics
7.2.8 Texte aus einer anderen Perspektive schreiben
7.2.9 Texte vervollständigen
7.2.10 Geschichten schreiben
7.2.11 Texte visualisieren
7.2.12 Rätsel entwickeln
7.2.13 Quiz
7.2.14 Kreuzwort-, Silben-, Buchstabenrätsel
7.2.15 Tabu
7.2.16 Buchstabenbingo
7.2.17 Lügentexte
7.2.18 Begriffslabyrinth
7.3 Handlungsorientierter Umgang mit Sprache
7.3.1 Fishbowl Diskussion
7.3.2 Positionenspiel
7.3.3 Amerikanische Debatte
7.3.4 Podiumsdiskussion
7.3.5 Prioritätenspiel
7.4 Handlungsorientierter Umgang mit Bildern
7.4.1 Bilder zum Sprechen bringen
7.4.2 Bilder verfremden
7.4.3 Malbuchbilder – ein Sakrileg im Geschichtsunterricht?
7.4.4 Bilder ergänzen
7.4.5 Bilderpuzzle
7.4.6 Bilder rekonstruieren
7.4.7 Geschichtscollagen
7.4.8 Einen Prospekt erstellen
7.4.9 Einen Geschichtsleporello erstellen
7.4.10 Einen Geschichtscomic erstellen
7.4.11 Basteln mit Bildern – Ausschneidepuppen anziehen
7.5 Modellbau im Geschichtsunterricht
7.5.1 Modellbau mit Knete, Ton oder Drahtgestellen
7.5.2 Modellbau mit Ytong
7.5.3 Modellbau mit Holz und Pappe

8. Literatur

Zu den Autoren

Dr. Bärbel Völkel, geb. 1960;
Professorin für Geschichte und ihre Didaktik
an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg;
Tätigkeiten als Lehrerin und Fachleiterin für
Geschichte Sekundarstufe I und in der Lehrerfortbildung;
Veröffentlichungen zu Theorie und Praxis
historischen Lernens.