Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Historisch-politische Didaktik

Bestellnummer: 4542
Autoren/Hrsg.: Dirk Lange
Erscheinungsjahr: 2009
Auflage: 2
Seitenzahl: 134
ISBN: 978-3-89974542-9
Reihe: Wochenschau Wissenschaft
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

13,80 €
*

Historisch-politische Didaktik

Über das Buch

Es steht außer Frage, dass historisch fundiertes politisches Handeln Gegenwartsprobleme besser bewältigen kann, als gegenwartszentrierte und kurzsichtige Reaktionen.
Das historisch-politische Lernen ist in der fachdidaktischen Diskussion weitgehend als eine spezifische Lernform anerkannt. Trotzdem liegt eine historisch-politische Fachdidaktik derzeit nicht vor. Die Studie will einen Beitrag zur interdisziplinären Begründung historisch-politischen Lernens leisten.

Inhaltsübersicht

0. Einleitung

1. Zur Zusammenarbeit von Politik- und Geschichtsdidaktik
1.1. Historische und politische Erkenntnisweisen
1.1.1. Vergangenheits- und Gegenwartsbezug
1.1.2. Wissenschafts- und Schülerorientierung
1.1.3. Denken und Handeln
1.1.4. Historisches und politisches Bewusstsein
1.2. Grundmodelle der Zusammenarbeit
1.2.1. Die integrative Zusammenarbeit
1.2.1.1. Das historische Integrationsmodell
1.2.1.2. Das politische Integrationsmodell
1.2.2. Die kooperative Zusammenarbeit
1.2.3. Die korrelative Zusammenarbeit
1.3. Zusammenfassung

2. Das historisch-politische Bewusstsein
2.1. Der Bewusstseinsbegriff in der Geschichtsdidaktik
2.1.1. Das Geschichtsbewusstsein
2.1.2. Modi historischer Sinnbildung
2.1.2.1. Die Kognitionstypologie
2.1.2.2. Die Erzähltypologie
2.1.2.3. Die Zeittypologie
2.1.3. Zusammenfassung
2.2. Der Bewusstseinsbegriff in der Politikdidaktik
2.2.1. Zur bisherigen Verwendung der Kategorie
2.2.2. Politik und Bewusstsein
2.2.2.1. Zum Politikbegriff in der Politikdidaktik
2.2.2.2. Das Politikbewusstsein
2.2.3. Politische Sinnbildungsmodi
2.2.3.1. Die Typologie von Herrschaftsvorstellungen
2.2.3.2. Subtypen demokratischer Sinnbildung
2.2.4. Zusammenfassung
2.3. Das historisch-politische Bewusstsein
2.3.1. Das politikgeschichtliche Bewusstsein
2.3.2. Das geschichtspolitische Bewusstsein
2.4. Zusammenfassung

3. Historisch-politisches Lernen
3.1. Didaktik als Kulturwissenschaft
3.1.1. Lernen als Kulturtätigkeit
3.1.2. Die affektive und pragmatische Seite des historisch-politischen Bewusstseins
3.1.3. Didaktische Aufgabenfelder
3.1.3.1. Die empirische Aufgabe
3.1.3.2. Die reflexive Aufgabe
3.1.3.3. Die normative Aufgabe
3.1.3.4. Die pragmatische Aufgabe
3.1.4. Zusammenfassung
3.2. Zur Theorie historisch-politischen Lernens
3.2.1. Historisch-politische Bewusstseinsmodifikation
3.2.2. Dimensionen historisch-politischen Lernens
3.2.2.1. Die Beteiligungsdimension
3.2.2.2. Die Aneignungsdimension
3.2.2.3. Die Vermittlungsdimension
3.2.2.4. Die Erschließungsdimension

4. Zusammenfassung
5. Anmerkungen
6. Literaturverzeichnis

Zu den Autoren

Dr. Dirk Lange ist Professor für Didaktik der Politischen Bildung am Institut für Sozialwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Er ist Bundesvorsitzender der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB)