Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Humane Einwanderungspolitik – ist sie zu schaffen?

Von der Ankunft über die Teilhabe zur Integration

Bestellnummer: 40782 (Print) / 40783 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Dirk Hoerder (Hg.)
unter Mitarbeit von: Alexandra Csar, Anna Faustmann, Maria Fürstaller, Peter Hacker, Barbara Herzog-Punzenberger, Christiane Hintermann, Dirk Hoerder, Ferry Maier, Corinna Metz, Andreas Peham, Leopold Radauer, Christine Scholten, Isabella Skrivanek, Elisabeth Steiner, Hannes Swoboda, Claudia Veigl
Erscheinungsjahr: 2019
Auflage: 1
Seitenzahl: 182
ISBN: 978-3-7344-0782-6 (Print) / 978-3-7344-0783-3 (PDF)
Reihe: Sir Peter Ustinov Institut

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
22,90 €
*
PDF
18,99 €
*

Humane Einwanderungspolitik – ist sie zu schaffen?

Über das Buch

Einst Antisemitismus, jetzt Anti-Migranten-Stimmung: Abwehr und Hass behindern zukunftsorientiertes und humanes Handeln. Integrations­bereitschaft Neuankommender bedarf des Integrationswillens der aufnehmenden Gesellschaft. Dies ist möglich und in Gesellschaften wie der kanadischen aktive Praxis. „Wir schaffen es nicht“ führt zu Stillstand, Passivität und Angst. Aktive Gestaltungsbereitschaft ist gefordert, von Einzelnen, auf gesellschaftlicher Ebene, von Politiker_innen.

Die Autor_innen zeigen Möglichkeiten guten Zusammenlebens von Ankunft und Aufnahme über Kindergarten, Schule und Arbeitsmarkt bis zu voller Teilhabe und Teilnahme.

Inhaltsübersicht

Geleitwort

Hannes Swoboda

 

Gesellschaft und Migration: Sozialisationen, Anpassungen, Zusammenleben

Dirk Hoerder

 

Die Angst vor der Diversität Plädoyer für eine rationale Einwanderungspolitik

Leopold Radauer

 

 

Von Ankunft zu Teilhabe

 

Wirkungsvoll und integrativ: Die Wiener Flüchtlingshilfe seit dem Sommer 2015

Peter Hacker

 

Eingrenzung und Ausgrenzung in Schulhof und Schulbuch

Christiane Hintermann

 

Vor der Schule – was es braucht!

Barbara Herzog-Punzenberger

 

Elternzusammenarbeit in elementarpädagogischen Einrichtungen im Kontext von Migration, Flucht und Interkulturalität

Maria Fürstaller, Alexandra Csar, Claudia Veigl

 

Rahmenbedingungen und Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen in Österreich

Isabella Skrivanek, Anna Faustmann

 

 

Aktionen – Reaktionen -- Optionen

 

Aufrüstung zum Bürgerkrieg: Zur rechtsextremen Gewalt in der Sprache

Andreas Peham

 

Wie wir von einem Nebeneinander zu mehr Miteinander kommen können

Ferdinand Maier

 

 

Wege in die neue Gesellschaft

 

Von Somalia über viele Hindernisse zum eigenen Leben: Sabriin H.

Interview: Christine Scholten

 

Aus Syrien nach Österreich und in Deutschkurse: Mohammad

Interview: Christine Scholten

 

FremdenZimmer. Beobachtungen und Erfahrungen in einer Flüchtlingspension

Elisabeth Steiner

 

 

Empfehlungen zur Politikgestaltung: Was können wir besser machen

 

Von Ankunft über Teilhabe zu Integration bzw. Inklusion

Hannes Swoboda, Leopold Radauer, Corinna Metz

 

Zu den Autoren

Alexandra Csar, BA, Leiterin einer fünfgruppigen elementarpädagogischen Einrichtung und Hort - Wiener Kinderfreunde, Studium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

Mag. Anna Faustmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Department Migration und Globalisierung Forschungsleistungen an der Donau-Universität Krems

Dr. Maria Fürstaller, Forschung und Lehre an der FH Campus Wien, Studiengang Sozialmanagement in der Elementarpädagogik, Favoritenstraße 226, 1100 Wien

Peter Hacker, Geschäftsführer des Fonds Soziales Wien

Dr. Barbara Herzog-Punzenberger, Leitung des Arbeitsbereichs „Bildung und Migration“, Institut für Pädagogik und Psychologie, Johannes Kepler Universität Linz

Dr. Christiane Hintermann, Leiterin des Fachdidaktikzentrums Schwerpunkt Fachdidaktik Geographie und Wirtschaftskunde der Universität Wien

Prof. Dr. Dirk Hoerder, früher: Department of History, Arizona State Univ., Tempe AZ 85287-4302, USA und Universität Bremen, FB Sozialwissenschaften

Dr. Ferry Maier, Abgeordneter zum Nationalrat

Dr. Corinna Metz, Generalsekretärin des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen

Dr. Andreas Peham, Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands“ (DÖW)

Mag. Leopold Radauer, Vorstandsmitglied des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen

Christine Scholten, Initiatorin von nachbarinnen.at

MMag. Isabella Skrivanek, Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Department Migration und Globalisierung Forschungsleistungen an der Donau-Universität Krems

Mag. Elisabeth Steiner, ehemalige Journalistin, Betreiberin des Bärenwirt

Dr. Hannes Swoboda, Vorstandsvorsitzender des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen

Claudia Veigl, BA, Leiterin eines siebengruppigen Kindergartens, Studium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

 

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein