Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

"...ich bin stolz, Türke zu sein! "

Ethnisierung gesellschaftlicher Konflikte im Zeichen der Globalisierung

Bestellnummer: 4208 (Print) / 40045 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Kemal Bozay
Erscheinungsjahr: 2005
Auflage: 2. Auflage 2009
Seitenzahl: 392
ISBN: 978-3-89974208-4 (Print) / 978-3-7344-0045-2 (PDF)
Reihe: Wochenschau Wissenschaft

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
29,80 €
*
PDF
23,99 €
*

"...ich bin stolz, Türke zu sein! "

Über das Buch

Die zeitweise in erbittertem Duktus geführte Diskussion über „Integration“ oder „Multikulti“ versus „Leitkultur“ ist von der politischen Agenda verschwunden – die Betroffenen sind allerdings weiterhin anwesend in Deutschland.

In seiner Studie richtet der Autor auf Grundlage theoretischer Überlegungen wie auch bemerkenswerter Interviewsequenzen den Fokus auf eine Entwicklung, die von der Gesellschaft oft nicht wahrgenommen wird: Junge, türkischsprachige Migranten fühlen sich nicht als Teil dieser Gesellschaft und ziehen entscheidende politische Schlussfolgerungen. Als praktische Konsequenz entsteht ein rechts-nationalistisches Potenzial, das bereits nach Ausdruck sucht.

Von dieser Entwicklung im politischen Bewusstsein junger Menschen – unter unser aller Augen – sollte man wissen.

Inhaltsübersicht

1. Ausgangslage und Forschungsstand: Überlegungen zur Aktualität des Themas
2. Globalisierung und Nationalismus: Begriffe und Diskussionen
3. Nation, Nationalismus und „nationale Identität“: Wissenschaftliche Diskussionen
4. Ethnizität im Kontext von Migration, Nationalismus und Globalisierung
5. Historische und politische Aspekte des „türkischen“ Nationalismus
6. Rechtsextreme türkische Organisationsstrukturen und ihre Vernetzung in der Bundesrepublik Deutschland
7. Forschungsstand zu Migrantenjugendlichen im Rahmen der Jugendforschung
8. Ethnisch-nationalistische Orientierungen bei „türkischen“ Jugendlichen - Methodischer Zugang
9. Empirische Ergebnisse
10. Diskussion der Ergebnisse und praktische Konsequenzen

Zu den Autoren

Kemal Bozay ist ein deutscher Politik-, Erziehungs- und Sozialwissenschaftler. Seine Promotion erfolgte bei Christoph Butterwegge in Köln. Kemal Bozay ist Vertretungsprofessor am Institut für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund und zugleich Lehrbeauftragter am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften (Humanwissenschaftliche Fakultät) der Universität zu Köln.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein