Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Individuelle Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung

Lernförderung und Schulqualität an Schulen des Deutschen Schulpreises

Bestellnummer: 4938
Autoren/Hrsg.: Silvia-Iris Beutel, Wolfgang Beutel (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Silvia-Iris Beutel, Wolfgang Beutel, Tanja-Maria Ewald, Raphaela Porsch,
Christiane Ruberg
, Isabel Testroet, Isabella Wilmanns
Erscheinungsjahr: 2014
Auflage: 1
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-89974938-0
Reihe: Politik und Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

22,80 €
*

Beutel/Beutel: Individuelle Lernbegleitung...

Über das Buch

Die Autorinnen und Autoren des Buches haben die Konzepte der Individualisierung, Lernförderung und der Beteiligung von Lernenden an Schulen, die sich für den Deutschen Schulpreis beworben haben, ausgewertet. Anhand der Bewerbungsportfolios der Schulen und durch Interviews mit Lehrerinnen und Lehrern haben sie die Potenziale einer individualisierenden Didaktik und entsprechender Formen von Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung herausgearbeitet und für die demokratiepädagogische Schulpraxis fruchtbar gemacht.

Inhaltsübersicht

Silvia-Iris Beutel/Wolfgang Beutel
1. Der Deutsche Schulpreis: Reform-, Entwicklungs- und Forschungskontext einer veränderten Praxis von Lernen und Leistung. Eine Einführung
Raphaela Porsch/Christiane Ruberg/Isabel Testroet

2. Elemente einer Didaktik der Vielfalt. Die Bewerbungsportfolios der Schulen
2.1. Didaktik der Vielfalt
2.2. Auswertung der Bewerbungen zum Deutschen Schulpreis
2.3. Vielfalt als pädagogischer Impuls! Vier Bewerberschulen im Portrait
2.4. Fazit

Tanja-Maria Ewald/Isabella Wilmanns
3. Instrumente und Verfahren der Lernbegleitung. Eine Interviewstudie
3.1. Einleitung
3.2. Leistungsbewertung und Lernbegleitung – Eine mehrperspektivische Betrachtung
3.3. Innovative Formen der Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung: Die Interviewstudie
3.4. Lernen begleiten – Selbstständigkeit fördern: Drei Schulbeispiele
3.5. Fazit

Silvia-Iris Beutel/Wolfgang Beutel
4. Partizipation und Anerkennung – Demokratische Schulentwicklung durch Professionalisierung. Eine Interviewstudie
4.1. Methodisches Vorgehen
4.2. Lernkultur und Demokratiepädagogik
4.3. Professionalisierung
4.4. Die Auswertung – Lernkultur und Demokratiepädagogik
4.5. Die Auswertung – Professionalisierung
4.6. Demokratische Schulentwicklung durch Professionalisierung der Leistungsbeurteilung – Eine Zwischenbilanz
4.7. Professionalisierung an kreativen Entwicklungsorten
4.8. Individuelle Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung – Ertrag und Perspektiven der drei Teilstudien
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Literatur
Verzeichnis der Autoreninnen und Autoren

Zu den Autoren

Silvia-Iris Beutel, Prof. Dr. phil, Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik, TU Dortmund. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Übergänge im Bildungswesen, Lernkultur, Individualisierung, Leistungsbeurteilung und Demokratiepädagogik. Pädagogische Expertin beim Deutschen Schulpreis und Leiterin des Regionalteams West in der Akademie des Deutschen Schulpreises.

Wolfgang Beutel, Dr. phil., Geschäftsführer des Wettbewerbs „Förderprogramm Demokratisch Handeln“ ; Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik. Pädagogischer Experte beim Deutschen Schulpreis.