Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Islam ≠ Islamismus

Bestellnummer: 1116
Autoren/Hrsg.: Sabine Achour
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenzahl: 48
Klassenstufe: Sek. I
Reihe: Wochenschau, Sek. I
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

17,10 €
*

Islam ≠ Islamismus

Über das Buch

Laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung leiden die etwa vier Millionen Muslime in Deutschland zunehmend unter einem schlechten Image. Die ablehnende Haltung gegenüber dem Islam wird wahrscheinlich u. a. durch die kleine Minderheit radikaler Islamisten verursacht. Dabei gehört lediglich ein Prozent aller Muslime einer extremen religiösen Strömung an. Die Autorin Sabine Achour differenziert dementsprechend klar zwischen dem Islam als Glaubensrichtung und dem Islamismus als Form des weltweiten Terrors. Sie konzentriert sich dabei auf folgende Aspekte: Muslime in Deutschland, die Radikalisierung junger europäischer Muslime, die Terrorgruppe IS und die nationale Terrorgefahr.

Inhaltsübersicht

                    


Islam ≠ Islamismus


 

 

 

 

1. Wie viel Islam steckt in Deutschland?

1.1 Quiz: Was weißt du über den Islam?
1.2 Der Islam in Deutschland
1.3 Der Islam als neue Jugendkultur
1.4 Junge Muslime und ihr Engagement gegen Vorurteile und Diskriminierung
1.5 Diskriminierungserfahrungen von Muslimen
1.6 Islamfeindlichkeit in Deutschland
1.7 Die Debatte: Gehört der Islam zu Deutschland?
1.8 Methode: Eine Umfrage durchführen

 

2. Was hat Islamismus mit dem Islam zu tun?

2.1 Gewalt im Namen Gottes? Die Terroranschläge von Paris
2.2 Hintergrundinformationen zum Islamismus
2.3 Checkliste: Merkmale von Islamismus?
2.4 Was fasziniert Jugendliche am Salafismus?
2.5 Islamischer Religionsunterricht – Aufklärung als Mittel gegen Radikalisierung?

 

3. Jugendliche im Terrornetzwerk „Islamischer Staat“

3.1 Kämpfen für den „Islamischen Staat“
3.2 Rekrutierungsstrategien des „IS“
3.3 Junge Frauen im „IS“ – Was sie suchen, was sie finden
3.4 Talkshow: Wie sollte unsere Gesellschaft mit Syrien-Rückkehrern umgehen?

 

Glossar

 

Zu den Autoren

Dr. Sabine Achour ist Gastprofessorin im Bereich der Politikdidaktik an der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Fragen der Heterogenität und Vielfalt, insbesondere im Kontext von Migrations- und Integrationsforschung. Sie ist Mitherausgeberin der WOCHENSCHAU.

Stimmen zum Buch

"Das Heft Islam ungleich Islamismus ist sehr gut gelungen. Auf nur 48 Seiten wird dieses aktuelle Thema sehr gut und vielfältig behandelt. Die Struktur des Heftes ist logisch und schülernah. Mit solchen Materialien lässt sich der Unterricht für dieses Gebiet sehr gut abwechslungsreich und spannend für Lernende und Lehrende gestalten."

Rocco Lehmann, EDU REVIEWS 10.10.2016

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein