Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Jugend – Familie – Gesellschaft

Bestellnummer: 1517
Autoren/Hrsg.: Katharina Studtmann, Urte Gladigau
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenzahl: 72
Klassenstufe: Sek. I
Reihe: Wochenschau, Sek. I
Neuheiten: Neuerscheinung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

22,80 €
*

Jugend – Familie – Gesellschaft

Über das Buch

Dieses Basisheft gibt einen problemorientierten Überblick über die Bereiche Jugend, Familie, Gesellschaft und deren Zusammenhang. Die Schüler_innen beschäftigen sich mit Prozessen wie Sozialisation, Gruppenbildung oder Persönlichkeitsentwicklung und behandeln für Jugendliche relevante Probleme wie Süchte oder Cybermobbing. Außerdem diskutieren sie anhand aktueller Bezüge wie dem Gesetz zur „Ehe für Alle“, was eine Familie ausmacht und wie diese vom Staat unterstützt werden. Schließlich werden noch gesellschaftliche Herausforderungen wie Armut oder demografischer Wandel, aber auch Zukunftskonzepte wie das bedingungslose Grundeinkommen in den Blick genommen.

Inhaltsübersicht

 


Jugend – Familie – Gesellschaft


 

A  Jugend

1. Identität – Wer bin ich?

1.1 Methode: Mein Selbstbild

1.2 Wie wir zu der Person werden, die wir sind

1.3 Typisch Junge, typisch Mädchen?

1.4 Typisch ich! Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

1.5 Methode: Erklärspiel: Du darfst nicht ... sagen

2. Die Gruppe: Halt oder Fessel?

2.1 Meine Gruppen: Kein Ich ohne Wir, kein Wir ohne Ich

2.2 Methode: Meine Gruppe und ich

2.3 Sozialisation durch Peergroups: Welchen Einfluss haben die Gleichaltrigen?

2.4 Methode: Rollenspiel

3. Jugend heute: Generation im Aufbruch

3.1 Arbeitsblatt: Klassenumfrage: Was ist euch besonders wichtig?

3.2 Spielen – eine Sucht?

3.3 Magersucht

3.4 Cybermobbing – die dunkle Seite des Internet

3.5 Warum schließen sich Jugendliche radikalen Gruppen an?

 

B  Familie im Wandel

1. Familie - Mehr als Vater, Mutter, Kind?

1.1 Arbeitsblatt: Lebensformen in Deutschland

1.2 Die Familie: Ein Auslaufmodell?

1.3 Ehe für Alle: Eine längst überfällige Entscheidung?

2. Zusammenleben in der Familie: Wie sind Rollen und Aufgaben verteilt?

2.1 Familienkonflikte und ihre Lösungen

2.2 Methode: Forumtheater

2.3 Wenn Familie Kindern nicht guttut

2.4 Methode: Placemat

3. Familienpolitik: Wie unterstützt der Staat Familien?

3.1 Ist das Elterngeld eine erfolgreiche familienpolitische Maßnahme des Staates?

3.2 Mehr Macht den Jungen? Familien- und Kinderwahlrecht in der Diskussion

3.3 Methode: Talkshow


C  Gesellschaft: Herausforderungen des Zusammenlebens

1. Demografie: Immer älter und immer weniger?

1.1 Methode: Mystery: Was sind die Ursachen und Folgen des demografischen Wandels?

1.2 Was wird aus dem Generationenvertrag?

2. Armut in Deutschland: Woher kommt sie und wie lässt sie sich bekämpfen?

2.1 Methode: Eine Mindmap gestalten

2.2 Das bedingungslose Grundeinkommen

3. Inklusion: Wie werden Schulen der Vielfalt gerecht?

3.1 Methode: Pro-Contra-Debatte zur Inklusion an Schulen

Zu den Autoren

Katharina Studtmann ist Studienrätin und arbeitet am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin als Lehrkraft für besondere Aufgaben.

Urte Gladigau ist Studiendirektorin an einer Berliner Berufsschule und arbeitet als abgeordnete Lehrkraft im Mentoringprogramm an der Freien Universität Berlin.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein