Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Handbuch Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre

HB Planspiele Hochschule

Über das Buch

Das Handbuch zeigt auf, wie Planspiele in sozialwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen an Hochschulen eingesetzt werden können und verzahnt fachwissenschaftliche mit -didaktischen Perspektiven. Ausgehend von jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden didaktische Charakteristika, methodische Merkmale und langfristige Lerneffekte von Planspielen dargelegt. Zudem werden bewährte Beispiele aus der Lehrpraxis vorgestellt. Die ausgewählten Planspieldesigns illustrieren die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Maria Theresa Meßner, Michael Schedelik, Tim Engartner
Zur Relevanz von Planspielen in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre

I. Konzeptionelle Beiträge zur Planspielmethode:
Theoretische Überlegungen und empirische Erkenntnisse

Christian Fischer, Sibylle Reinhardt
Das Planspiel als didaktische Methode:
Grundlegende Charakteristika und begriffliche Abgrenzungen

Willy C. Kriz
Planspiele als Trainingsmethode in der Hochschuldidaktik:
Zur Funktion der Planspielleitung

Daniel Bartschat, Birgit Zürn
Qualitätskriterien von Planspieleinsätzen und Möglichkeiten ihrer Optimierung

Michael Schedelik
Was wird in Planspielen gelernt?
Eine Zusammenschau theoretischer und empirischer Erkenntnisse

Robert Lohmann, Uwe Kranenpohl
Kurz- und langfristige Lerneffekte durch Planspiele
Ergebnisse einer Panelbefragung von Studierenden

Rüdiger von der Weth, Ulrike Starker, Wilhelm Beckmann, Alexander Werner, Margarete Imhof
Das psychologische Planspiel
Wie man lernen kann, komplexe Anforderungen nachhaltig zu bewältigen

Andreas Petrik
Fachdidaktische Analyse von Planspielen
Zur fallorientierten Erschließung politikdidaktischer Konzeptionen und politischer Kompetenzen in der Lehrerbildung

Steven Kawalle
Planspiele in simultaner Anwendung als Lehr- und Forschungsmethode:
Herausforderungen und Synergieeffekte

II. Aus der Praxis der Hochschullehre:
Beispiele bewährter Planspielanwendungen

Wolfgang Muno
Europa spielerisch lernen: „Model European Union Mainz“

Simon Raiser, Björn Warkalla, Annegret Schneider, Konstantin Kaiser
Blended-Learning: Die Verknüpfung von Online- und Vor-Ort-Phasen im Planspiel „Europäischer Ratsgipfel“

Stefan Rappenglück
Das Planspiel „Migrationspolitik in der Europäischen Union“:
Exemplarische Ein- und Ausblicke

Tanja Brühl, Julia Leib, Anne Peltner, Samantha Ruppel
Die Vereinten Nationen simulieren:
„MainMUN“ als fächerübergreifendes Planspiel der Weltpolitik

Sybille De La Rosa, Shéhérazade Elyazidi, Melanie Schmitt, Alexander Wohnig
„Flüchtlinge im Stadtkontext“:
Ein Planspiel für Studierende der Politischen Theorie

Aukje van Loon
WTO und TTIP im Planspiel erfahren:
Beispiele aus der Internationalen Politischen Ökonomie

Georg Tafner
Sozioökonomisches spielerisch erleben:
„Demokratie-Bausteine. Mein Land. Dein Land. Unsere Union.“

Katja Adl-Amini, Maria Theresa MeSSner, Martina Hehn-Oldiges
„Der Förderausschuss“:
Das Planspiel als „pädagogischer Doppeldecker“ in der Ausbildung von (Förderschul-)Lehrkräften

Abkürzungsverzeichnis

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Katja Adl-Amini
Goethe-Universität Frankfurt
Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung

Ass. Jur., Dipl. Finanzwirt (FH) Daniel Bartschat
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Zentrum für Managementsimulation

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Wilhelm Beckmann
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Professur für Betriebswirtschaftslehre/Personalwirtschaft und Arbeitswissenschaften

Prof. Dr. Tanja Brühl
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Internationale Institutionen und Friedensprozesse

Dr. Sybille De La Rosa
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Professur für Moderne Politische Theorie, Diakonie Hessen „Demokratie gewinnt!“

Shéhérazade Elyazidi, M. A.
Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag)

Prof. Dr. Tim Engartner
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung

Dr. Christian Fischer
Universität Rostock
Arbeitsstelle für Politische Bildung/Didaktik der Politischen Bildung

Martina Hehn-Oldiges
Goethe-Universität Frankfurt
Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung

Prof. Dr. Margarete Imhof
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Professur für Psychologie in den Bildungswissenschaften

Dipl.-Pol. Konstantin Kaiser
planpolitik GbR

Steven Kawalle, M. A.
Technische Universität Braunschweig
Professur für Internationale Beziehungen

Prof. Dr. phil. Dr. habil. Uwe Kranenpohl
Evangelische Hochschule Nürnberg
Professur für Politik- und Verwaltungswissenschaften

Prof. Dr. Willy C. Kriz
Fachhochschule Vorarlberg
Professur für Human Resources Management, Führung und Changemanagement

Julia Leib, M. A.
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Internationale Institutionen und Friedensprozesse

Robert Lohmann, M. A.
Universität Passau
Professur für Europäische Politik, Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik

Maria Theresa Meßner, M. A.
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung

Prof. Dr. habil. Wolfgang Muno
Universität Rostock
Professur für Vergleichende Regierungslehre

Anne Peltner, M. A.
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Internationale Institutionen und Friedensprozesse

Prof. Dr. Andreas Petrik
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Professur für Didaktik der Sozialkunde/Politische Bildung

Dipl.-Pol. Simon Raiser
planpolitik GbR

Prof. Dr. Stefan Rappenglück
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Professur für Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten European Studies, Migration und Politische Bildung

Samantha Ruppel, M. A.
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Internationale Institutionen und Friedensprozesse

Prof. i. R. Dr. Sibylle Reinhardt
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Professur für Didaktik der Sozialkunde (bis 2006)

Michael Schedelik, M. A.
Goethe-Universität Frankfurt
Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung & Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie

Melanie Schmitt, M. A.
Jugendstiftung Baden-Württemberg

Annegret Schneider, M. A.
planpolitik GbR

Prof. Dr. Ulrike Starker
Hochschule Harz
Professur für Wirtschaftspsychologie

Prof. Dr. Georg Tafner
Pädagogische Hochschule Steiermark
Professur für Bildungsforschung und sozioökonomische Bildung

Dr, Aukje van Loon
Ruhr-Universität Bochum
Professur für Internationale Politik

Prof. Dr. Rüdiger von der Weth
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Professur für Betriebswirtschaftslehre/Personalwirtschaft und Arbeitswissenschaften

Dipl.-Pol. Björn Warkalla
planpolitik GbR

Dipl.-Psych. Alexander Werner, B. Sc.
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Professur für Betriebswirtschaftslehre/Personalwirtschaft und Arbeitswissenschaften

Dr. Alexander Wohnig
Heidelberg School of Education
Cluster „Gesellschaft und Gesundheit“ mit dem Schwerpunkt Politikwissenschaft/Politische Bildung

Dipl. oec. Birgit Zürn
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Zentrum für Managementsimulation

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein