Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Kibbuz-Leitfaden

Bestellnummer: 410
Autoren/Hrsg.: W. Fölling, Tobias Kriener
Erscheinungsjahr: 1994
Auflage: 2
Seitenzahl: 148
ISBN: 978-3-87920-410-6
Reihe: DIAK-Schriftenreihe
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

12,80 €
*

Kibbuz-Leitfaden

Über das Buch

Die Kibbuzim in Israel bilden die weltweit größte Kommunebewegung, die den Traum von der Gleichheit der Menschen für ihre Mitglieder konsequent verwirklicht zu haben scheint. Tausende junger Menschen gehen jedes Jahr in einen Kibbuz, um dort als Volontäre zu leben und zu arbeiten. Dieser Leitffaden soll helfen, die Realität im Kibbuz besser kennenzulernen. Er enthält Adressenmaterial und praktische Tips für einen Aufenthalt als Volontär, Erfahrungsberichte und Beiträge, die sich mit der Geschichte und den heutigen Problemen des Kibbuz auseinandersetzen.

Inhaltsübersicht

Einführung Tobias Kriener

Leitfaden für Kibbuz-Freiwillige Werner Fölling

Wer geht als Freiwillige(r) in den Kibbuz?

Wie kann man Volontär(in) in einem Kibbuz werden?

Mit der Gruppe oder besser allein in den Kibbuz reisen?

Welche Bedingungen gelten für Volontäre?

Was erwartet die Volontäre im Kibbuz?

Wie ist die Arbeit, wie sind die Freizeitmöglichkeiten?

Wie verarbeiten Volontäre ihre Erfahrungen?

Was sollten deutsche Volontäre beachten?

Als Volontärin im Kibbuz Kerstin Oetjen

Wieso Israel, wieso Kibbuz?

Entscheidungshilfen zur Kibbuzauswahl

Der Kibbuz Nir Eliyahu

Schwierigkeiten und Probleme

Arbeit im Kibbuz

Die Plastiktütenfabrik

Die Kuhställe (Refet)

Die Hühnerhäuser

Feldarbeit

Plantagen (pardes)

Küchenjobs

Sozialismus im Kibbuz

Schlußwort

Die Volontärsdiskussion in den Kibbuzim

Einleitende Bemerkungen -Tobias Kriener

Artikel und Leserzuschriften aus der Jerusalem Post

Die Kibbuz-Volontiirsbewegung JosefNezer

Die "Intifada" und ihr Einfluß auf Kibbuz-Volontiire aus dem Ausland Beni Kaye

Zur Geschichte des Kibbuz Werner Fölling

Die Entstehung und Etablierung der jüdischen Siedlungsbewegung in Palästina

Der Weg zum Nationalstaat Israel

Die Kibbuzim nach der Staatsgründung 1948

Der Weg eines deutschen Juden in den Kibbuz Chaim Seeligmann

Die "Krise des Kibbuz" Werner Fölling

Zur Geschichte von Kollektiven und egalitären Gemeinschaften

Der Kibbuz -nur Instrument eines verspäteten nationalistischen Kolonialismus?

Der Kibbuz -ein sozialistisches Auslaufmodell oder "Vorbote der Zukunft"?

Die Krise des Kibbuz und die Versuche, sie zu überwinden