Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Kritische Politische Bildung

POLIS 2/2013

Bestellnummer: po2_13
Autoren/Hrsg.: Deutsche Vereinigung für politische Bildung - DVPB
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1. Auflage 2013
Seitenzahl: 32
ISBN: po2_13
Reihe: POLIS
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

6,80 €
*

POLIS 2/2013

Inhaltsübersicht

Zeitung Schwerpunkt:
Kritische Politische Bildung

Fachbeiträge

Bernhard Claußen
Kritische Politische Bildung und ihre Didaktik: Aktualität und Aktualisierung eines Propriums

Bettina Lösch
Was heißt ‚kritische politische Bildung‘ heute?

Klaus-Peter Hufer und Jens Korfkamp
Kritische politische Bildung?! – Ein Zwischenruf aus der Praxis

Forum

„Kritische Politische Bildung – heute?“ – POLIS fragte nach Didaktische

Werkstatt

Michael Görtler Die Beschleunigung von Lebenswelt und Politik. Gegenstand kritischer politischer Bildung und Thema des Politikunterrichts

Verbandspolitische Rundschau

Spiegelung einer frühen Planungsphase: Rheinland-Pfalz: Früh-Einladung zur Tagung „Politik und Recht“

Informationen, Planungen, Aktionen und Berichte:

Bremen: Bremer Gespräche zur Politischen Bildung finden erfreuliche Resonanz

Nordrhein-Westfalen: Drei Wegmarken der laufenden Arbeit

Thüringen: Thüringer Landesverband baut Brücken nach Europa

Brandenburg: Bericht über Großprojekt „Schule als Just Community“ Magazin

Rezensionen

Vorschau/Impressum

Zu den Autoren

Prof. Dr. Bernhard Claußen,
Universität Hamburg, Arbeitsfeld: Politikdidaktik/Bildung und Gesellschaft.

Dipl.-Pol. Michael Görtler
ist wiss. Mitarbeiter an der Professur für Politische Bildung der Universität Augsburg.

Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer
ist Politik- und Bildungswissenschaftler, lehrt an der Universität Duisburg-Essen und ist Fachbereichsleiter der Kreisvolkshochschule Viersen

Dr. Bettina Lösch
ist Privatdozentin und Akademische Rätin am Lehr- und Forschungsbereich Politikwissenschaft des Instituts für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. Arbeitsschwerpunkte sind: Demokratietheorie und -bildung, Globale
Transformationsprozesse, Politische Bildung und Strukturen sozialer Ungleichheit (race-class-gender).

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein