Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Kursbuch Politikwissenschaft

Kursbuch Politikwissenschaft

Über das Buch

Ziel des „Kursbuch Politikwissenschaft“ ist es, für die Leserinnen und Leser einen Einblick in und einen Überblick über die zentralen Themen und Fragestellungen der wichtigsten Teilgebiete der Politikwissenschaft zu geben. Es soll aufzeigen, wie sich die Gegenstände dieser Teildisziplinen verändert haben, welche Themenkonjunkturen sich erkennen lassen, welche Kontinuitäten und Brüche festgestellt werden können und wie diese mit gesellschaftlichen und/oder politischen Ereignissen zusammenhängen. Darüber hinaus soll erörtert werden, ob sich die Perspektiven auf den Gegenstand der Politikwissenschaft verändert haben, welche Methoden im Laufe der Entwicklung im Zentrum standen, wie sich Politikwissenschaft als interdisziplinäre oder gar transdisziplinäre Wissenschaft darstellt und welche Nachbardisziplinen dabei eine Rolle spielen. Es geht also um einen Entwicklungsbericht und eine Standortbestimmung der Politikwissenschaft.

Das Heft bietet Lehrenden und Lernenden der politischen Bildung in Schule, Hochschule und außerschulischer Bildung eine sowohl differenzierte wie auch verständliche Einführung in die Politikwissenschaft. Es ermöglicht erfahrenden Praktikerinnen und Praktikern, deren Studium schon eine Weile zurückliegt, die Auffrischung und Aktualisierung ihrer politikwissenschaftlichen Kenntnisse. Darüber hinaus ist es für alle nutzbar, die sich über den aktuellen Stand des etablierten akademischen Faches Politikwissenschaft orientieren möchten.

Inhaltsübersicht

Peter Massing: Die Bedeutung der Politikwissenschaft für die politische Bildung – eine Einführung
1. Politikwissenschaft als politische Bildung
2. Politische Bildung und ihr Verhältnis zur Politikwissenschaft
3. Politikwissenschaft, politische Bildung und Politikdidaktik heute

Hubertus Buchstein: Politische Theorie – Ausdifferenzierungen eines politikwissenschaftlichen Teilgebietes
1. Entstehung und Ausbau eines politikwissenschaftlichen Teilgebietes
2. Vom frühen Dualismus zu den drei Theoriebegriffen
3. Die vier grundlegenden Typen der Politischen Theorie heute
4. Die Typen und die Themen der Politischen Theorie
5. Interpret und Platzhalter: Die gesellschaftliche Bedeutung der Politischen Theorie
6. Aussichten

Sabine Kropp: Das politische System Deutschlands
1. Entwicklungslinien und grundlegende Fragestellungen
2. Paradigmenwechsel: von der alten Institutionenlehre zum Neo-Institutionalismus
3. Methodische Vielfalt: Alles ist möglich!
4. Aktuelle Schwerpunkte der Forschungen zum politischen System der BRD
5. Fazit

Hans-Joachim Lauth, Christoph Mohamad-Klotzbach: Die Entwicklung der Vergleichenden Politikwissenschaft in Deutschland
1. Einleitung
2. Gegenstand, Zielsetzung und Erkenntnisinteressen der politikwissenschaftlichen Komparatistik
3. Die Vergleichende Politikwissenschaft und ihr Bezug zu anderen Disziplinen
4. Institutionalisierung und Internationalisierung der Vergleichenden Politikwissenschaft in Deutschland
5. Außenwirkung bzw. gesellschaftliche und politische Relevanz der Vergleichenden Politikwissenschaft

Christian Stock, Johannes Varwick, Jana Windwehr: Die Lehre von den Internationale Beziehungen – Entwicklungslinien und Schwerpunkte
1. Grundfragen der Disziplin
2. Organisatorisch-strukturelle Entwicklung des Faches IB
3. Thematische Verschiebungen und neue Schwerpunkte
4. Entwicklungen im Bereich Theorie und Methodik
5. Fazit

Stefan Schieren: Europa und die Europäische Union
1. Einleitung
2. Grundfragen der politikwissenschaftlichen Europaforschung
3. Demokratie- und Öffentlichkeitsdefizit, Responsivität, Partizipation und Verantwortlichkeit
4. Europapolitik, Politik der EU und Politik in der EU
5. Zusammenfassung

Hans-Jürgen Bieling: Internationale Politische Ökonomie (IPÖ): Interdisziplin und Inte­grationswissenschaft
1. Einleitung: Renaissance einer Interdisziplin
2. Entwicklung der IPÖ seit den 1970er Jahren
3. Institutionalisierungsprozesse
4. Analysen der Globalisierung: Gegenstandsbereiche
5. Zusammenfassung

Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Methoden der Politikwissenschaft
1. Auf dem Weg zur Sozialwissenschaft
2. Beschreiben, erklären, prognostizieren
3. Wir haben keine Zeit? Ursache und Wirkung
4. Den Mechanismen auf der Spur
5. Institutionalisierung der Methodenforschung
6. Quo vadis politikwissenschaftliche Methodenforschung?

Kerstin Pohl: Politikdidaktik – eine interdisziplinäre Sozialwissenschaft
1. Womit beschäftigt sich die Politikdidaktik?
2. Stellung der Politikdidaktik in der Wissenschaftslandschaft
3. Internationalisierung
4. Kontroversen in der aktuellen Politikdidaktik
5. Empirische Forschung in der aktuellen Politikdidaktik
6. Politische Bildung und Politikdidaktik in der Öffentlichkeit

Forum

Eckhard Jesse: Die erste Generation der deutschen Politikwissenschaft

Zu den Autoren

Dr. Hans-Jürgen Bieling,
Prof. für Politik und Wirtschaft (Political Economy) und Wirtschaftsdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Dr. Hubertus Buchstein,
Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Greifswald

Dr. Thorsten Faas,
Prof. für Methoden der empirischen Politikforschung an der Johannes Gutenberg Universität Mainz

Dr. Eckhard Jesse,
Prof. (em.) für Politikwissenschaft an der TU Chemnitz

Dr. Sabine Kropp, 
Prof. für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin

Dr. Hans-Joachim Lauth,
Prof. für Politikwissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Dr. Peter Massing,
Prof. für Sozialkunde und Didaktik der Politikan der Freien Universität Berlin

Christoph Mohamad-Klotzbach,
wiss. Mitarbeiter am Lehstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre der Univ. Würzburg

Dr. Kerstin Pohl,
Prof. für Fachdidaktik Sozialkunde/Politik an der Johannes Gutenberg Universität Mainz

Dr. Stefan Schieren,
Prof. für Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Christian Stock,
wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle

Dr. Johannes Varwick,
Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Halle

Dipl. Soz.-Wiss. Sven Vollnhals,
Johannes Gutenberg Universität Mainz

Jana Windwehr,
wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein