Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Lesezeichen

Literatur und politische Bildung

Verfügbarkeit: lieferbar

5,00 €
*

Lesezeichen

Inhaltsübersicht

Editorial
Szene

Schwerpunkthema:

Nachgefragt – Eine kleine Umfrage
Ortfried Schäffter: Nachdenken über Politik als Lesebiografie
Joachim Detjen: Von der politischen Verstrickung ...
Ursula Buch: Biografischer Bezug und Aufklärung
Statements von Bernhard Sutor, Albert Scherr, Ekkehard Nuissl
und Gotthard Breit

„Das Private ist politisch“. Konzeptionelle Überlegungen zum Verhältnis von autobiographischer Erinnerung und politischen Bildungsprozessen
Peter Alheit
Autobiographische Erinnerungen und Verläufe ermöglichen, politische Entwicklungen und gesellschaftlichen Wandel aus dem Blickwinkel sozialer Akteure zu betrachten.

Spurensuche und Spurensicherung –
Politisches Lernen in Schreibwerkstätten
Jürgen Wilbert
Über die eigene Geschichte und Erlebtes zu recherchieren und zu schreiben, eröffnet neue Perspektiven im Umgang mit der Vergangenheit und regt den Diskurs darüber an.

Moderne Kinder- und Jugendliteratur im Politikunterricht
Karin Richter
Beiträge aus der Kinder- und Jugendliteratur eignen sich, um im schulischen Unterricht die Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen emotional anzuregen.


Forum
Benno Hafeneger
Warum brauchen wir Partizipation
Anmerkungen zum Verhältnis von Jugend und Politik )


Positionen
Wolfgang Thierse
Politische Bildungsarbeit fördern


Literatur + Medien

Verantwortliche Redakteurin: Carla Schelle