Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

Marketing für politische Bildung

Arbeitshilfen für die politische Bildung

Bestellnummer: 56
Autoren/Hrsg.: Helle Becker
Erscheinungsjahr: 2000
Auflage: 1
Seitenzahl: 215
ISBN: 978-3-87920-056-6
Reihe: Praxishandbuch
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,50 €
*

Marketing für politische Bildung - Arbeitshilfen für die politische Bildung

Inhaltsübersicht

Vorwort

Einführung

1. Kapitel: Warum Marketing für politische Bildung? Bildungsmarketing -Anstöße

2. Kapitel: Grundverständigung oder: Was ist und was will politische Bildung? Grundverständigung als Erneuerung der Basis -Grundverständnis als Ausgangspunkt

3. Kapitel: Bildungsmarketing und T ägerprofil oder: Wer sind wir und was wollen wir? Was ist Bildungsmarketing? - Ausrichtung des Bildungsmarketings -Schrittweise Konzeptionierung. I.: Analyse des gesellschaftlichen Kontextes/Grundverständnis der politischen Bildung. 2.: Entwicklung eines Leitbildes ("Top Down" gilt nicht! - Fallbeispiel Leitbildformulierung -Schritte einer Leitbildentwicklung), 3. : Zieldefinitionen -Ziel-Dilemma -Positionierung -Trägerprofil-Image: Die Wirkung nach außen -Mitarbeitermotivation: Die Wirkung nach innen - Marketing-Strategie

4. Kapitel: Zielgruppen oder: Für wen arbeiten wir? Marketingbereich ,'Zielgruppen" -Was ist eine Zielgruppe? - Zielgruppenbestimmung und Segmentierung -Schrittweise Zielgruppenbeschreibung -Bedarfserhebung – Bedarfsorientierte Planung- Der Fragebogen -Sind Zielgruppen Kunden? Und wann sind sie "zufrieden"? - ; Beziehungsmarketing- Grundsatzfragen für ein zielgruppenorientiertes Bildungsmarketing

5. Kapitel: Angebots- und Arbeitsplanung oder: Was bieten wir? Die Bildungsbedarfsabklärung -Gestaltung und Planung des Angebots -Auswertung/Einschätzung der Bedarfserhebung -Portfolios -Marketing-Mix -Was ist das "Produkt" politischer .Bildung? -Leistungsbeschreibung -Rückmeldungen = "Feed Back"

6. Kapitel: Grundlagen und Rahmenbedingungen oder: Wie und unter welchen Bedingungen bieten wir unsere Leistungen an? Marketingbereich Rahmenbedingungen -Distribution -Sekundärnutzen als Anreiz -Rahmenbedingungen in Bildungshäusern (Checkliste) -Rahmenbedingungen für Veranstaltungen (Checkliste) - Rahmenbedingungen eines Verbandes/einer Organisation (Checkliste) -Arbeits- bedingungen der Mitarbeiterl-innen (Checkliste) -Rahmenbedingungen steuern –Finanzielle 1 Rahmenbedingungen: Die Preisgestaltung -Finanzielle Rahmenbedingungen: Akquisition

7. Kapitel: Kommunikation oder: Wie informieren wir über uns und das, was wir tun? Kommunikationskultur- Das außere Erscheinungsbild -Komplexe Konzepte -Werbe- und Medienkonzepte -Instrumente der Kommunikationsgestaltung (Checkliste Bedingungen/ Faktoren von persönlichen Kontakterlebnissen)

8. Kapitel: Qualität oder: Wie setzen wir unsere Ziele um? IQualitätsdefinitionen -Das Qualitätskonzept: I. Die festlegung von Qualitätsstandards, !1 2. Die Überprüfung der Qualität und der Qualitätsstandards, 3. Das Controlling, 4. Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems -Zusammenfassung: Schritte zur Qualitätsentwicklung -Gefahren schlecht oder falsch verstandenen Qualitätsmanagements im Bildungsbereich

9. Kapitel: Evaluation und Entwicklung oder: Wie überprüfen und entwickeln wir die Qualität unserer Arbeit? Was ist Evaluation? -Evaluierungsziele und -instrumente -Erfolgskontrolle –Evaluation von Adressatenbindung- Statt eines Schlußworts: Widerstände und Schwierigkeiten