Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Medien und Politik

Bestellnummer: 24514
Autoren/Hrsg.: Hans-Joachim Reeb
Erscheinungsjahr: 2014
Auflage: 1
Seitenzahl: 48
ISBN: 978-3-89974984-7
Klassenstufe: Sek. II
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Format: geheftet

Verfügbarkeit: Lieferbar

17,10 €
*

Medien und Politik

Über das Buch

Das Wochenschau Heft beleuchtet die Bedeutung der Medien für und in der Demokratie sowohl am Beispiel des Regierungssystems BRD wie auch im internationalen Kontext. Die Lernenden diskutieren die Bedeutung Neuer Medien im politischen Prozess und erörtern die Chancen und Risiken von elektronischer Partizipation, E-Democracy und Sozialen Netzwerken auf nationaler und internationaler Ebene. Spannungsfelder von Medien und Politik werden an aktuellen Fällen dargestellt, so dass die Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Überblick über positive wie negative Funktionen der Medien in und für Demokratien erhalten. Das Heft setzt medienkundliche Grundlagen voraus, bietet aber für Abonnenten im Online-Bereich weiterführende Materialien an, die in der Schule genutzt werden können.

Inhaltsübersicht

A Medien im politischen Prozess und Politikvermittlung

B Internationale Politik und die Rolle der Medien

C Medienlandschaft und Medienwandel

D Medienethik

Zu den Autoren

Dr. phil. Hans-Joachim Reeb
Lehrbeauftragter für Allgemeine Pädagogik und Politik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Dozent in der politischen Bildung, Redakteur der Online-Zeitschrift „Reader Sicherheitspolitik“ sowie Autor zahlreicher Bücher, Aufsätze und Radiobeiträge zu pädagogischen und politischen Themen.

Stimmen zum Buch

"Das Heft „Medien und Politik“ des Wochenschau Verlags besticht durch seine Aktualität und die Vielfalt der Aspekte, die hier beleuchtet werden. Das Material bietet eine sehr gute Grundlage für einen spannenden und interessanten Unterricht. Das Heft kann für dieses Thema nur wärmstens empfohlen werden."

Rocco Lehmann, EDU REVIEWS 6.5.2015

Presse

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein