Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Meine Quelle

Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Bestellnummer: 6404
Autoren/Hrsg.: Gerhard Schneider (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2008
Auflage: 1
Seitenzahl: 272
ISBN: 978-3-94126404-5
Reihe: bd edition
Format: Hardcover

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Meine Quelle - Ein Lesebuch zur deutschen 
Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Über das Buch

Quellen – das ist trivial – sind die Basis jeglicher Beschäftigung mit der Vergangenheit. „Welches ist die Quelle, die Sie am meisten bewegt hat?“, wurden bekannte Historiker gefragt und gebeten, „ihre“ Quelle zu kommentieren und zu interpretieren.
So entstanden Texte, die nicht nur ein Lesevergnügen sind, sondern auch ein Spiegel unserer Geschichte. Manche Quellen lösen Überraschung, gar Verblüffung aus. Andere liefern neue Erkenntnisse und Facetten zu einem bereits bekannten Sachverhalt, die man an diesem Ort oder von diesem Autor so nie erwartet hätte. Wie ein musikalischer Ohrwurm haftet die Quelle im Gedächtnis. Es wird ein Einblick in unsere Geschichte eröffnet, und quasi nebenbei erfährt man viel über den richtigen Umgang mit Quellenmaterial.

Inhaltsübersicht

Hans-Jürgen Pandel: Die Erfindung des Volkstums

Michael Riekenberg: Ein hannoverscher Offizier in Venezuela 1820/21

Wolfgang Hug: Abgeordneten und Wählern ins Stammbuch geschrieben – Aus dem „Verfassungskatechismus“ von Karl von Rotteck (um 1835)

Ulrich Mayer: Zweimal von Waldenbuch nach Stuttgart. Aus Erinnerungen an eine Kindheit im späten 19. Jahrhundert

Franz-Josef Brüggemeier: Das Reichsgericht spricht – Der typische Charakter einer Industriegegend

Roger Chickering: Den kriegerischen Geist wecken und stählen – Der Kampf der vaterländischen Verbände gegen die „Irrlehrern“ der Friedensbewegung vor 1914

Gerhard Schneider: Der Elsässer Zeichner und Karikaturist Hansi und die Deutschen

Christian Heuer: Erich Schönberg – ein studentisches Augusterlebnis 1914

Gerhard Schneider: Walther Rathenau – Deutscher und Jude

Jürgen Reulecke: „Wenn einer von uns müde wird…“ Kameradenlyrik à la Herybert Menzel

Hans-Dieter Schmid: Finanzverwaltung und Judenverfolgung: die „Tortenheberliste“

Bodo von Borries: „Moabiter Sonette“ und „Großer Gesang“. Notwendige Erinnerung und fällige Korrektur

Cornelia Brink: Lesende Frau – Fotografie und Erinnerung

Hans-Georg Merz: Nationale Euphorie – nicht ohne Disharmonien: Zu den Reaktionen auf das „Wunder von Bern“ 1954

Stefan Goebel: The Bottle of Britain: Krieg, Konsum und kulturelles Gedächtnis

Saskia Handro: Rufer in der Wüste? Demoskopie in der DDR

Dorothee Wierling: Die Marktlücke

Zu den Autoren

Borries, Bodo von (*1943), Dr. phil., Professor für Erziehungswissenschaft unter bes. Berücksichtigung der Didaktik der Geschichte an der Universität Hamburg. Veröffentlichungen u.a.: Schulbuchanalysen, alternative Unterrichtsmodelle (z.B. zur Frauen-, Kolonial- und Umweltgeschichte), empirische Studien zum Geschichtsbewusstsein Jugendlicher (qualitativ und quantitativ), Theorie und Praxis des Geschichtslernens

Brink, Cornelia (*1961), Dr. phil., stellvertretende Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg. Veröffentlichungen zur Fotogeschichte und -theorie, zur Erinnerungskultur und zur Gesellschaftsgeschichte der Psychiatrie im 19. und 20. Jahrhundert.

Brüggemeier, Franz Josef (*1951), Dr. phil. Dr. med., Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Freiburg. Veröffentlichungen zur Sozial-, Wirtschafts- und Umweltgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, zu Großbritannien im 20. Jahrhundert und zur Geschichte des Sports.

Chickering, Roger (*1942), Dr. phil., Professor für Geschichte am BMW Center for German and European History der Georgetown University (Washington DC). Veröffentlichungen zur deutschen und europäischen Geschichte beson-ders in der Ära des Ersten Weltkriegs.

Goebel, Stefan (*1973), Ph. D., Lecturer in Modern British History an der University of Kent, Canterbury und Visiting Fellow am Institute of Historical Research, London. Veröffentlichungen zur vergleichenden Geschichte der beiden Weltkriege und zur Stadtgeschichte.

Handro, Saskia (*1969), Dr. phil., Professorin für Geschichtsdidaktik an der Wilhelms-Universität Münster. Veröffentlichungen zur Geschichte des Geschichtsunterrichts, DDR-Geschichte, Geschichtskultur und Methodik des Geschichtsunterrichts.

Heuer, Christian (*1974), Lehrer an der Hebelschule Neustadt (Schwarzwald) und Lehrbeauftragter für Geschichte und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Veröffentlichungen zur Didaktik der Geschichte und zur badischen Regionalgeschichte.

Hug, Wolfgang (*1931), Dr. phil., 1962-1995 Professor für Geschichte und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Fachliche Schwerpunkte: Schulgeschichtsbücher, Unterrichtsforschung, Landesgeschichte, Kirchengeschichte im deutschen Südwesten.

Mayer, Ulrich (*1941), Dr. phil., Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität Kassel; Veröffentlichungen zur Geschichte des Geschichtsunterrichts, zu didaktischen Grundfragen und zur Methodik des Geschichtsunterrichts.

Merz, Hans-Georg (*1943), Dr. phil., Akademischer Oberrat für Politikwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Veröffentlichungen zur badischen Landesgeschichte und zur Regierungspraxis in der Bundesrepublik Deutschland.

Pandel, Hans- Jürgen (* 1940), Dr. phil., Professor für Didaktik der Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Veröffentlichungen zur Universitätsgeschichte, Geschichtstheorie und Didaktik der Geschichte.

Reulecke, Jürgen (*1940); Dr. phil., Professor für Zeitgeschichte an der Universität Gießen. Veröffentlichungen zur Stadt- und Urbanisierungsgeschichte, Geschichte sozialer Bewegungen und Geschichte von Jugend und Alter, bes. Generationengeschichte.

Riekenberg, Michael (*1956), Dr. phil., Professor für Vergleichende Geschichtswissenschaft und Geschichte Lateinamerikas an der Universität Leipzig. Veröffentlichungen zur Geschichte Lateinamerikas, Geschichte der Gewalt, Erinnerungskultur sowie zu historischen Vergleichen.

Schmid, Hans-Dieter (*1941), Dr. phil., Hochschuldozent für Neuere Geschichte und Didaktik der Geschichte an der Leibniz-Universität Hannover. Veröffentlichungen zum Nationalsozialismus, zur Geschichte der Juden und der Sinti und Roma sowie zur Geschichtskultur und zur Didaktik der Geschichte.

Schneider, Gerhard (*1943), Dr. phil., Professor für Neuere Geschichte und Didaktik der Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Veröffentlichungen zur niedersächsischen Landesgeschichte, zur Mentalitätsgeschichte des Ersten Weltkriegs und zur Didaktik der Geschichte.

Wierling, Dorothee (*1950), Dr. phil., Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Hamburg, stellvertretende Direktorin der Forschungsstelle für Zeitgeschichte. Veröffentlichungen zur Sozial- und Erfahrungsgeschichte.