Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

Menschenrechte in der Klimakrise

Verfügbarkeit: lieferbar

16,80 €
*

Menschenrechte in der Klimakrise

Inhaltsübersicht

Menschenrechte in der Klimakrise 1. Clemens Müller und Kristine Franzen: Der Klimawandel und das Menschenrechtssystem der Vereinten Nationen 2. Petra Bendel und Marianne Haase: Klimawandel und Umweltflüchtlinge 3. Margit Ammer: Umweltbedingte Binnenvertreibungen. Ist Europa verpflichtet zu helfen? 4. Felix Ekardt und Anna Hyla: Menschenrechte, Welthandel und das Recht auf Nahrung 5. Theodor Rathgeber: Klimawandel und indigene Rechte 6. Richard Hiskes: Environmental rights as emerging rights 7. The Practical Approach to human rights – Human rights as normative practice. 8. Zum 30. Geburtstag der CEDAW Konvention und ihres Überwachungsausschusses zieht Jane Connors Bilanz 9. Das Recht auf Wasser

Zu den Autoren

Felix Ekardt ist Professor an der Universität Rostock und lehrt dort Umweltrecht und Rechtsphilosophie.
Anna Hyla gehört der Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und Klimapolitik von Felix Ekardt an und promoviert zum Beitragsthema an der Universität Rostock.

Theordor Rathgeber ist Lehrbeauftragter an der Universität Kassel und Bebachter des Forum Menschenrechte in Genf.

Richard Hiskes ist Professor am Department of Political Science und Associate Director am Connecticut Human Rights Institute der Universität von Connceticut. Er ist Herausgeber des Journal of Human Rights

Margit Ammer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte in Wien.

Kristine Franzen ist Juristin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Clemens Alexander Müller ist Rechtsanwalt in Frankurt a.M. Er hat einen LLM in Humanr Rights absolviert.

Petra Bendel

Miriam Haas

Charles Beitz ist Professor für Politische Theorie an der Princeton University. Zuletzt publizierte Sie das Buch „The Idea of Human Rights“.