Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Methoden geschichtsdidaktischer Unterrichtsforschung

Bestellnummer: 40212 (Print) / 40213 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Holger Thünemann, Meik Zülsdorf-Kersting (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Barbara Asbrand, Sebastian Barsch, Christiane Bertram, Manuel Köster, Matthias Martens, Christian Mehr, Johannes Meyer-Hamme, Doren Prinz, Christian Spieß, Holger Thüneman, Monika Waldis, Meik Zülsdorf-Kersting
Erscheinungsjahr: 2016
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 256
ISBN: 978-3-7344-0212-8 (Print) / 978-3-7344-0213-5 (PDF)
Reihe: Geschichtsunterricht erforschen
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

PDF
21,99 €
*
Print
26,80 €
*

Methoden geschichtsdidaktischer Unterrichtsforschung

Über das Buch

Geschichtsunterrichtsforschung  gewinnt innerhalb der Geschichtsdidaktik an Bedeutung. Empirische Studien dienen zunehmend als Orientierungspunkte für Lehrerausbildung und Unterrichtspraxis. Um den komplexen Gegenstand „Geschichtsunterricht“ zu erfassen, bedarf es einer Vielfalt an Forschungsmethoden. Zugleich ist empirische Forschung jedoch nur selten Bestandteil der Geschichtslehrerausbildung.

Der vorliegende Band bietet einen Überblick über verschiedene Methoden der Unterrichtsforschung. Die einzelnen Beiträge stellen jeweils eine Methode vor, erläutern deren fachspezifische Möglichkeiten und Grenzen und zeigen die Anwendung anhand exemplarischer Beispiele. Der Band eignet sich damit hervorragend zur Einführung in die geschichtsdidaktische Unterrichtsforschung, etwa in der Lehrerausbildung.

Inhaltsübersicht

Vorwort

Manuel Köster: Methoden empirischer Sozialforschung aus geschichtsdidaktischer Perspektive. Einleitung und Systematisierung

Christiane Bertram: Entwicklung standardisierter Testinstrumente zur Erfassung der Wirksamkeit von Geschichtsunterricht

Johannes Meyer-Hamme: Im Spannungsfeld historischer Uneindeutigkeit, notwendiger Exaktheit und sozialer Erwünschtheit. Eine Re-Analyse von Fragebogen- und Testkonstruktionen in quantitativen Studien zum Geschichtsbewusstsein und historischen Lernen

Monika Waldis: Unterrichtsvideografie im Fach Geschichte

Christian Mehr: Objektive Hermeneutik und Geschichtsdidaktik

Matthias Martens/Christian Spieß/Barbara Asbrand: Rekonstruktive Geschichtsunterrichtsforschung. Zur Analyse von Unterrichtsvideografien

Sebastian Barsch: Die Qualitative Inhaltsanalyse als Methode der geschichtsdidaktischen Forschung

Doren Prinz/Holger Thünemann: Mixed-Methods-Ansätze in der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung. Möglichkeiten und Grenzen für die Geschichtsdidaktik

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Holger Thünemann, Dr., Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität zu Köln

Meik Zülsdorf-Kersting, Dr., Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität Osnabrück

Stimmen zum Buch

"Dieser Sammelband gibt für Studierende und Lehrende an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen sowie für alle in der zweiten Ausbildungsphase Tätigen einen profunden Einblick in die aktuellen Analysemöglichkeiten des historischen Lernens und deren Vorgeschichte."

Hans-Jobst Krautheim, geschichte für heute 3/2016

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein