Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Migration und Weltgeschichte

Bestellnummer: 4240
Autoren/Hrsg.: Sabine Liebig (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Annette Treibel, Karl-Heinz Schneider, Hans-Heinrich Nolte, Sabine Liebig, Klaus Kremb, Christiane Nolte
Erscheinungsjahr: 2007
Seitenzahl: 128
ISBN: 978-3-89974240-4
Reihe: Studien zur Weltgeschichte
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Migration und Weltgeschichte

Über das Buch

Migration ist ein Thema / das die Welt im buchstäblichen Sinne bewegt. Wanderbewegungen sind so alt wie die Menschheit und das Thema ist aktueller denn je. Die einzelnen Beiträge aus historischer und soziologischer Sicht zeigen / dass Migration und Weltgeschichte eng miteinander verknüpft sind. Neben einer allgemeinen Einführung werden Forschungsansätze an konkreten Themen wie Nomadismus / Amerikaauswanderung / Migration von Russlanddeutschen und Arbeitsmigranten in Dubai dargelegt. Des Weiteren regen methodische und didaktische Überlegungen sowie aus gewählte Literatur zur Beschäftigung mit Migration und Weltgeschichte in Schule und Hochschule an.

Inhaltsübersicht

Sabine Liebig: Migration: Motive und Formen
1. Arbeitswanderung
2. Kettenmigration
3. Politisch motivierte Migration
4. Flucht und Vertreibung
5. Erzwungene Migration

Annette Treibel: Einwanderung – Nomadismus – Trans migration: Aktuelle Migrationsprozesse aus soziologischer Sicht
1. Ernest George Ravensteins Ansatz in den 1880er Jahren als Programm der Migrationssoziologie
2. Systematik der Migration: Arbeits- und Fluchtmigration
3. Menschenbilder der Migrationsforschung: Ist Sesshaftigkeit unmodern?
4. Migration klassisch: Wechsel des Lebensmittelpunktes
5. Nomadismus: Leben ohne Lebensmittelpunkt – der Lebensmittelpunkt wandert mit
6. Transmigration: Ein, zwei oder auch mehrere Lebensmittelpunkte
7. Fazit

Sabine Liebig: Migration: Ein Zugang zur Weltgeschichte
1. Was bedeutet Weltgeschichte?
2. Wie kann nun das Thema Migration einen Zugang zur Weltgeschichte schaffen?
3. Überlegungen zur Didaktik
4. Fazit

Karl H. Schneider: Amerikaauswanderung im 18. und 19. Jahrhundert: Verflechtung von Faktoren
1. Die Dimensionen der Auswanderung
2. Europa im 17. und 18. Jahrhundert und die Verhältnisse in den nordamerikanischen Kolonien
3. Das Ende der alten Gesellschaft in Deutschland und die frühe Phase der Vereinigten Staaten
4. In den USA
5. Bilanz

Hans-Heinrich Nolte: Migration von Russlanddeutschen: Emigration und Remigration
1. Emigration
2. Remigration
3. Einordnungen in die historische Migrationsforschung
4. Quellen

Sabine Liebig: Der Traum vom besseren Leben: Migrantinnen und Migranten im Arabischen Emirat Dubai
Eine kurze Geschichte von Dubai
2. Welche Beweggründe führen Arbeitsmigrantin-nen und -migranten nach Dubai?
3. Wo arbeiten die Migranten und Migrantinnen?
4. Wie leben diese Migrantinnen und Migranten?
5. Wie ist die rechtliche Situation der Migrantinnen und Migranten und wie gehen die staatlichen Behörden mit ihnen um?
6. Wie sind die Integrationsbemühungen auf beiden Seiten?
7. Schlussbetrachtung

Klaus Kremb: Der „Homo migrans“: Präsentation und Rezeption von Migrationsgeschichte
1. Die Entdeckung der Migration als Museums- und Ausstellungsthema
2. Migrationsmuseen
3. Migrationsausstellungen
4. Der weltweite „Homo migrans“ – Präsentation und Rezeption globaler Migrationsgeschichte

Christiane Nolte: Bafa Bafa: Wenn du in Rom bist, mach‘ es wie die Römer … Ein Simulationsspiel zum interkulturellen Lernen
1. Das Spiel
2. Entschlüsselung und Auswertung
3. Praxiserfahrung
4. Materialien

Literatur zum Weiterlesen
1. Migration allgemein
2. Migration und Weltgeschichte
3. Auswanderung in die USA
4. Internetseiten (Auswahl)
5. Russlanddeutsche
6. Migration nach Dubai
7. Auswanderermuseen

Abstracts

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein