Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Mythen und Metaphern

geschichte für heute 3/2017

Bestellnummer: gfh3_17 (Print) / 40515 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Bundesverband der Geschichtslehrer Deutschlands und Landesverbände (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Elisabeth Gentner, Emanuel Hübner, Michael Krüger, Thomas Lange, Josef Ulfkotte, Hartmann Wunderer
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenzahl: 144
ISBN: gfh3_17 (Print) / 978-3-7344-0515-0 (PDF)
Reihe: geschichte für heute
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
18,90 €
*
PDF
14,99 €
*

Mythen und Metaphern

Inhaltsübersicht

Editorial

Mythen und Metaphern

Thomas Lange:
Deutsche Untergänge – Literarische Mythen im Dienst politischer Indoktrination

Hartmann Wunderer†:
Die Wolfs-Metaphorik in der NS-Zeit

Impulse für den Geschichtsunterricht

Elisabeth Gentner:
„Der Genozid an den Herero“.
Eine Herausforderung für kultursensiblen Geschichtsunterricht

Michael Krüger/Josef Ulfkotte/Emanuel Hübner:
Sport im Geschichtsunterricht

Geschichte vor Ort – außerschulische Lernorte und Projekte

Dorothee Wein:
Oral History in der digitalen Bildung. Die Online-Anwendung
„Lernen mit Interviews. Zwangsarbeit 1939-1945“

Forum

Ulrich Bongertmann:
10. Geschichtsmesse der Bundesstiftung Aufarbeitung

Berichte aus dem Bundesverband und den Landesverbänden

Zahlreiche Buchbesprechungen aus Fachwissenschaft und Fachdidaktik

Leitrezension:
Nicht das Ende bedarf der Erklärung! Eine Gesamtschau des Imperium Romanum
von Helga Botermann

Zu den Autoren

Elisabeth Gentner
StD, Lehrerin für Englisch und Geschichte, stellv. Schulleiterin am Karls-Gymnasium Stuttgart; Mitglied im Pädagogischen Beirat für den Schülerwettbewerb „Die Deutschen und ihre Nachbarn im Osten“; Schulbuchautorin; Publikation fachdidaktischer Beiträge; Arbeitsschwerpunkte: Geschichtstheorie, historiographische Metafiktion, Geschichte bilingual.

Dr. Emanuel Hübner M.A., M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Sportpädagogik & Sportgeschichte des Instituts für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Arbeitsschwerpunkt: Olympische Spiele in Antike und Gegenwart.

Prof. Dr. Michael Krüger
Studium der Fächer Germanistik, Geschichte, Pädagogik und Sport (erstes und zweites Staatsexamen Lehramt an Gymnasien); Promotion im Fach Geschichte, Habilitation in Tübingen im Fach Sportwissenschaft zur Turngeschichte; seit 1999 Professor für Sportwissenschaft mit den Schwerpunkten Sportpädagogik und Sportgeschichte an der WWU Münster; zahlreiche Publikationen zur Sportgeschichte.

Dr. Thomas Lange
1975 Promotion in Literaturwissenschaften, Lehraufträge TH Darmstadt, DAAD-Lektor in China, 1986 – 2006 Archivpädagoge Staatsarchiv Darmstadt, Lehraufträge für Didaktik der Geschichte Universität Frankfurt.

Dr. Josef Ulfkotte
StD am Petrinum Dorsten für die Fächer Geschichte und Sport. Forschungen zu F. L. Jahn und zur Turngeschichte.

Dr. Hartmann Wunderer†
war Oberstudienrat am Wiesbadener Gymnasium am Mosbacher Berg, Autor zahlreicher wissenschaftlicher und fachdidaktischer Arbeiten, Schulbuchautor.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein