Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Handbuch Schulbibliothek

Planung – Betrieb – Nutzung

Bestellnummer: 14091 (Print) / 14092 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Angelika Holderried, Birgit Lücke (Hg.)
unter Mitarbeit von: Klaus Dahm, Michaela Benter, Eva von Jordan-Bonin, Jochen Diel, Angelika Holderried, Renate Kirmse, Birgit Lücke, Andreas Müller, Kathrin Reckling-Freitag, Julia Rittel, Hanke Sühl
Erscheinungsjahr: 2018
Auflage: 2. aktualisierte Auflage 2018
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-95414-091-6 (Print) / 978-3-95414-092-3 (PDF)
Reihe: Debus Pädagogik
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
32,90 €
*
PDF
25,99 €
*

HB Schulbibliothek

Über das Buch

Selbstlernzentrum, Schulmediothek, Leseinsel oder Lernatelier – die Schulbibliothek hat viele Namen. Eines jedoch ist gewiss: Schulen brauchen heute einen Ort, an dem die Lese- und Medienkompetenz der Schüler gefördert wird. Bücher, E-Medien, Datenbanken – eine gut ausgestattete Bibliothek ist das Fundament für selbstorganisiertes Lernen. Wer eine Schulbibliothek aufbauen oder modernisieren möchte, kommt an diesem Handbuch nicht vorbei.

Inhaltsübersicht

Vorwort zur zweiten Auflage

Vorwort

1. Vom Nutzen der Schulbibliothek für die Schule und die Schüler
1.1 Was die Schulbibliothek alles kann
1.2 Warum Schulbibliothek? – ein Beispiel
1.3 Schulbibliothekskonzepte
1.3.1 Lesebibliothek und Leseecken-Konzept
1.3.2 Selbstlernzentrum und Informationspool
1.3.3 Schulbibliothek und Unterricht
1.4 Damit alle Bescheid wissen – das Leitbild der Schulbibliothek
1.5 Was die Schulbibliothek nicht kann – oder doch?
1.5.1 Lesen – eine Schlüsselkompetenz auf dem Abstellgleis?
1.5.2 Digital Natives und digitale Bildung – die Gnade der späten Geburt?
1.6 Was soll die Schulbibliothek an unserer Schule können?

2. Wo man gerne hingeht – die Schulbibliothek als Raum
2.1 Einleitung
2.2 Die Platzierung der Schulbibliothek
2.3 Die Größe des Schulbibliotheksraumes
2.4 Bodenbelag, Licht und Beleuchtung
2.5 Funktionsbereiche der Schulbibliothek
2.6 Die Möblierung
2.6.1 Regale
2.6.2 Arbeitsplätze
2.6.3 Ausleihtheke
2.6.4 Präsentation von Zeitschriften und Medien
2.6.5 Präsentation von E-Medien
2.7 Anmerkungen zum Planungsprozess
2.8 Beispielplanungen
2.8.1 Planung für eine Grundschule
2.8.2 Planung für eine Bibliothek in der weiterführenden Schule
2.9 Die Umplanung einer vorhandenen Schulbibliothek – Beispiel einer Neugestaltung
2.9.1 Ausgangssituation
2.9.2 Umplanung
2.10 Ausblick

3. Passgenau ausgewählt – Grundlagen und Inhalte der Schulbibliothek
3.1 Grundlagen, Standards, Empfehlungen
3.1.1 Quantitative Aspekte des Bestandsaufbaus
3.1.2 Qualitative Aspekte des Bestandsaufbaus
3.1.3 Bestandsentwicklung
3.1.4 Aus der Praxis der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt am Main
3.1.5 Schülerzentrierter Bestandsaufbau
3.2 Bestandsaufbau – Vorgehen und Hilfsmittel
3.2.1 Grundlagen
3.2.2 Kriterien zur Auswahl von Medien
3.2.3 Bestandsaufbau leicht gemacht
3.2.4 Geschenke – Fluch oder Segen?
3.3 Aktualisierung und Pflege eines bestehenden Bestandes
3.3.1 Umorganisation einer bestehenden Bibliothek
3.4 Finden und Präsentieren in der Schulbibliothek
3.4.1 Suchen muss zum Finden führen – die Systematik
3.4.2 Suchen muss zum Finden führen – der Katalog
3.4.3 Die Bestandspräsentation
3.5 E-Medien und Online-Angebote
3.5.1 E-Medien* – Formen und Lizenzmodelle
3.5.2 Bestandsaufbau von E-Medien – ein Interview
3.5.3 Datenbanken

4. Alles kein Science Fiction! Digitale und multimediale Technik in der Schulbibliothek
4.1 Ordnung muss sein: Verwaltung der Bibliothek
4.2 Was die Bibliothek zu bieten hat: der Bestand
4.3 Man muss nur wissen, wo es zu finden ist: Recherche und Beratung
4.4 Was Hänschen lernt: Lernen mit der Schulbibliothek
4.5 Die Schulbibliothek als multimediale Werkstatt: Arbeiten in der Schulbibliothek
4.6 Sich wie zuhause fühlen: Spiel und Freizeit
4.7 Fazit

5. Betriebsform, Personalmodelle und Finanzierung der Schulbibliothek
5.1 Betriebsform
5.1.1 Präsenzbibliothek
5.1.2 Ausleihbibliothek
5.2 Personalmodelle
5.2.1 Aufgaben des Bibliotheksteams
5.2.2 Teamleitung
5.2.3 Nebenamtliches Personal
5.2.4 Hauptamtliches Fachpersonal
5.2.5 Werben und Qualifizieren von nichtfachlichem Personal
5.2.6 Externe fachliche Unterstützung von Schulbibliotheken
5.3 Finanzierung der Schulbibliothek
5.3.1 Kostenfaktoren
5.3.2 Personalkosten
5.3.3 Sachkosten
5.4 Medienerwerb und Etat
5.4.1 Medienerwerb
5.4.2 Medienetat
5.4.3 Berechnung des Jahresetats
5.5 Gesamtfinanzierung
5.5.1 Drittmittel*/Förderquellen im Einzelnen
5.6 Benutzungsregelungen
5.7 Berichte und Statistik

6. Aktivitäten in und mit der Schulbibliothek
6.1 Einleitung
6.2 Recherchebausteine für die Primarstufe
6.3 Leseförderung, die begeistert – Beispiele aus der sba Frankfurt
6.3.1 Aktivitäten für die Primarstufe
6.3.2 Aktivitäten für die Sekundarstufe I
6.3.3 Routineangebote in Auswahl

7. Selbstständig lernen durch Recherche – Fachunterricht mit der Schulbibliothek als analoger und digitaler Medienvermittler
7.1 Das Etappenmodell der thematischen Recherche in Kleingruppen
7.2 Vorwissen aktivieren und Recherche vorbereiten (Etappe 1)
7.3 Im Bibliotheksbestand nach Informationen zum Thema Suchen und Prüfen (Etappe 2)
7.4 Das erarbeitete Wissen strukturiert darstellen und weitergeben (Etappe 3)
7.5 Praktische Hinweise zur Realisierung
7.6 Die Rolle der Bibliothek
7.7 Recherche in analogen wie digitalen Medien
7.8 Das Beispiel Ägypten
Ausblick

8. Wie bleibt die Schulbibliothek lebendig?
8.1 Interne Kommunikation
8.2 Externe Vernetzung/Externe Kommunikation

9. Von Inseln und Netzen – Formen schulbibliothekarischer Versorgung
9.1 Schulbibliothek: Selbstständig oder Teil eines Systems?
9.1.1 Die selbstständige Schulbibliothek
9.1.2 Die Schulbibliothek als Zweigstelle einer Öffentlichen Bibliothek
9.2 Unterstützungsangebote und Beratungsstellen
9.2.1 Schulbibliothekarische Arbeitsstellen
9.2.2 Fachstellen für Öffentliche Bibliotheken/Schulbibliotheken
9.2.3 Landesarbeitsgemeinschaften Schulbibliotheken
9.3 Kooperationen mit Öffentlichen Bibliotheken
9.3.1 Organisations- und Bestandshilfen
9.3.2 Personelle Unterstützung
9.3.3 Unterricht gemeinsam entwickeln
9.4 Kooperationen mit Wissenschaftlichen Bibliotheken
9.5 Kooperationsvereinbarungen und Verträge
9.6 Kommunale oder regionale Bildungsbündnisse

10. Die Rolle der Schulbibliothek in der zukünftigen Schule
10.1 Die Schulbibliothek mit pädagogischer Funktion
10.1.1 Medien- und Informationskunde
10.1.2 Der Schulbibliothekar als Medienpädagoge
10.1.3 Die Kompetenz des Schulbibliothekars
10.2 Strukturen für die Schulbibliothek schaffen
10.3 Die Situation der Schulbibliothek in Schweden
10.4 Auf die zukünftigen Anforderungen antworten
10.4.1 Die Schulbibliothek politisch verankern
10.4.2 Profession und Ausbildung

Lesen und Lernen 3.0
Medienbildung in der Schulbibliothek verankern!
1. Schulbibliothek als Medienzentrum
2. Schulbibliothek als Lernumgebung
3. Die schulbibliothekarische Fachkraft als Medienpädagogin

Glossar
Empfohlene weiterführende Literatur und Links
Autorinnen und Autoren
Bildnachweis
Register

Zu den Autoren

Herausgeberinnen:

Angelika Holderried
Diplombibliothekarin, MA in Germanistik, Soziologie und Empirischer Kulturwissenschaft, langjährige Mitarbeit in der Kommission Bibliothek und Schule des Deutschen
Bibliotheksverbandes e.V. (dbv), berät Schulbibliotheken bei der ekz.bibliotheksservice GmbH in Reutlingen.

Birgit Lücke
Diplombibliothekarin, Leiterin der Stadtbücherei Warendorf, langjährige Kooperationen mit allen Schulen und Schulformen und weiteren Bildungseinrichtungen am Ort. Bis 2015 Vorsitzende der Kommission Bibliothek und Schule im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv).

 

Autorinnen und Autoren:

Michaela Benter, Diplombibliothekarin, Leiterin der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle Leipzig. Arbeitsschwerpunkte: Schulbibliotheksentwicklung in Leipzig, Fachberatung Schulbibliotheken, Konzeption und Durchführung von Fortbildungsangeboten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schulbibliotheken sowie Lehrkräfte, Netzwerkarbeit. Mitglied der Kommission Bibliothek und Schule im Deutschen Bibliotheksverband e. V. (dbv) von 2009 bis 2015.

Dahm, Klaus, Diplombibliothekar, Leiter der Staatlichen Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen an der Bayerischen Staatsbibliothek in München a. D., Arbeitsschwerpunkte: Bibliothekspolitische Planung, Entwicklung Bibliothekskonzepte, Fachberatung Bibliotheksbau und -organisation, Schulbibliotheken.

Diel, Jochen, Studiendirektor, Schulbibliothekarischer Fachberater an der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen in Bayern, Mitglied des Arbeitskreises „Leseförderung und Schulbibliotheksarbeit“ des LESEFORUM BAYERN angesiedelt am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) in München, Lehrer für die Fächer Deutsch, Katholische Religion und Informatik am Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt a. M.

Holderried, Angelika, Diplombibliothekarin, M.A. in Germanistik, Soziologie und Empirischer Kulturwissenschaft, Koordination „Schule und Bibliothek“ bei der ekz.bibliotheksservice GmbH in Reutlingen. Arbeitsschwerpunkte: Beratung von Schulbibliotheken, Weiterentwicklung der Schulbibliotheksangebote, Seminare für Schulbibliotheken, Mitarbeit in der Kommission Bibliothek und Schule des Deutschen Bibliotheksverbandes von 2006 bis 2015, Vorträge und Workshops im In- und Ausland.

Jordan-Bonin, Eva von, Diplombibliothekarin, bis Ende 2017 Leitung der Abteilung Schulbibliothekarische Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt a. M. und stellvertretende Amtsleitung. Arbeitsschwerpunkte neben den Managementaufgaben und der ständigen Weiterentwicklung der Serviceangebote der sba: Beratung sowie Konzeption und Durchführung von Fortbildungen für unterschiedliche Zielgruppen. Zahlreiche Beratungsaufenthalte, Vorträge und Workshops im In- und Ausland, u. a. für das Goethe-Institut.

Lange-Bohaumilitzky, Ingrid, Diplombibliothekarin i. R., bis 2013 in der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Bücherhallen Hamburg tätig und Mitglied der Kommission Bibliothek und Schule im Deutschen Bibliotheksverband (dbv) bis 2013.

Lücke, Birgit, Diplombibliothekarin, Leiterin der Stadtbücherei Warendorf, die im Rahmen von Kooperationsabsprachen eng mit allen örtlichen Schulen zusammenarbeitet. Seit 2003 Mitglied der Steuerungsgruppe von „Bildungspartner NRW Bibliothek und Schule“, war 2009-2015 Vorsitzende der Kommission „Bibliothek und Schule“ im Deutschen Bibliotheksverband (dbv).

Malmberg, Sofia, Bibliothekarin, Koordination Schulbibliotheken in Järfalla/Schweden, derzeit beauftragt, professionelle Strukturen in den schwedischen Schulbibliotheken aufzubauen. Zuvor: Leiterin der Schulbibliothek der Stockholmer Schule „Adolf Fredriks Musikklasser“. Autorin mehrerer Bücher zum Thema Schulbibliothek, besondere Aufmerksamkeit in Schweden und Norwegen erfuhr das Buch „Bibliotekarien som medpedagog“ (erschienen 2014 im BTJ Verlag). Sie hält landesweit Vorträge und Fortbildungen und setzt sich sehr dafür ein, dass Schulbibliotheken ein Thema in der Politik werden.

Müller, Andreas Dr. phil., Regierungsdirektor, Niedersächsisches Kultusministerium, Hannover; vorher Gymnasiallehrer, Leiter von Schulbibliotheken und Mitarbeiter der Akademie für Leseförderung Niedersachsen. Mitglied der Kommission Bibliothek und Schule des Deutschen Bibliotheksverbandes von 2009 bis 2015.

Reckling-Freitag, Kathrin, Diplombibliothekarin, Kultur- und Bildungsmanagerin. Seit 2005 in der Büchereizentrale Schleswig-Holstein/Arbeitsstelle Bibliothek und Schule, zuständig für die landesweite Beratung von Kooperationen zwischen Bibliotheken und Schulen und die Förderung von bibliothekspädagogischen Angeboten. Projektleiterin: FerienLeseClub, FilterCafe, QRCode-Rallye usw. 2017: Hamburger Innovationspreis Ranganathan der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg für die QR-Code-Rallye. Seit Herbst 2014 Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), seit Oktober 2015 Mitglied der DBV-Kommission Bibliothek und Schule. Zahlreiche Vorträge, Seminare und Schulungen, Bloggerin und Autorin.

Rittel, Julia, Diplombibliothekarin und Medienpädagogin, Leiterin der Stadtbibliothek Euskirchen. Berufliche Stationen: Stadtteil- und Gesamtschulbibliothek Bonn-Beuel-Ost, Mediothek des Berufskollegs Bonn-Duisdorf und Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken Nordrhein-Westfalen. Daneben 2008-2015 Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in NRW e. V. und 2015-2017 Vorsitzende der Kommission Bibliothek und Schule des Deutschen Bibliotheksverbandes, seit 2009 Mitglied der Steuerungsgruppe „Bildungspartner NRW – Bibliothek und Schule“, Referentin zu bibliotheks- und medienpädagogischen Themen.

Sühl, Hanke, Diplom-Pädagogin und Assessorin für den höheren Bibliotheksdienst, kommissarische Abteilungsleitung der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt a. M. Arbeitsschwerpunkte: Konzept- und Programmarbeit zur bibliothekspädagogischen Qualitätssicherung für über 100 Schulbibliotheken des sba-Netzwerks, Konzeption und Durchführung von Fortbildungsangeboten für Lehrkräfte und Schulbibliotheksmitarbeiter, nationale und internationale Referententätigkeit, u. a. für das Goethe-Institut. Seit 2013 Mitglied der Kommission Bibliothek und Schule des Deutschen Bibliotheksverbandes.

 

 

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein