Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Parteiensystem im Umbruch

POLIS 2/2010

Bestellnummer: po2_10
Autoren/Hrsg.: Deutsche Vereinigung für politische Bildung - DVPB
unter Mitarbeit von: Frank Decker, Hubert Kleinert, Karl-Rudolf Korte, Erhard Eppler, Marcus Grebe
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1
Seitenzahl: 34
ISBN: po2_10
Reihe: POLIS
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

6,00 €
*

Parteiensystem im Umbruch

Über das Buch

Das Parteiensystem hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert: Ein Zweieinhalb- ist einem Fünfparteiensystem gewichen, die Volksparteien existieren nur noch als „Ruinen“, das Kräfteverhältnis innerhalb des Parteienspektrums hat sich zugunsten der kleineren Parteien verschoben.
Frank Decker analysiert diese Veränderungen in der Parteienlandschaft und fragt nach den Konsequenzen, die sich daraus für die Koalitions- und Regierungsbildung ergeben. Werden die politischen Parteien ihren verfassungsrechtlichen Aufgaben noch gerecht? Sind sie noch das lebendige Bindeglied zwischen Staat und Gesellschaft? Tragen sie noch zur politischen Bildung und Willensbildung der Bürgerinnen und Bürger bei?
Hubert Kleinert ist diesbezüglich eher skeptisch und konstatiert in seinem Beitrag die Krise der Parteiendemokratie.
Den Ausgang der richtungsweisenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat Karl-Rudolf Korte kommentiert und Erhard Eppler spricht über den Zustand und die Zukunft der SPD als Volkspartei. In der Didaktischen Werkstatt wendet sich Marcus Grebe dem theoretischen Ansatz der Postdemokratie zu.