Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Professionalisierung in der Politischen Bildung

POLIS 3/2013

Bestellnummer: po3_13
Autoren/Hrsg.: Deutsche Vereinigung für politische Bildung - DVPB
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1. Auflage 2013
Seitenzahl: 34
ISBN: po3_13
Reihe: POLIS
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

6,80 €
*

Professionalisierung in der Politischen Bildung

Über das Buch

Was bedeutet Professionalität in der politischen Erwachsenenbildung und wie ist es um die Fähigkeiten der dort Beschäftigten bestellt? Danach fragt im ersten Teil dieses POLIS-Heftes Falk Scheidig und stellt grundsätzliche Überlegungen zumTheorie-Praxis-Verhältnis und zur wissenschaftlichen Fundierung der Erwachsenenbildung an. Julia Alfänger, Robert Cywinsk iund Arne Elias stellen erste Ergebnisse einer Studie vor, die der Fragenachgeht, inwiefern sich die vielfältigen prekären Einkommens- und Beschäftigungsverhältnisse in der Weiterbildung aufdie Professionalität auswirken können. Schließlich zeigen Nadine Balzterund Achim Schröder, dass außerschulische politische Jugendbildung Wirksamkeit entfalten kann.

Im zweiten Teil des Heftes greifen wir die aktuelle Debatte über Konzepte in derpolitischen Bildung auf. Die Redaktion bat Georg Weißeno und seine Mitautoren einerseits sowie Wolfgang Sander andererseits Stellung zu beziehen und einige Fragen, die sich aus Sicht der Redaktion im Zusammenhang dieser Debatte ergeben, zu beantworten. Leider ist nur Wolfgang Sander dieser Bitte mit dem Beitrag „Bildung durch Politikunterricht“ nachgekommen. In der Didaktischen Werkstatt stellt Edwin Stiller das Lernjournal als Instrument in der Fort- und Weiterbildung vor.

Inhaltsübersicht

Zeitung

Zivilgesellschaftliche Arbeit gegen Rechtsextremismus ausbauen!

Schwerpunkt: Professionalisierung in der Politischen Bildung

Fachbeiträge

Falk Scheidig
Professionalität politischer Erwachsenenbildung? Professionalität(shemmnisse) in einem entgrenzten und prekären Berufsfeld

Julia Alfänger, Robert Cywinski, Arne Elias
Weiterbildung als Beruf – zur Notwendigkeit, Profession und Prekarität gemeinsam zu denken

Nadine Balzter, Achim Schröder
Persönliche und politische Orientierung durch außerschulische politische Jugendbildung

Diskussion

POLIS-Redaktion
Zur aktuellen Diskussion über Konzepte in der politischen Bildung

Wolfgang Sander
Bildung durch Politikunterricht Didaktische

Werkstatt

Edwin Stiller
Das Lernjournal

Verbandspolitische Rundschau

Bayern: DVPB staatstragend unterwegs:
Stellungnahme zum Aufbau und zum Auftrag der Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

Informationen, Planungen, Aktionen und Berichte:

Brandenburg: „Voneinander lernen und sich gemeinsam engagieren“
Schleswig-Holstein: Leitung der Landeszentrale für Politische Bildung vakant
–: Bildungsministerium steht der DVPB Schleswig-Holstein Rede und Antwort
Hessen: Themen und Ergebnisse der Mitgliederversammlung 2013
Nordrhein-Westfalen: Einladung zum Landesforum 2013
–: Offener Brief an Sylvia Löhrmann
Sachsen: Arbeiten und Feiern: Festkolloquium zum 60. Geburtstag von Werner J. Patzelt
Rheinland-Pfalz: Sicherheitspolitik vor Ort: Eine Fortbildungsexkursion nach Wien und Bratislava Thüringen: 20-jähriges Jubiläum des Instituts für Politikwissenschaft der FSU Jena

–: Verleihung des Abiturpreises 2013

Magazin

Rezensionen

Vorschau/Impressum

Zu den Autoren

Julia Alfänger
M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW).

Nadine Balzter
Pädagogin M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an derTechnischen Universität und der Hochschule Darmstadt. Arbeitsschwerpunkte: Politische Jugendbildung, Erwachsenenbildung, erziehungswissenschaftliche Biographieforschung und pädagogische Professionalität.

Robert Cywinski
Dipl. Päd., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs-und Weiterbildung (IBW).

Arne Elias
M.A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW).

Falk Scheidig
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung der Universität Augsburg; Forschungsschwerpunkte: Politische Erwachsenenbildung, Professionalität und Berufsfeld der Erwachsenenbildung.

Achim Schröder
Dr., ist Professor für Kulturpädagogik und Jugendarbeit am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt. Arbeitsschwerpunkte: Adoleszenz, politische Jugendbildung, professionelle Beziehungen sowie pädagogische Konflikt- und Gewaltforschung.

Edwin Stiller
ist Referent für Grundsatzfragen der Lehrerbildung im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein