Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Rechte Jugendcliquen

Zwischen Unauffälligkeit und Provokation. Eine empirische Studie

Bestellnummer: 4387
Autoren/Hrsg.: Benno Hafeneger, Reiner Becker
Erscheinungsjahr: 2007
Seitenzahl: 110
ISBN: 978-3-89974387-6
Reihe: Wochenschau Wissenschaft
Format: Broschur

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
*

Rechte Jugendcliquen - Zwischen Unauffälligkeit und Provokation. Eine empirische Studie

Über das Buch

Rechte Cliquen sind mit ihrem Stil, ihrer Musik, ihren Protestformen und Einstellungen zu einem Bestandteil der deutschen Jugendkultur geworden. Sie stellen Politik, Zivilgesellschaft und Pädagogik vor Herausforderungen, die für die demokratische Entwicklung, politische Kultur und das soziale Klima des Zusammenlebens von besonderer Bedeutung sind.
Die vorliegende zweite „Hessenstudie 2007“ untersucht erneut nach der ersten „Hessenstudie 1999“ die Erscheinungs- und Handlungsformen von rechten Jugendcliquen und geht der Frage nach, ob es sich um ein episodales oder um ein längerfristiges, sich verstetigendes Phänomen handelt. Dabei werfen die Autoren einen besonderen Blick auf politische und pädagogische Reaktionen und Umgangsformen in hessischen Kommunen.

Inhaltsübersicht

Vorwort
1. Rechte Cliquen und Jugendkultur
1.1 Rechte Jugendcliquen
1.2 Die Jugendarbeit der extremen Rechten

2. Ergebnisse I:
Rechte Jugendcliquen in Hessen
2.1 Zur Struktur der Befragung
2.2 Rechte Jugendcliquen in Hessen
2.2.1 Struktur der Cliquen
2.2.2 Merkmale und Aktivitäten der Cliquen
2.2.3 Entwicklung und Geschichte von Cliquen
2.3 Ergebnisse zu Einzelhinweisen
2.3.1 Einzelhinweise zu Jugendlichen
2.3.2 Einzelhinweise zu erwachsenen Aktivisten der extremen Rechten
2.3.3 Diffuse Anmerkungen

3. Ergebnisse II:
Politische und pädagogische Reaktionen/Umgangsformen
3.1 Orte mit Cliquenhinweisen
3.1.1 Reaktion und Umgang von Gemeinde, Schule und Öffentlichkeit
3.1.2 Pädagogische Kontakte/Umgangsformen
3.1.3 Thematisierung
3.1.4 Kooperation und Vernetzung
3.1.5 Unterstützung und Hilfe
3.2 Orte mit Einzelhinweisen, diffusen Erkenntnissen und ohne direkte Betroffenheit
3.2.1 Reaktion und Umgang von Kommune, Schule und Öffentlichkeit
3.2.2 Pädagogische Kontakte/Umgang
3.2.3 Thematisierung
3.2.4 Kooperation und Vernetzung
3.2.5 Unterstützung und Hilfe

4. Fazit – in politischer und pädagogischer Perspektive
4.1 Folgerungen aus vier neueren Studien
4.2 Folgerungen für die politische und pädagogische Praxis

Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen
Literatur
Anhang: Fragebogen zur Erhebung „Rechte Cliquen“ in Hessen 2007

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein