Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Scheingefechte

Zur Theoriediskussion in der politischen Erwachsenenbildung

Bestellnummer: 4165
Autoren/Hrsg.: Klaus Ahlheim
Erscheinungsjahr: 2004
Auflage: 1
Seitenzahl: 56
ISBN: 978-3-89974165-0
Reihe: Didaktische Diskurse
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

8,60 €
*

Scheingefechte - Zur Theoriediskussion in der politischen Erwachsenenbildung

Über das Buch

Die kleine Studie setzt sich mit den Modernisierungstheoretikern der politischen Erwachsenenbildung und ihrem programmatischen Verzicht auf utopisches und gesellschaftskritisches Denken auseinander. Politische Erwachsenenbildung – so die These des Autors – muss dagegen wirklich politisch sein, wissensorientiert und kritikgeleitet, und sie darf sich nicht an einer Politik orientieren, die den Reformbegriff entleert hat und den Gerechtigkeitsbegriff umdeutet.

Inhaltsübersicht

1. Modernisierungsrückstand und Reformstau?
2. Scheingefechte oder: Worum es nicht und worum es schließlich doch geht
3. Zivilgesellschaft statt Gerechtigkeit?
4. Die affirmative Wende oder: Ist die Welt gut so, wie sie ist?
5. Schlüsselqualifikationen statt politischer Bildung?
6. Politische Bildung: wissensorientiert, konfliktorientiert, kritikgeleitet
Literatur

Zu den Autoren

Prof. Dr. Klaus Ahlheim, geb. 1942, lehrt Erziehungswissenschaft am Fachbereich Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Grundfragen der (politischen) Erwachsenenbildung, empirische Untersuchungen und Unterrichts- und Seminarmodelle zu den Themen Vorurteile, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.