Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Schule leiten

Neue Wege gehen und sie Anderen zumuten

Bestellnummer: 14017
Autoren/Hrsg.: Alfred Harnischfeger
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1
Seitenzahl: 160
ISBN: 978-3-95414017-6
Reihe: Debus Pädagogik
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

10,00 €
*

Schule leiten - Neue Wege gehen und sie Anderen zumuten

Über das Buch

Begeisterung für das Lernen erhalten und Kreativität fördern, statt in den Schulen den Leistungsdruck erhöhen – wie wir das schaffen können und welche Rolle dabei die Schulleitung hat, zeigt dieses Praxisbuch anschaulich und mit vielen Beispielen
Der Autor dieses Buches hat 25 Jahre eine Schule mit vielen ‚Problemschülern‘ geleitet, die im Wettbewerb ‚Starke Schulen‘ zu Hessens bester Schule gekürt wurde. Alfred Harnischfeger stellt an vielen Beispielen dar, welche zentrale Bedeutung Schulleiterinnen und Schulleiter bei der Entwicklung ihrer Schulen zukommt. Die Balance zwischen Anforderungen und Belastungen, zwischen Vertrauen und Kontrolle bezeichnet er als die größte Herausforderung. Dass dies nicht ohne Konflikte ablaufen kann, wird dokumentiert mit eindrucksvollen Berichten aus seiner Berufspraxis.
Für jeden, der als Führungskraft in der Schule tätig werden möchte, oder aus der Funktion heraus die Schule zukunftsfähig machen will, kann das Buch gute Unterstützung leisten.

Inhaltsübersicht

Warum dieses Buch?
Vorwort
Schule leiten
Eine Schule für alle
„Nichts für Feiglinge
Die Schulleitung
Das Schulleitungsteam
Die Schulaufsicht
Wenn alles gut läuft, ist Schule leiten nicht schwer.
Lieber einmal mehr gedacht
Umgang mit Konflikten
Konflikte zwischen Lehrkräften und Schülern
Das Dienstgespräch
Die pädagogische Schiedsstelle
Streitschlichter
„Ohne mein Handy kann ich nicht leben
Handybotschaften
Hintergrund Migration
Eine fast perfekte Schule
Tradition lebt nur in den Köpfen der Alten
Schule ist mehr als Unterricht
Beistand kann beiden Seiten nützen
Unterrichtsentwicklung
„Unterrichtsbesuch gleicht einem Lauschangriff
Die Unterrichtsstunde
Besprechung der Unterrichtsstunde
Schulsozialarbeit ist unverzichtbar
Angebote der Schulsozialarbeit
Freizeitpädagogische Angebote
Schulseelsorge, eine besondere Form der Schulsozialarbeit
Berufsorientierung in der Schule
Schulleitung und Kollegium
Auf die Haltung kommt es an
Einmal Lehrer, immer Lehrer – oder: Das Problem mit dem
Berufsbeamtentum
Beratung und kommunikative Kompetenz
Wie pädagogisch darf Schulleitung sein
Gespräch mit meiner Nachfolgerin
Ganztagsangebot zahlt sich aus
„Schule anders denken
Der Zehn-Punkte-Plan
Erkenntnisse aus der Vergleichsstudie von Hattie „Visible Learning

Zu den Autoren

Alfred Harnischfeger, Jg. 1944, ist gelernter Lehrer für Musik, Sport und Politik. Er war von 1984 bis 2009 Leiter einer hessischen Gesamtschule und mehrere Jahre lang Vorsitzender der GEW Hessen

Stimmen zum Buch

Ein Buch aus der Praxis für die Praxis - und ein Buch mit klaren Visionen (vgl. den abschließenden "Zehn-Punkte-Plan"). Ein Buch, das (nicht nur) (zukünftigen) Schulleitungen zur Lektüre empfohlen sei.“

lehrerbibliothek.de

 

„Entstanden ist ein sehr persönliches Buch, dass sich positiv von den vielen betriebswirtschaftlich orientierten Veröffentlichungen und vom Neusprech der Führungsleitbilder abhebt.“ […] Harnischfeger schöpft dabei aus einem großen Fundus praktischer Erfahrungen und schildert anschaulich und konkret reale Erfahrungen aus dem Schulalltag“

HLZ – Zeitschrift der GEW Hessen für Erziehung, Bildung Forschung

 

„Für jeden, der als Führungskraft in der Schule tätig werden möchte, oder aus der Funktion heraus die Schule zukunftsfähig machen will, kann das Buch gute Unterstützung leisten. Es hilft dabei neue Wege zu gehen und sie anderen zuzumuten.“

fränkische schule