Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Antike im Unterricht

Das integrative Potential der Alten Geschichte für das historische Lernen

Bestellnummer: 40588 (Print) / 40589 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Tobias Arand, Konrad Vössing (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Marcus Altmann, Tobias Arand, Katja Brandenburger, Kevin Büttner, Sylvia Diebner, Elisabeth Erdmann, Peter Geiss, Carolin Hestler, Andrea Kolpatzik, Hans-Jürgen Pandel, Dietmar von Reeken, Winfried Schmitz, Thomas Späth, Konrad Vössing, Roland Wolf
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-7344-0588-4 (Print) / 978-3-7344-0589-1 (PDF)
Klassenstufe: Sek. I+II
Reihe: Forum Historisches Lernen
Neuheiten: Neuerscheinung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: jetzt vorbestellen, erscheint September 2017

PDF

Derzeit nicht verfügbar

23,99 €
*
Print
Subskriptionspreis:

Regulärer Preis: 29,90 €

Subskriptionspreis: 23,90 €

*

Antike im Unterricht

Über das Buch

Der Antike wird von vielen Lehrern und Bildungsplanern die geringste Relevanz für die Bildungs- und Kompetenzziele historischen Lernens in der Schule zugesprochen. Zu wenig wurde bisher nach dem eigentlichen Potential der Alten Geschichte in einer Zeit der Globalisierung und multiethnischer Schulklassen gefragt. Zu wenig wurde auch das integrative Potential der Beschäftigung mit der Welt der Antike in den Blick genommen.

Der vorliegende Band geht dem nach. Althistoriker, Geschichtsdidaktiker und Schulpraktiker aus mehreren Ländern stellen ihre Ansätze für eine zeitgemäße Thematisierung der Antike im Geschichtsunterricht vor. Die Bandbreite der Beiträge reicht dabei von einer Bestandsaufnahme, über die Erörterung der Chancen, die Alte Geschichte für das historische Lernen bietet, bis hin zu konkreten Unterrichtsvorschlägen.

Inhaltsübersicht

Tobias Arand, Konrad Vössing: Einführung

Althistorische Inhalte im gegenwärtigen Geschichtsunterricht

Dietmar von Reeken: Alte Geschichte in der Grundschule. Eine Bestandsaufnahme

Tobias Arand: „Die Athener erfinden die Demokratie“. Die Alte Geschichte und ihre Rolle in den nichtgymnasialen Schulformen der Sekundarstufe I

Roland Wolf: Der Anteil der Alten Geschichte im gymnasialen Geschichtsunterricht

Elisabeth Erdmann: Zwischen Verkürzung und Vertiefung. Alte Geschichte in deutschen Geschichtsschulbüchern

Hans-Jürgen Pandel: Alles zum Wohl der Schüler? Oder doch nur Lobbyismus? Bemerkungen zum Begriff „Epochenlobbyismus“

Was kann die ‚Alte Geschichte‘ leisten? Ausgewählte alt-historische Themenbereiche und ihr integratives Potential

Konrad Vössing: Römisches Bürgerrecht und moderne Staatsbürgerschaft

Winfried Schmitz: Die athenische Demokratie. Vom Volk erstritten oder ein Betriebsunfall der Geschichte?

Peter Geiss: „Die Erfindung der citoyenneté“. Athen und Rom als Projektionsflächen republikanischer Geschichtserziehung in Frankreich

Thomas Späth: Antike Verflechtungsgeschichten für das 21. Jahrhundert. Geschlechtsperformanz und gesellschaftlicher Status

Andrea Kolpatzik: „Wir sind wieder ... wer?“ Chancen und Grenzen der Alten Geschichte als Gegenstand kompetenzorientierten Geschichtsunterrichts in der multiethnischen Gesellschaft

Beispiele von Unterrichtskonzepten

Katja Brandenburger: Architektur der Antike. Kunst und Geschichte interdisziplinär

Marcus Altmann: Der Nachbau eines römischen Pfeilgeschützes. Erfahrungen mit einem praxisbezogenen Schülerprojekt

Carolin Hestler: Wie sah Rom wirklich aus? Den Konstruktcharakter von Geschichte erfahrbar machen

Kevin M. Büttner: Leben in der Provinz. Die villa rustica

Sylvia Diebner: Mit der Antike Schule machen. Versuch einer Kontextualisierung der Landkarten an der „Via dei Fori Imperiali“ in Rom

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Dr. Tobias Arand, Professor für Geschichte und Geschichtsdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Dr. Konrad Vössing, Professor für Alte Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein