Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Europabildung in der Grundschule

Bestellnummer: 40687 (Print) / 40688 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Klaus Detterbeck, Helmar Schöne (Hg.)
unter Mitarbeit von: Georg Weißeno, Thomas Goll, Eva-Maria Goll, Susann Gessner, Uwe Gerhard, Jette Stockhausen, Inken Heldt, Simone Abendschön, Markus Tausendpfund, Anne Fuchs, Klaus Detterbeck, Helmar Schöne, Monika Oberle, Sven Ivens, Johanna Leunig, Stefan Immerfall, Julia Kristin Dörner, Stefanie Kessler, Anke Götzmann
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-7344-0687-4 (Print) / 978-3-7344-0688-1 (PDF)
Reihe: Politik unterrichten
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
19,90 €
*
PDF
15,99 €
*

Europabildung in der Grundschule

Über das Buch

Es besteht breiter Konsens, dass die europäische Integration bereits in der Primarstufe Thema sein soll. Unklar ist jedoch die genaue Ausgestaltung des frühen Europaunterrichts.

  • Was sind seine Ziele, Gegenstände und Methoden?
  • Wie können Lehrkräfte besser mit Herausforderungen und Schwierigkeiten umgehen?

Zu diesen Fragen bietet der Band konzeptionelle Entwürfe aus unterschiedlichen fachdidaktischen Perspektiven, empirische Befunde zu Wissen und Einstellungen von Kindern sowie unterrichtspraktische Erfahrungen und Vorschläge. So kann politische Europabildung in der Grundschule gelingen.

Inhaltsübersicht

I. Konzeptionen

Georg Weißeno Die Europäische Union im kompetenzorientierten Sachunterricht

Thomas Goll, Eva-Maria Goll Europa(politische) Bildung im Sachunterricht – Überlegungen zum konzeptuellen Wissenserwerb

Susann Gessner, Uwe Gerhard und Jette Stockhausen Europabildung als interkulturelles und entdeckendes Lernen im Sachunterricht der Grundschule

Inken Heldt Subjektorientierte Europabildung im Sachunterricht der Grundschule – ein Vorschlag

 

II. Europawissen von Kindern

Simone Abendschön, Markus Tausendpfund Was wissen Kinder von Europa?

Anne Fuchs, Klaus Detterbeck und Helmar Schöne Wissen und Präkonzepte von Viertklässlern über Europa und die EU

Monika Oberle, Sven Ivens und Johanna Leunig EU-Planspiele in der Grundschule – Ergebnisse einer Interventionsstudie Ein Zwischenruf

Stefan Immerfall EU-Bildung zwischen Affirmation und Skepsis – wie kritisch soll der EU-Unterricht sein?

 

III. Unterrichtspraxis

Julia Kristin Dörner Wie Europabildung in der Grundschule gelingt. Empirische und praktische Erkenntnisse

Stefanie Kessler Vorurteilsbewusstes Lernen in der Europabildung im Sachunterricht

Anke Götzmann Unterricht mit Concept Maps zur Europäischen Union

Zu den Autoren

Klaus Detterbeck, PD Dr. phil. habil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Georg-August-Universität Göttingen. Er ist Politikwissenschaftler mit Stationen in Heidelberg, Dublin, Göttingen, Magdeburg, Karlsruhe und Schwäbisch Gmünd. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen bei der Parteienforschung, der Beschäftigung mit Föderalismus und Regionalismus sowie der Dynamik der europäischen Integration.

Helmar Schöne, Prof. Dr. phil. habil., ist Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Er hat Politikwissenschaft und Soziologie in Berlin studiert. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Politische Bildung und das Politische System der Bundesrepublik Deutschland. Zuletzt hat er verschiedene Jean Monnet-Projekte zur Europabildung in der Schule geleitet.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein