Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Sicherheitspolitik verstehen

Handlungsfelder, Kontroversen und Lösungsansätze

Bestellnummer: 40735 (Print)/40736 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Kersten Lahl, Johannes Varwick,
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-7344-0735-2 (Print), 978-3-7344-0736-9 (PDF)
Reihe: Politisches Sachbuch
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
20,00 €
*
PDF
20,00 €
*

Sicherheitspolitik verstehen

Über das Buch

Sicherheitspolitik beherrscht die Schlagzeilen, aber wenige verstehen die komplexen Zusammenhänge. Das Buch leistet eine problemorientierte Hilfestellung für Leser, die sich in diesem Kontext und in der gesamten Bandbreite relevanter Fragen zurechtfinden möchten. Zunächst werden die Anforderungen an eine vernetzte, präventiv angelegte Sicherheitspolitik beschrieben und die wesentlichen Risiken analysiert. Darauf aufbauend folgt die Betrachtung ausgewählter sicherheitspolitischer Handlungsfelder, Instrumente und Akteure mit ihren Stärken und Schwächen. In einem Fazit wird der aktuelle Handlungsbedarf für Deutschland ausgelotet.

Inhaltsübersicht

Aus dem Inhalt:

 

1. Konzeptionelle Grundideen moderner Sicherheitsvorsorge

2. Der sicherheitspolitische Kontext heute

3. Treiber der Unsicherheit

4. Strategische Handlungsfelder

5. Ausgewählte Akteure der Sicherheitspolitik

6. Sicherheitspolitischer Handlungsbedarf für Deutschland

Zu den Autoren

Die Autoren

  • Generalleutnant a. D. Kersten Lahl war – nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und einer mehr als 40-jährigen soldatischen Laufbahn – von 2008 bis 2011 Präsident der ‚Bundesakademie für Sicherheitspolitik‘. Heute arbeitet er ehrenamtlich unter anderem als Vizepräsident der ‚Gesellschaft für Sicherheitspolitik‘ und als Leiter des Forums München der ‚Deutschen Atlantischen Gesellschaft‘.
  • Prof. Dr. Johannes Varwick lehrt Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg. Zuvor war er u. a. Leiter des Bereichs europäische Sicherheit im Forschungsinstitut der ‚Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik‘ in Berlin und Professor an den Universitäten Kiel und Erlangen-Nürnberg. Er ist Mitglied im Beirat der ‚Clausewitz-Gesellschaft‘, des ‚VN-politischen Beirats im Auswärtigen Amt‘, Präsidiumsmitglied der ‚Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen‘ und Vizepräsident der ‚Gesellschaft für Sicherheitspolitik‘.

Stimmen zum Buch

„Dieses Sachbuch tritt aus dem wissenschaftlichen Elfenbeinturm heraus. Es bereitet Sicherheitspolitik alltagstauglich und allgemein verständlich auf.“

Jörg Fleischer, Redaktion der Bundeswehr


„Insgesamt ein gut lesbares und verständliches Werk für den sicherheitspolitisch interessierten Bürger, der damit einen Gesamtüberblick über das komplexe Thema bekommt.“

Peter E. Uhde, Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.