Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Ethik in der Sozialen Arbeit

Bestellnummer: 4319
Autoren/Hrsg.: Hans-Ulrich Dallmann, Fritz Rüdiger Volz
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1. Auflage 2013
Seitenzahl: 160
ISBN: 978-3-89974319-7
Reihe: Grundlagen Sozialer Arbeit
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Ethik in der Sozialen Arbeit

Über das Buch

Die Ethik der Sozialen Arbeit greift themen- oder bereichsspezifische Probleme auf, sie fragt nach Möglichkeiten und Kriterien einer gelingenden Praxis. In der Sozialen Arbeit gestaltet sich die Berufsführung vor allen Dingen in Beziehungen zwischen Professionellen und Nutzerinnen bzw. Adressaten. Sie ist eingebunden in organisatorische, professionstypische, politische und gesellschaftliche Kontexte.
Die Autoren geben Unterstützung, sich mit eigenen Fragen zur Ethik im Berufsfeld auseinanderzusetzen und Antworten für die Praxis Sozialer Arbeit zu finden und zu vertreten.

Inhaltsübersicht

1. Einleitung

2. Die guten Gründe

3. Die gute Sozialarbeiterin, der gute Sozialarbeiter

4. Die gute Klientin, der gute Klient

5. Die gute Intervention

6. Die gute Einrichtung

7. Die gute Profession

8. Die gute „Policey“

9. Die gute Gesellschaft

10. Die gute Urteilsbildung

11. Gute Literatur

Zu den Autoren

Prof. Dr. theol. habil. Hans-Ulrich Dallmann lehrt seit 1997 an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Ethik. Seine Lehr- und Foschungsschwerpunkte sind: Ethik helfender Berufe, systemtheoretische Ansätze in der Sozialen Arbeit, Migration.

Prof. Dr. phil. Fritz Rüdiger Volz lehrte von 1982 bis 2011 an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum Soziologie und Sozialphilosophie. Seit 1995 Lehraufträge für Professionsethik an österreichischen Hochschulen; Mitglied im Advisory Board von „Ethics & Social Welfare“.

Presse