Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

Sozialstruktur

Bestellnummer: 2615
Autoren/Hrsg.: Carsten Koschmieder, Julia Koschmieder
Erscheinungsjahr: 2015
Auflage: 1
Seitenzahl: 48
Klassenstufe: Sek. II
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

17,10 €
*

Sozialstruktur

Über das Buch

Wie ausgeprägt ist die soziale Ungleichheit in Deutschland? Ist soziale Ungleichheit eine Gefahr für die Demokratie?
Das Vertiefungsheft Sozialstruktur problematisiert den Zusammenhang von sozialer Ungleichheit und politischer Beteiligung. Die Lernenden diskutieren darin Phänomene wie die Geschlechterungleichheit in Bildung und Wirtschaft, die Verteilung von Bildungschancen und den Zusammenhang von sozio-ökonomischem Hintergrund und politischer Partizipation. Anhand konkreter Fälle erörtern und bewerten sie politische Lösungsansätze. Methodisch legt das Heft Schwerpunkte auf die Analyse von Statistiken sowie rollengestützte Dikussionen.

Inhaltsübersicht

 

 

Sozialstruktur

 

 1. Politische Gleichheit in Deutschland zwischen Anspruch und Wirklichkeit

1.1 Kinderarmut als Fallbeispiel sozialer Ungleichheit
1.2 Armut als Beispiel sozialer Ungleichheit: Warum ist das gesellschaftlich relevant?
1.3 Soziale Ungleichheit und politische Gleichheit: Welche Form der Gleichheit braucht Demokratie?

 

2. Ein Volksentscheid zur Bildungsreform: Meilenstein der Demokratie oder Etappensieg der Privilegierten?

2.1 Gleiche Bildung für alle?
      Methode: Ungleicheitsspiel
2.2 Bildungsgerechtigkeit in Deutschland – für wen?
      Arbeitsblatt: Bildungsgerechtigkeit
2.3 Ein Volksentscheid zur Bildungsreform
2.4 Positionen der Volksinitiativen
2.5 Kampf um Hamburgs Schulreform: Etappensieg der Privilegierten?
2.6 Mehr Demokratie, aber nur für wenige?
     Methode: Experteninterview


3. Die Frauenquote: Mehr Gleichberechtigung oder unnötige Bevorzugung?

3.1 Geschlechterungleichheit in Bildung und Wirtschaft
      Arbeitsblätter: Gruppenarbeit zur Geschlechterungleichheit
3.2 Ursachen für Geschlechterungleichheit
3.3 Lösungsvorschläge der Politik
3.4 Die Entstehung des Gesetzes zur Frauenquote
3.5 Die Frauenquote: Ein Schritt zu mehr Gleichberechtigung oder unnötige Bevorzugung?
      Methode: Talkshow zum Thema


 

 4. Chancengerechtigkeit vs. egalitäre Gerechtigkeit: Wie viel Gleichheit braucht die Demokratie?

4.1 Politische Gleichheit durch Wahlpflicht?
      Methode: Pro-Contra-Debatte
4.2 Wie viel politische Gleichheit braucht Demokratie?

 

 

Zu den Autoren

Julia Koschmieder studierte Politikwissenschaften, Osteuropastudien, Friedens- und Konfliktforschung sowie Englisch und Sozialkunde auf Lehramt in Berlin, Birmingham und Hamburg. Sie arbeitet als Politik- und Englischlehrerin sowohl in der Sekundarstufe I und II als auch der Erwachsenenbildung.

Carsten Koschmieder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Empirische Politische Soziologie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Einstellungen und politische Partizipation.


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein