Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Staatsverschuldung

Bestellnummer: 4800
Autoren/Hrsg.: Wichard Woyke (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Uwe Andersen, Lars Holtkamp, Norbert Konegen, Roland Sturm, Uwe Wagschal
Erscheinungsjahr: 2012
Auflage: 1
Seitenzahl: 144
ISBN: 978-3-89974800-0
Reihe: uni studien politik
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Staatsverschuldung

Über das Buch

Die Verschuldung der EU-Staaten, aber auch der USA und Japans, ist so hoch, dass ihre Wettbewerbsfähigkeit in Frage gestellt werden kann. In Deutschland muss der Staat heute jeden achten Euro, den er durch Steuern einnimmt, für Schuldzinsen ausgeben. Hinzu kommt die Belastung durch implizite öffentliche Schulden, d.h. unver¬briefte zukünftige Verbindlichkeiten im Rahmen der sozialen Sicherungssysteme. In diesem Band untersuchen renommierte Autoren die Ursachen dieser Entwicklung und beleuchten die verschiedenen Möglichkeiten zum Schuldenabbau. Dabei wird u.a. danach gefragt, ob die Staatsüberschuldung auch den Euro gefährdet und inwieweit die Einführung von Schuldenbremsen in Bund und Ländern zur Haushaltskonsolidierung beitragen kann.

Inhaltsübersicht

Wichard Woyke: Einführung

Uwe Wagschal: Staatsverschuldung und Haushaltskonsolidierung: Lehren des internationalen Vergleichs
1. Einleitung: Das Für und Wider zur Staatsverschuldung
2. Determinanten der Staatsverschuldung
3. Wie runter von den Schulden? Konsolidierungsanstrengungen im Vergleich
4. Zusammenfassung

Uwe Andersen: Staatsüberschuldung - eine Gefährdung des Euro?
1. Der Euro als Währung sui generis
2. Weltwirtschaftskrise und die Folgen
3. Staatsschuldenkrise - Eurokrise?
4. Perspektive

Roland Sturm: Sparen durch den Zwang neutraler Regeln? Die Schuldenbremse im Grundgesetz und die Folgen für Bund und Länder
1. Die Schuldenbremse im Grundgesetz
2. Die Umsetzung der Schuldenbremse in den Ländern
3. Die Schuldenbremse als Problem des deutschen Föderalismus

Lars Holtkamp: Ursachen kommunaler Haushaltsprobleme und mögliche Lösungsansätze
1. Kommunale Haushaltskrise als institutionelles Problem
2. Ursachen kommunaler Haushaltsdefizite
3. Kommunale Handlungsstrategien in der Haushaltskrise

Norbert Konegen: Sichtbare (explizite) und verdeckte (implizite) öffentliche Schulden in Deutschland - programmierte Last für nächste Generationen
I. Problemorientierung
1. Öffentliche Verschuldung und öffentliche Finanzen in Deutschland
2. Öffentliche Verschuldung - Nutzen- und Lastenverteilung zwischen den Generationen
3. Auswege aus der Schuldenkrise
II. Glossar

Zu den Autoren

Dr. Uwe Andersen
Emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, Trakehner Weg 40, 48308 Senden

Dr. Lars Holtkamp
Professur für "Politik und Verwaltung" am Institut für Politikwissenschaft der FernUniversität Hagen, 58084 Hagen

Dr. Norbert Konegen
Emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Fliederweg 69, 50859 Köln

Dr. Roland Sturm
Professor für Politikwissenschaft, Lehrstuhl I, Institut für Politische Wissenschaft, an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Kochstr. 4, 91054 Erlangen

Dr. Uwe Wagschal
Professor für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre an der Albrecht-Ludwigs-Universität Freiburg, Werthmannstraße 12, 79085 Freiburg

Dr. Wichard Woyke
Emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Linckenstr. 105, 48165 Münster

Stimmen zum Buch

"Der Sammelband gibt in anschaulicher Weise einen Überblick über das Thema und zeigt die multiplen Faktoren auf, die zu einer hohen Staatsverschuldung geführt haben. Die Lektüre des Bandes empfiehlt sich vor allem für Politikwissenschaftler mit dem Fokus auf Wirtschaftspolitik. Aber auch Volkswirtschaftswissenschaftler werden einen Erkenntnisgewinn erzielen."

Marko Jakob, pw-portal