Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Terrorismus

Bestellnummer: 2213
Autoren/Hrsg.: Annette Petri
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1
Seitenzahl: 48
ISBN: 978-3-89974870-3
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Format: geheftet

Verfügbarkeit: lieferbar

17,10 €
*

Terrorismus

Über das Buch

Mit den Anschlägen auf das World Trade Center vom 11. September 2001 betrat eine neue Kategorie von Terrorismus die Bühne der Welt. Ein kollektives Gedächtnis, das bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt beständig ist, ging aus den Anschlägen hervor. Bis zum damaligen Zeitpunkt bestehenden Kategorien von Terrorismus verloren ihre Gültigkeit und müssen neu definiert werden. Doch das Phänomen des Terrorismus gibt es nicht erst seit dem 11. September 2001 und Al-Qaida. Blickt man auf Deutschland, so haben die Aktionen der Roten Armee Fraktion (RAF) im Deutschen Herbst des Krisenjahres 1977 ein Zeugnis des innerdeutschen Terrorismus hinterlassen, das weder vergessen noch komplett abgeschlossen ist, sondern vielmehr eine historische Dimension bereitet. Mit der Aufdeckung der rechtsextremistischen Zwickauer Terrorzelle und dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) im November 2011 und dem deutlichen politischen Bekenntnis u.a. von Bundespräsident Joachim Gauck, dass es sich hierbei nicht „einzig“ um kriminelle Handlungen handele, sondern vielmehr einen Angriff auf die Gesellschaft und die Demokratie darstelle, bekommt Terrorismus in Deutschland ein aktuelles Bild. Das Heft verfolgt das Ziel, die Bedeutung und Wirkung von Terrorismus für und auf das politische sowie gesellschaftliche System der BRD zu beleuchten und zu hinterfragen. Die internationale Ebene von Terrorismus spielt hierbei ebenso eine Rolle. Die Kapitel sind so gestaltet, dass sie für sich stehend genutzt werden können. Als roter Faden führt folgender didaktischer Lead durch die Gesamtkonzeption: Sicherheit, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im Fadenkreuz des rechten, linken und islamistischen Terrorismus: Wie lassen sich persönliche und gesellschaftliche Verfassungswerte gegenüber terroristischen Zielen schützen und verteidigen?

Inhaltsübersicht

1. Die Bundeswehr im Inneren - Deutschland im Visier von Terroristen?

2. Terrorismus als politische Dimension
   2.1 Linker Terror – Rote Armee Fraktion (RAF)
   2.2 Rechter Terror – Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)
   2.3 Internationaler Terrorismus islamistischer Gruppen

3. Sicherheit und Freiheit im Fadenkreuz des Terrors

4. Terrorismus im Visier des Rechtsstaates - Der Rechtsstaat im Visier des Terrorismus!?

Zu den Autoren

Annette Petri ist Studiendirektorin am Gymnasium Gernsheim. Sie unterrichtet dort die Fächer Biologie und Politik und Wirtschaft.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein