Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Toleranz und Radikalisierung in Zeiten sozialer Diversität

Bestellnummer: 40535 (Print) / 40536 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Andreas Beelmann (Hg.)
unter Mitarbeit von: Andreas Beelmann, Rebecca Bondü, Sandra Hain, Sara Jahnke, Kai J. Jonas, Tina Malti, Michael May, Neudecker, Daniela I. Pisoiu, Dagmar Strohmeier, Franziska Schmidtke, Ulrich Wagner
Erscheinungsjahr: 2018
Auflage: 1.
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-7344-0535-8 (Print) / 978-3-7344-0536-5 (PDF)
Reihe: Sir Peter Ustinov Institut
Neuheiten: Neuerscheinung

Verfügbarkeit: lieferbar

PDF
15,99 €
*
Print
19,90 €
*

Toleranz und Radikalisierung in Zeiten sozialer Diversität

Über das Buch

Vorurteile, Radikalisierung und Extremismus sind aktuell drängende Probleme in nahezu allen Gesellschaften. Der vorliegende Band beinhaltet psychologische und andere sozialwissenschaftliche Beiträge von namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich mit den Grundlagen und Möglichkeiten einer wirksamen Prävention dieser Probleme und der Förderung von Toleranz befassen. Die Arbeiten verstehen sich damit als Beitrag zu einer toleranten Gesellschaft, die soziale und kulturelle Diversität nicht als Problem, sondern als Errungenschaft begreift.

Inhaltsübersicht

Vorwort

Andreas Beelmann
Vorurteilsprävention und Förderung von Toleranz. Konzeption und Ergebnisse des Präventionsprogramms PARTS

Dagmar Strohmeier
Förderung interkultureller Kompetenzen in der Schule

Kai J. Jonas
Training von Zivilcourage – Ein Beitrag zur Prävention von Diskriminierung und Gestaltung verantwortungsvoller Gemeinschaft

Tina Malti
Entwicklung von Mitgefühl und Gerechtigkeitssinn bei Kindern und Jugendlichen: Wege zur Toleranz

Rebecca Bondü
Wie hängt Sensibilität für Ungerechtigkeit mit Vorurteilen und Diskriminierung zusammen?


Andreas Beelmann, Sara Jahnke und Clara Neudecker
Radikalisierung und Extremismusprävention

Michael May
Vorurteile bearbeiten durch politische Bildung? Ergebnisse eines didaktischen Fallseminars

Ulrich Wagner
Kontaktinterventionen zum Abbau von Vorurteilen

Franziska Schmidtke
Rechtsextremismusprävention im wiedervereinigten Deutschland – Schwerpunkte und Entwicklungslinien

Sandra Hain und Daniela Pisoiu
Toleranz in der Gesellschaft vor dem Hintergrund von Diversität und terroristischen Straftaten

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Das Sir Peter Ustinov Institut zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen wirkt als internationales Kompetenzzentrum, das in Partnerschaft mit Gleichgesinnten das Entstehen von Vorurteilen und Feindbildern erforscht – mit dem Ziel, diesen als Ursache von Armut, Diskriminierung und Konflikten entgegenzuwirken.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein