Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Vergleich(en) im Geschichtsunterricht

Bestellnummer: 40798 (Print) / 40799 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Markus Drüding, Martin Schlutow
Erscheinungsjahr: 2019
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 80
ISBN: 978-3-7344-0798-7 (Print) / 978-3-7344-0799-4 (PDF)
Klassenstufe: Sek. I+II
Reihe: Kleine Reihe - Geschichte
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
12,90 €
*
zur Fortsetzung (Print)**
10,30 €
*
PDF
9,99 €
*

Vergleich(en) im Geschichtsunterricht

Über das Buch

Vergleiche kommen im Geschichtsunterricht in vielfältigen Varianten vor und können in ihrer Bedeutung für die Ziele des Faches nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dennoch sind sie bislang kaum Gegenstand geschichtsdidaktischer Reflexion. Dieser Band diskutiert die Relevanz des Vergleichens – ob als kognitive Operation oder als voll ausgebildeter historischer Vergleich – für die Förderung historischen Denkens: Welche Funktionen erfüllt der historische Vergleich in Geschichtswissenschaft und Geschichtsunterricht? Welche Arbeitsschritte sind bei der Durchführung von Vergleichen im Geschichtsunterricht zu beachten? Welche Potentiale und Herausforderungen sind mit historischen Vergleichen im Geschichtsunterricht verbunden? Und wie können historische Vergleiche in verschiedenen Schulstufen und auf unterschiedlichen Komplexitätsniveaus sinnvoll in den Geschichtsunterricht integriert werden? Auf diese und weitere Fragen gibt dieses Buch mithilfe praxisnaher Beispiele differenzierte Antworten.

 

** Mit der Bestellung eines Titels zur Fortsetzung erhalten Sie diesen Titel sowie alle künftigen Titel der entsprechenden Reihe direkt nach Erscheinen zugesandt. Ein weiterer Vorteil: Sie sparen rund 20 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Der Fortsetzungsbezug ist jederzeit kündbar - eine kurze Mitteilung an uns genügt!

Inhaltsübersicht

1. „Allerweltsoperation“ oder Randerscheinung? Der historische Vergleich in Geschichtsunterricht und -wissenschaft

2. Der historische Vergleich aus (geschichts-)wissenschaftlicher Perspektive

2.1 Etymologie, Begriffsdefinition, Merkmale

2.2 (Historische) Vergleiche in der Theoriediskussion

2.3 Systematisierungsansätze

3. Der historische Vergleich aus geschichtsdidaktischer Perspektive

3.1 Funktionen, Arbeitsschritte, Vergleichsgegenstände

3.2 Potentiale und Grenzen des Verfahrens

4. Zugänge zum Vergleich(en) im Geschichtsunterricht

4.1 „Stadt im Wandel“: Entwickeln einer historischen Frage durch das Vergleichen von Stadtansichten

4.2 „Industrialisierung als staatlicher Auftrag oder als private Initiative?“ Beschreiben und Erklären unterschiedlicher Wege der Industrialisierung in Japan und den USA

4.3 „Erfolgreiche vs. gescheiterte Integration?“ Erklären und Beurteilen historischer Deutungen über „Ruhrpolen“ und türkische „Gastarbeiter“

5. Fazit

Literaturverzeichnis

Zu den Autoren

Dr. Markus Drüding wurde 2013 am Institut für Didaktik der Geschichte an der WWU Münster promoviert und ist seit 2016 Studienrat am Alten Gymnasium in Oldenburg.

Dr. Martin Schlutow ist seit 2013 Studienrat i.H. am Institut für Didaktik der Geschichte der WWU Münster tätig. Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Geschichtskultur, forschendes Lernen, Sprache(n) und historisches Lernen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein